Marzipan-Plätzchen

Marzipan-Plätzchen

Vorbereitungszeit 35 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 45 Stück
Kalorien 90 kcal

Zutaten

  • 150 g Butter
  • 100 g Marzipanmasse
  • 2 EL Amaretto
  • 250 g Mehl
  • 3 Eier
  • 50 g Mandeln gemahlen
  • 100 g Aprikosenkonfitüre
  • 100 g Himbeerkonfitüre

Zubereitung

  1. Butter, Zucker und Marzipan in einer Schüssel schaumig schlagen. Amaretto unterrühren. Eier und Mehl, zum Schluss Mandeln nach und nach unterrühren. Backofen auf 175 Grad vorheizen. 

  2. Teig in einen Spitzbeutel mit Sternentülle füllen und jeweils kleine "Achten" auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen. Etwa 15 Min. backen. 

  3. Die Konfitüren getrennt voneinander erwärmen, glatt rühren und abwechselnd Kleckse in die Teig-Mulden füllen. 

Gans mit Laugenbrezel-Steinpilz-Füllung

Gans mit Laugenbrezel-Steinpilz-Füllung

Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden
Arbeitszeit 2 Stunden 45 Minuten
Portionen 4 Personen
Kalorien 1372 kcal

Zutaten

  • 1 küchenfertige Gans
  • 2 Zweige Rosmarin fein gehackt
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 1 EL Butter
  • 200 g Steinpilze Scheiben
  • 200 g Kräuterfrischkäse
  • 200 g altbackene Laugenbrezel
  • 3 Schalotten in Spalten
  • 1 Knoblauchzehe sehr fein gehackt
  • 1 Bd. Petersilie gehackt
  • 200 ml Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß
  • Für die Kartoffeln:
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Eier getrennt
  • 2 EL Sahne geschlagen
  • Muskatnuss frisch gerieben
  • Für das Gemüse:
  • 1 Bd. Frühlingszwiebeln in Ringen
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 EL Kräuterbutter
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. Gans innen und außen mit der Hälfte des Rosmarins, Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. 

  2. Zwiebelwürfel in heißer Butter ca. 2 Min. braten. Pilze dazugeben und etwa 3 Min. weiter braten. Mit Salz, Paprikapulver und Pfeffer würzen und den restlichen Rosmarin dazugeben. Masse vom Herd nehmen, mit dem Frischkäse vermengen und die Laugenbrezeln dazu bröseln. Mit Salz und Paprikapulver abschmecken. Masse in die Gans füllen und mit Holzspießen fixieren. Backofen auf 180 Grad vorheizen. 

  3. Schalotten mit Knoblauch und Petersilie in eine gefettete Auflaufform füllen und den Wein angießen. Gans darauf setzen und ca. 2 Stunden auf mittlerer Schiene garen und dabei immer wieder mit Sud begießen. 

  4. Inzwischen die Kartoffeln in ein mit Öl bestrichenes Stück Aluminiumfolie wickeln und auf der untersten Schiene etwa 55 Min. backen. Dann aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. 

  5. Von der waagerechten Seite der Kartoffel einen Deckel abschneiden und die Kartoffel mit einem Löffel etwas aushöhlen. Kartoffelmasse mit den Eigelben verrühren. Sahne, Salz und Muskat dazugeben. Eiweiße steif schlagen und unterziehen. Die Masse gleichmäßig in die Kartoffeln füllen. In eine gefettete Form geben und goldbraun backen. 

  6. Frühlingszwiebeln und Knoblauch in der heißen Kräuterbutter andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Alles mit Wein und Brühe angießen und ca. 5 Min. ziehen lassen. Das Gemüse auf eine Platte geben und die Gans darauf anrichten. 

Mandarinen-Schmand-Kuchen

Mandarinen-Schmand-Kuchen

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Arbeitszeit 2 Stunden
Portionen 12 Stück
Kalorien 277 kcal

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 250 g Mehl
  • 125 g Puderzucker
  • 125 g Margarine
  • 2 Eier
  • 1 Pck. Backpulver
  • 6 EL Milch
  • Für die Creme:
  • 500 ml Milch
  • 2 Pck. Vanillepudding-Pulver
  • 600 g Schmand
  • 2 Dosen Mandarinen

Zubereitung

  1. Margarine und Puderzucker schaumig schlagen und langsam die Eier unterrühren. Backpulver und Mehl mischen und abwechselnd mit der Milch unter die Eiermasse geben. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. 

  2. Den Teig gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech, mit hohem Rand geben und etwa 30 Min. backen. 

  3. Milch, Zucker und Puddingpulver in einem Topf mischen und erhitzen. Aufkochen und etwas eindicken lassen. Den Pudding etwas abkühlen lassen. Den Schmand mit den Mandarinen mischen und die Masse vorsichtig unter der Pudding heben.  

  4. Den Kuchen abkühlen lassen und danach die Creme auftragen. Ca. 1 Stunde kalt stellen. 

Schokoladen-Torte mit Buttercremefüllung

Schokoladen-Torte mit Buttercremefüllung

Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 50 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 50 Minuten
Portionen 16 Stück
Kalorien 480 kcal

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 200 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 4 EL Milch
  • Für die Buttercreme und die Verzierung:
  • 250 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 200 g Nougatrohmasse
  • 50 g Schokoblättchen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier einzeln zufügen und unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakaopulver sieben und mit der Milch sorgfältig unter die Buttermasse rühren. 

  2. Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Springform mit etwa 24 cm Durchmesser füllen und glattstreichen. Anschließend etwa 35 Min. backen.

  3. Inzwischen die Sahne langsam zum Kochen bringen. Vanilleschote längs aufschneiden und darin ziehen lassen. Die Schote entfernen. Eigelbe mit Zucker schaumig rühren und die heiße Sahne zufügen. Alles wieder in den Topf gießen und langsam erhitzen. Sobald die Creme dicklich wird, durch ein Sieb gießen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die zimmerwarme Butter ca. 15 Min. mit der Küchenmaschine schaumig schlagen. 

  4. Nougatrohmasse im warmen Wasserbad schmelzen und dann wieder auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Mit der Vanillecreme unter die Buttercreme rühren.

  5. Den Boden aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter erkalten lassen. Waagerecht in 3 Böden teilen. Unteren Boden mit 1/3 der Creme bestreichen und den mittleren Boden auflegen. Wieder mit 1/3 der Creme bestreichen und mit dem letzten Boden bedecken. Torte rundum mit der übrigen Creme einstreichen und verzieren. Rand mit den Schokoblättchen bestreuen und nach Wunsch dekorieren. 

Tomaten-Feta-Muffins

Veganer

Tomaten-Feta-Muffins

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 12 Stück
Kalorien 240 kcal

Zutaten

  • 80 ml Öl
  • 250 g Speisequark
  • 2 Eier
  • 6 Tomaten getrocknet
  • 75 ml Milch
  • 150 g Fetakäse
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 280 g Mehl
  • 80 g Kirschtomaten
  • 2 TL Backpulver
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen und ein Muffinblech einfetten. Den Quark mit den Eier und der Milch verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. Die getrockneten Tomaten und den Fetakäse in kleine Würfel schneiden. Rosmarin fein hacken und die Kirschtomaten halbieren. Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit den getrockneten Tomaten, dem Rosmarin und 100 g Fetakäse unter den Quark rühren.

  3. Teig in die Muffinform füllen und eine kleine Mulde in den Teig drücken. Kirschtomaten und den übrigen Fetakäse hinein geben und etwa 25 Min. im Ofen backen. 

 

Vanillepudding-Schnecken mit Blaubeeren

Vanillepudding-Schnecken mit Blaubeeren

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 50 Minuten
Arbeitszeit 2 Stunden 10 Minuten
Portionen 16 Stück
Kalorien 320 kcal

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 200 ml Milch
  • 80 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 500 g Mehl
  • 1 Vanilleschote das Mark
  • Salz
  • 1 Würfel Hefe
  • Für die Füllung:
  • 2 EL Zucker
  • 500 ml Milch
  • 300 g Blaubeeren
  • 1 Pck. Vanillepudding

Zubereitung

  1. Die Butter mit den Milch in einem Topf erwärmen, sodass die Butter schmilzt. Die Milch soll lediglich erwärmt werden. Alles in eine Schüssel gießen und die Hefe hinein bröseln. Mehl, Ei, Salz, Vanillemark und Zucker dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abdecken und 1-2 Stunden gehen lassen. 
  2. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Vanillepudding nach Anleitung zubereiten und abkühlen lassen. Die Blaubeeren halbieren. 

  3. Den Teig dünn zu einem Rechteck ausrollen und mit dem Pudding bestreichen. Die Früchte darauf verteilen und den Teig vorsichtig aufrollen. Die Enden zusammen drücken und in etwa 2 cm dicken Scheiben schneiden. 

  4. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech etwa 15 Min. backen.