≡ Menu

Aprikosentarte

Teile dieses Rezept...

Zutaten für ca. 12 Stück Aprikosentarte:

Für den Mürbeteig:

  1. 250 g Mehl
  2. 1 Ei
  3. 1 Eigelb
  4. 1 Pr. Salz
  5. 75 g Zucker
  6. 1 Pck. Vanillezucker
  7. 125 g kalte Butter
  8. 500 g Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Für die Aprikosencreme:

  1. 300 g Aprikosen
  2. 3 Eier
  3. 2 Eigelbe
  4. 150 g Puderzucker
  5. 120 ml Aprikosensaft
  6. Saft und abgeriebene Schale einer Zitrone
  7. 1 El Speisestärke
  8. 200 ml Sahne

Für die Baiserspitzen:

  1. 3 Eiweiß
  2. 150 g Zucker

Zubereitung Aprikosentarte:

  • Eine Tarte oder Obstkuchenform mit einem Durchmesser von 28 cm  mit gewelltem Rand und Hebeboden mit Butter gut fetten. Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  • Für den Teig das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und eine Mulde hineindrücken. Ei, Eigelb und Salz hineingeben. Zucker und Vanillezucker darüberstreuen. Die Butter in Flöckchen schneiden und an den Mehlrand setzen. Alle Zutaten grob mit einem Messer zerhacken und dann mit kalten Händen rasch von außen nach innen zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. kühl stellen.
  • Den Mürbeteig nocheinmal durchkneten und dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund – ca. 35 cm – ausrollen. Den ausgerollten Mürbeteig mit beiden Händen in die Form und an den Rand drücken. Mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  • Backpapier auf den Tarteboden legen und mit den Hülsenfrüchten beschweren und auf der unteren Einschubleiste im Ofen ca. 10 Min. vorbacken. Aus dem Ofen nehmen und das Backpapier samt Hülsenfrüchten entfernen. Den Ofen auf 150°C runterschalten.
  • Die Aprikosen für die Aprikosentarte waschen und 3 Min. in heißes Wasser tauchen, kalt abschrecken und die Haut abziehen. Entsteinen  und kleinwürfeln.
  • Für die Creme Eier und Eigelbe in eine Schüssel geben. Puderzucker darübersieben und schaumig schlagen. Säfte und Zitronenschale mischen und mit der gesiebten Stärke unter den Eierschaum rühren. Die Sahne steif schlagen und auf die Masse setzen. Die Aprikosenwürfel zufügen und alles unterheben. Die Creme auf den vorgebackenen Teigboden geben und 40 Min. backen, bis sie fest ist.
  • Für die Baisermasse das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen. In einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und Spitzen auf die Tarte setzen. Unter dem Backofengrill grillen bis die Spitzen leicht braun werden.
{ 0 comments… add one }

Next post:

Previous post: