Käse-Mandarinenkuchen ohne Boden

 

Käse-Mandarinenkuchen ohne Boden

Lecker und schnell zubereitet

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 12
Kalorien 204 kcal

Zutaten

  • 1 kg Quark-Creme 0,2%
  • 4 Tl Butter
  • 4 Eier
  • 4 El Zucker
  • 4 El Weichweizengriess
  • 4 Pck. Vanillezucker
  • 2 Dosen Mandarinen - gut abgetropft
  • 1 Zitrone

Zubereitung

  1. Zubereitung Käse-Mandarinenkuchen ohne Boden:
    Käse Madarinen Kuchen
  2. Die Eier trennen. Die Eigelb mit dem Zucker und der Butter kräftig aufschlagen, den Grieß dazu geben. Quark, Vanillezucker und den Saft der Zitrone unterrühren.
  3. Die Mandarinen unter die Quarkmasse rühren. Eiweiß für den Käse-Mandarinenkuchen steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.
  4. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Den Ofen auf 140° vorheizen und eine Stunde backen lassen. Danach die Temperatur auf 175° erhöhen und nochmals 20 Minuten backen. Im geöffneten Backofen auskühlen lassen.

 

Käse-Mandarinenkuchen ohne Boden
 

Makkaroni-Gyros-Auflauf

Makkaroni-Gyros-Auflauf

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 4
Kalorien 461 kcal

Zutaten

  • 300 g kurze Makkaroni
  • 200 g Kirschtomaten
  • 1 Zucchini
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Paprikaschote
  • 800 g Gyrosfleisch
  • 200 ml Sahne
  • Salz
  • 150 - 200 g geriebener Käse
  • Mehl
  • Gemüsebrühe
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Zubereitung

  1. Die Nudeln in Salzwasser bissfest garen. Abtropfen lassen. Das Gemüse waschen und putzen, die Tomaten halbieren, die Zucchini längs in dünne Scheiben schneiden, die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und die Paprikaschote für den Makkaroni-Gyros-Auflauf in Streifen schneiden.
  2. Das Gyrosfleisch anbraten, meist ist kein Öl nötig, ansonsten nimmt man einen El. Herausnehmen und das Gemüse im Bratsatz anbraten, dann das Fleisch wieder dazugeben, Mehl darüber stäuben, kurz anschwitzen, mindestens 500 ml Wasser , die Sahne und die Gemüsebrühe einrühren, aufkochen lassen und 5 Minuten köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
    Makkaroni-Gyros Auflauf
  3. Nudeln, Gyros und Käse in eine gefettete Form schichten. Im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 20 Minuten backen.
  4. Dazu schmeckt super ein Baguette oder ein frischer Salat. Oder beides 😀
  5. Es kann auch anderes Gemüse genommen werden. Nach Geschmack und Saison! 🙂

 

Hähnchen Hawaii

Hähnchen Hawaii

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 287 kcal

Zutaten

  • 4 große oder 8 kleine Hähnchenbrustfilets
  • 4 oder 8 Scheiben Kochschinken
  • 1 Dose Ananasscheiben - Saft auffangen
  • 4 oder 8 Scheiben Gouda
  • 500 ml Hühner-oder Gemüsebrühe
  • 2 El Sahneschmelzkäse
  • Salz
  • evtl. Soßenbinder
  • Pfeffer
  • Currypulver

Zubereitung

  1. Die Hähnchenbrustfilets für das Hähnchen Hawaii salzen, pfeffern und mit Curry würzen und in einer Pfanne mit wenig Öl von beiden Seiten kräftig anbraten. Aus der Pfanne nehmen und in eine Auflaufform legen. Mit Schinken belegen und Ananas und Käse darauf legen. Im auf 200°C vorgeheizten Ofen überbacken, bis der Käse zerlaufen ist und beginnt, braun zu werden.
  2. Mit der Brühe und dem Ananassaft den Bratensatz aus der Pfanne lösen. Sahneschmelzkäse einrühren mit Curry würzen, nach Bedarf mit Pfeffer abschmecken. Salz ist meist nicht mehr nötig. Evtl. die Soße mit etwas Soßenbinder andicken.
    Hähnchen-Hawaii

Gemüsereis

Gemüsereis

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 157 kcal

Zutaten

  • 250 g Reis
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • Oder Gemüse nach Saison oder Geschmack
  • Öl
  • Salz
  • einige Kirschtomaten
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Reis in reichlich Salzwasser gar kochen. Das Gemüse putzen und sehr klein würfeln. Das Gemüse in einer Pfanne in etwas Öl anbraten, zum Schluss die Kirschtomaten für den Gemüsereis dazugeben. Den abgetropften Reis dazugeben, kurz mit anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Kirsch-Mohn Torte

Kirsch-Mohn Torte


Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 3 Stunden
Arbeitszeit 3 Stunden 30 Minuten
Portionen 12
Kalorien 250 kcal

Zutaten

  • 75 g Zucker
  • 150 g Löffelbiskuits/Biskotten
  • 125 g Butter
  • 1 Glas Schattenmorellen/Kirschen abgetropft ca. 350 g
  • 525 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 300 g Joghurt 3,5 % Fett
  • 3 EL Zitronensaft
  • 125 g backfertige Mohnmischung
  • 1 Pck. gemahlene Gelatine

Zubereitung

  1. Zubereitung Kirsch-Mohn Torte:
  2. Die Löffelbiskuits für die Kirsch-Mohn Torte in einen Gefrierbeutel füllen, Beutel verschließen und den Inhalt mit einem Nudelholz oder den Händen vollständig zerbröseln. Die Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken. Schattenmorellen/Kirschen gut abtropfen lassen und auf dem Tortenboden verteilen.
  3. Den Frischkäse, Joghurt und Zitronensaft sowie backfertige Mohnmischung mit dem Schneebesen vermengen.
  4. Die Gelatine in 150 ml kaltem Wasser 10 Minuten quellen lassen. Zucker hinzufügen und alles unter gelegentlichem Rühren erwärmen, bis sich die Gelatine und der Zucker gelöst haben. Zügig unter die Frischkäse Creme rühren.
  5. Die Creme in die Springform auf den Boden mit den Schattenmorellen/Kirschen füllen. Die Kirsch-Mohn Torte für mindestens 3 Stunden kühlen.

Quark-Grieß-Pfirsich-Auflauf

Quark-Grieß-Pfirsich-Auflauf

Schmeckt heiß und kalt

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 4
Kalorien 288 kcal

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 4 Eier getrennt
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 500 g Magerquark
  • 80 g Weichweizengrieß
  • 1 gr. Dose/n Pfirsich e
  • Butter für die Form

Zubereitung

  1. Die Pfirsiche gut abtropfen lassen und in Spalten schneiden. Die Eiweiße mit dem Schneebesen des Mixgerätes steif schlagen und beiseitestellen.
  2. Ebenfalls mit dem Schneebesen die geschmeidige Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eigelbe unterrühren. Schließlich den Quark und dann den Grieß einrühren. Zuletzt den Eischnee von Hand mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Die Pfirsiche unterheben, alles in die gebutterte Auflaufform geben und etwas glatt streichen. In den vorgeheizten Ofen bei 170° ca. 50 Minuten backen. Evtl. abdecken damit es nicht zu braun wird.

    Schmeckt auch lecker mit anderem Obst.

Zucchini-Auflauf mit Feta

Zucchini-Auflauf mit Feta

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 241 kcal

Zutaten

  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 400 g Fetakäse
  • 3 große Zucchini
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 El Tomatenmark
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Oregano
  • Basilikum
  • Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken. Die Zucchini in Scheiben schneiden. Eine Form mit Olivenöl auspinseln und die Hälfte der Zucchinischeiben dachziegelartig auf dem Boden einschichten. Backofen für den Zucchini-Auflauf mit Feta auf 150° vorheizen.
  2. Das Hackfleisch in ein bisschen Olivenöl krümelig anbraten, die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und weiterbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Nun das Tomatenmark unterrühren. Jetzt die Gewürze nach Geschmack dazu geben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Bei mittlerer Hitze ca. 5-10 Minuten weiter schmoren, es sollte noch Flüssigkeit übrig sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Hälfte der Hackmischung auf die Zucchini geben und Feta darüber krümeln. Dann den Rest Zucchini drauf schichten, den Rest der Hackmischung und mit Feta abschließen. Für 20 - 25 Minuten in den Backofen schieben.
  4. Kann auch gut vorbereitet werden, aber dann verlängert sich die Zeit im Ofen.

 

Overnights Oats

Zutaten für eine Portion Overnight Oats:

  1.  50 g Haferflocken
  2.  200 ml Milch oder Joghurt oder beides
  3.  1 Prise Zimt
  4.  1 Tl Chiasamen
  5.  1 Spritzer Agavendicksaft
  6.  Obst nach Wahl
  7.  Toppings nach Wahl, z.B. Nüsse, Rosinen, Kokosflocken, Müsli, Cranberies, Kürbiskerne

Zubereitung Overnights Oats:

  • Erst die Haferflocken mit der Prise Zimt und den Chiasamen vermischen und in ein Einmachglas, oder was auch immer Ihr zur Verfügung habt, schichten. Die Milch drauf geben. Nicht rühren.

  • Entweder macht Ihr nun schon das Obst eurer Wahl drauf oder Ihr macht es morgens frisch. Ab in dn Kühlschrank mit den Overnight Oats.
  • Am nächsten morgen verrühren, das Topping eurer Wahl drauf und geniessen. Hält lange satt und ist gesund.

Hühnerfrikassee

Zutaten für 4 Personen Hühnerfrikassee:

  1.  1 Liter kräftige Hühnerbrühe – am besten die von der selbstgemachten Hühnersuppe
  2.  1 kg Hühnerbrust
  3.  1 El Butter
  4.  2 El Mehl
  5.  50 ml Sahne
  6.  1 Dose Spargel
  7.  1 Dose Champignons
  8.  1 Dose Erbsen
  9.  1 Eigelb
  10.  Salz, Pfeffer, Zucker
  11. Zitronensaft

Zubereitung Hühnerfrikassee:

  • Die Hühnerbrüste für das Hühnerfrikassee in der Brühe gar kochen, danach herausnehmen, etwas abkühlen lassen und in Würfel schneiden.
  • Aus der Butter und dem Mehl eine Schwitze bereiten und mit soviel Hühnerbrühe ablöschen, dass eine sämige Soße entsteht. Das Eigelb und die Sahne verrühren und unter die Soße ziehen. Evtl. etwas Brühe nachgießen. Die Champignons, den Spargel und die Erbsen abtropfen lassen.
    Das Hühnerfleisch und die anderen Zutaten vorsichtig unterheben, alles erhitzen und mit den Gewürzen abschmecken.