≡ Menu

Spargel auf schwedische Art

Zutaten für 4 Personen Spargel auf schwedische Art:

  1. 1 große oder 2 kleine Kartoffeln
  2. 2 Zwiebeln
  3. 1/2 Bund Petersilie, 1/2 Bund Dill
  4. Butter
  5. 500 g Rinderhackfleisch
  6. Paniermehl
  7. 250 g Schlagsahne
  8. 1 Ei
  9. Salz, Pfeffer, Zucker
  10. 800 g weißer Spargel
  11. Öl
  12. 800 g neue Kartoffeln
  13. 1 Glas Pfifferlinge
  14. Mehl
  15. 100 ml Gemüsebrühe
  16. 200 g tiefgefrorene Erbsen

Zubereitung Spargel auf schwedische Art:

  • Die Kartoffel waschen und in Salzwasser 25 Min. kochen. Abgießen, abschrecken und pellen. Durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Petersilie für den Spargel auf schwedische Art fein hacken. 1 El Butter erhitzen und die Zwiebel darin dünsten. Den Hack, die Zwiebel, die Kartoffel, 3 El Paniermehl, 5 El Sahne, das Ei, Salz und die Petersilie miteinander vermengen. Aus der Masse ca. 30 Klößchen formen und zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.
  • Den Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. 2 El Butter und etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Klößchen darin rundherum braten. Die fertigen Klößchen warm stellen.
  • Reichlich Salzwasser mit Zucker aufkochen und den Spargel darin bissfest garen. Die neuen Kartoffeln waschen und ebenfalls kochen. Die Pfifferlinge abtropfen lassen und trocken tupfen. Im heißen Bratfett der Klößchen kräftig anbraten. Mit einem El Mehl bestäuben und kurz unter Rühren anschwitzen. Restliche Sahne und die Brühe nach und nach unterrühren. Die Erbsen zufügen und alles ca. 5 Min. köcheln lassen. Die Klößchen wieder in die Soße geben und alles abschmecken.
  • Die Kartoffeln abgießen und pellen. Den Dill waschen und fein hacken. Über die Kartoffeln streuen. Den Spargel abtropfen lassen und alles zusammen anrichten.
{ 0 comments… add one }

Next post:

Previous post: