≡ Menu

Himbeer-Eistorte

Teile dieses Rezept...

Zutaten für ca. 14 Stück Himbeer-Eistorte:



Für die Baiser-Decke:

  1. 50 g Baiserschalen
  2. 100 g weiße Kuvertüre

Für die Eismasse:

  1. 750 ml Waldfruchteis
  2. 40 g Baiserschalen
  3. 250 g Himbeeren
  4. 2 El Himbeersirup
  5. 2 El Limettensaft
  6. 1 Pck. Vanillezucker
  7. 100 ml Sahne

Für die Garnierung:

  1. 50 g Himbeeren
  2. 3 Baiserschalen

Zubereitung Himbeer-Eistorte:

  • Für die Baiser-Kuvertüre-Decke eine Kastenform an Boden und Rändern mit Backpapier auslegen. Die Baiserschalen für die Himbeer-Eistorte zerbröseln.
  • Die Kuvertüre grob hacken, in eine Metallschüssel geben und unter Rühren im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Baiserbrösel unter die Kuvertüre ziehen. Die Masse in die Kastenform füllen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Inzwischen das Eis für die Himbeer-Eistorte aus der Truhe nehmen und antauen lassen. Die Baiserschalen zerbröseln. 150 g der Himbeeren pürieren, durch ein Sieb streichen und anschließend mit dem Himbeersirup, Limettensaft und Vanillezucker verrühren.
  • Das angetaute Eis mit den Knethaken des Handrührers langsam rühren. Die Sahne steif schlagen und mit dem Fruchtpüree vorsichtig unter das Eis ziehen. 100 g Himbeeren und die Baiserbrösel unterheben. Das Eis in die Form auf die Baiser-Decke streichen. Die Himbeer-Eistorte ca. 8 Stunden im Tiefkühler frosten.
  • Die Kastenform wieder herausnehmen und kurz in heißes Wasser tauchen und die Himbeer-Eistorte auf eine Platte stürzen. Das Papier abziehen.
  • Für die Garnierung die Himbeeren als Reihe auf die Mitte setzen. Das Baiser grob zerbröseln und neben den Himbeeren verteilen.
  • Lassen Sie sich die Himbeer-Eistorte schmecken.
{ 3 comments… add one }

Next post:

Previous post: