Kirsch-Mohn Torte

Kirsch-Mohn Torte


Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 3 Stunden
Arbeitszeit 3 Stunden 30 Minuten
Portionen 12
Kalorien 250 kcal

Zutaten

  • 75 g Zucker
  • 150 g Löffelbiskuits/Biskotten
  • 125 g Butter
  • 1 Glas Schattenmorellen/Kirschen abgetropft ca. 350 g
  • 525 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 300 g Joghurt 3,5 % Fett
  • 3 EL Zitronensaft
  • 125 g backfertige Mohnmischung
  • 1 Pck. gemahlene Gelatine

Zubereitung

  1. Zubereitung Kirsch-Mohn Torte:
  2. Die Löffelbiskuits für die Kirsch-Mohn Torte in einen Gefrierbeutel füllen, Beutel verschließen und den Inhalt mit einem Nudelholz oder den Händen vollständig zerbröseln. Die Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken. Schattenmorellen/Kirschen gut abtropfen lassen und auf dem Tortenboden verteilen.
  3. Den Frischkäse, Joghurt und Zitronensaft sowie backfertige Mohnmischung mit dem Schneebesen vermengen.
  4. Die Gelatine in 150 ml kaltem Wasser 10 Minuten quellen lassen. Zucker hinzufügen und alles unter gelegentlichem Rühren erwärmen, bis sich die Gelatine und der Zucker gelöst haben. Zügig unter die Frischkäse Creme rühren.
  5. Die Creme in die Springform auf den Boden mit den Schattenmorellen/Kirschen füllen. Die Kirsch-Mohn Torte für mindestens 3 Stunden kühlen.

Beerentorte

Zutaten für ca.12 Stück Beerentorte:

  1. 2 Eier
  2. 100 g Zucker
  3. 70 g Mehl
  4. 1 Pck. Vanillezucker
  5. 30 g Speisestärke
  6. 1 Tl Backpulver
  7. 1 kg Beeren nach Wunsch
  8. 300 ml Johannisbeersaft
  9. 50 g Puddingpulver
  10. Zucker für die Beeren
  11. Schale einer abgeriebenen Zitrone
  12. 1 El Zitronensaft
  13. 3 Eiweiß
  14. 3 El Zucker für den Eischnee
  15. 1 Prise Salz

Zubereitung Beerentorte:

  • 2 Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. In einer anderen größeren Schüssel die 2 Eigelb mit 2 EL warmem Wasser schaumig rühren. Sobald es eine schöne gelbe Masse ist, den Zucker und Vanillezucker nach und nach unterrühren. Solange rühren, bis die Masse sehr schaumig ist. Den Eischnee auf die Eigelb-Zucker-Masse geben und darauf Mehl, Backpulver und Speisestärke sieben. Unterheben, bis keine Eischneestücke mehr zu erkennen sind. Den Teig in eine gefettete und mit Backpapier ausgeschlagene Springform mit einem Durchmesser von 26 cm geben und bei ca. 200°C  20 min. backen.
  • Die frischen oder aufgetauten Beeren für die Beerentorte mit dem Johannisbeer- und Zitronensaft, der Zitronenschale und dem Zucker in einen Kochtopf geben und erhitzen.Ca. 100 g Beeren für die Verzierung beiseitelegen. Sobald die Masse köchelt, nach und nach das Puddingpulver hinzugeben, bis eine dickflüssige Masse entstanden ist. Die Masse auf den erkalteten Kuchen geben. Sobald die Beeren abgekühlt sind, das Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Die Baisermasse auf die Beeren geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei Oberhitze auf dem obersten Rost ca. 5 min. goldbraun backen. Am besten stetig beobachten, denn die Masse verbrennt leicht.
  • Mit den restlichen Beeren verzieren.

Heidelbeer-Quark-Torte

Zutaten für ca. 12 Stück Heidelbeer-Quark-Torte:

  1. 100 g Butter
  2. 200 g Löffelbiskuit
  3. 8 Blatt weiße Gelantine
  4. 400 g Heidelbeeren
  5. 100 g Zucker
  6. 1 unbehandelte Zitrone
  7. 500 g Magerquark
  8. 250 g Schlagsahne

Zubereitung Heidelbeer-Quark-Torte:

  • Die Butter für die Heidelbeer-Quark-Torte schmelzen. Die Biskuits in einen Gefrierbeutel geben und fein zerbröseln. Die Biskuitbrösel mit der geschmolzenen Butter vermischen. Den Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen und die Bröselmasse hineingeben und fest andrücken. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Heidelbeeren verlesen und waschen. Die Hälfte der Beeren mit dem Zucker in einem hohen Rührbecher pürieren. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Den Saft auspressen. Den Quark mit Zitronensaft, Zitronenschale und dem Heidelbeerpüree verrühren. Die Sahne steif schlagen. Die Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen. Mit 3-4 EL Heidelbeerquark verrühren und dann in den restlichen Quark rühren. Die restlichen Heidelbeeren und die Sahne unterheben. Die Quarkmasse locker auf den Tortenboden streichen und die Torte ca. 3 Stunden kalt stellen.
  • TIPP: Schmeckt auch lecker mit Erdbeeren, Kirschen oder Bananen!!

Johannisbeertorte mit Mascarpone

Zutaten für ca. 16 Stück Johannisbeertorte mit Mascarpone:

Für den Schokoladenboden:

  1. 100 g Amarettini-Kekse
  2. 200 g Zartbitterschokolade
  3. 100 g Butter
  4. 3 Eier
  5. 100 g Zucker
  6. 5 El Orangensaft

Für die Johannisbeerschicht:

  1. 450 g gemischte Johannisbeeren
  2. 80 g Puderzucker

Für die Mascarponecreme:

  1. 150 g Sauerrahm
  2. 250 g Mascarpone
  3. 50 g Zucker
  4. 1 Pck. Vanillezucker

Für die Garnierung:

  1. 1 Pck. roter Tortenguss
  2. 2 El Zucker
  3. 250 ml Johannisbeersaft
  4. 100 ml Sahne

Zubereitung Johannisbeertorte mit Mascarpone:

  • Für den Schokoboden die Kekse zerbröseln. Den Ofen für die Johannisbeertorte auf 200°C vorheizen und eine Springform mit einem Durchmesser von 24 cm nur am Boden fetten. Die Schokolade grob hacken und mit der Butter in eine Metallschüssel geben und über dem heißen Wasserbad schmelzen.
  • Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die Eigelbe mit dem Zucker weißschaumig schlagen. Die Schokobutter in einem dünnen Strahl unter die Eigelbmasse rühren. Die Keksbrösel zufügen und den Eischnee daraufsetzen und beides unterheben. Die Masse in die Form streichen und auf der mittleren Schiene ca. 25 Min. backen. Herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Den Boden auf eine Platte stzen und mit dem Orangensaft beträufeln und mit einem Tortenring umstellen.
  • Für die Fruchtschicht die Beeren verlesen und mit dem Puderzucker mischen. Sauerrahm, Mascarpone, Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Creme auf den Schokoboden verteilen und mit den Beeren belegen. Das Tortengusspulver mit Zucker und dem Johannisbeersaft glattrühren, aufkochen lassen und etwas abkühlen lassen. Den Guss über die Früchte geben und erkalten lassen. Den Tortenring entfernen. Die Sahne steif schlagen und an den Tortenrand streichen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Eierlikör Torte

Zutaten für ca. 12 Stück Eierlikör Torte:

  1. 80 g Zucker
  2. 80 g Butter
  3. 1 Pck. Vanillezucker
  4. 5 Eier
  5. 200 g gemahlene Nüsse
  6. 100 g gemahlene Blockschokolade
  7. 2 Tl Backpulver
  8. 2 El Rum
  9. 2 Becher Sahne
  10. 1 Pck. Sahnesteif
  11. 1 Tl Zucker
  12. Eierlikör

Zubereitung Eierlikör Torte:

  • Zucker, Vanillinzucker und 5 Eigelbe schaumig rühren. Das Backpulver für die Eierlikör Torte unter die gemahlenen Nüsse mischen und unter die Zucker-Ei-Mischung rühren. Die weiche Butter, den Rum und die gemahlene Blockschokolade dazugeben. Alles gut verrühren. Aus den 5 Eiweiß Eischnee herstellen und unter den Teig heben.
  • Das ganze in eine gefettete Springform ( 26 cm ) füllen und im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad, 60 Minuten backen.
  • Wenn der Boden ausgekühlt ist, die Sahne mit 1 TL Zucker und einem Pck. Sahnesteif steif schlagen und auf den Boden streichen. Das Ganze mindestens eine Stunde kaltstellen und dann soviel Eierlikör auf die Sahne schütten, bis die komplette Sahne bedeckt ist. Nochmals eine Stunde kaltstellen und danach erst den Tortenring entfernen.

Pfirsichtorte mit Vanillesahne

Zutaten für ca. 16 Stück Pfirsichtorte mit Vanillesahne:

Rührteig:

  1. 80 g Speisestärke
  2. 1 Tl Backpulver
  3. 2 Pck. Vanillezucker
  4. 75 g Zucker
  5. 2 Eier
  6. 50 ml Keimöl

Sahne:

  1. 1 Dose Pfirsiche ( 850 ml)
  2. 400 ml Sahne
  3. 2 Pck. Sahnesteif
  4. 2 Pck. Vanillezucker

Garnierung:

  1. 4 frische Pfirsiche
  2. 2 Blatt weiße Gelantine
  3. 400 ml Pfirsichsaft

Zubereitung Pfirsichtorte mit Vanillesahne:

  • Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform mit einem Durchmesser von 26 cm fetten. Die Speisestärke, Backpulver, Vanillezucker, Zucker und Eier verrühren. Das Öl unterrühren und den Teig in die Form streichen. Im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Min. backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Aus der Form lösen und ganz auskühlen lassen.
  • Die Pfirsiche für die Pfirsichtorte abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. Die Pfirsiche in Spalten schneiden.
  • Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen. Den Tortenboden auf eine Platte setzen und den Boden außen ringsum und in der Mitte mit einer Schicht Pfirsichspalten belegen, dabei den Zwischenraum mit Sahne füllen. Obst und Sahne sollte dabei eine ebene bilden. Nun den Sahnering mit den übrigen Pfirsichspalten belegen und den äußeren Fruchtring sowie die Mitte mit einer Schicht Sahne füllen. Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel füllen und wie die Torte kalt stellen.
  • Für die Garnierung die Pfirsiche heiß überbrühen, häuten und entsteinen. Bis auf 2 Pfirsichhälften die Früchte pürieren, dabei sollte 100g Püree entstehen. Die Gelantine einweichen. Das Püree mit dem aufgefangenen Saft in einem Topf leicht erwärmen. Die Gelantine ausdrücken und im Saft auflösen, etwas abkühlen lassen. Die Masse unregelmäßig auf der Tortenmitte verteilen. Die übrige Sahne in Tuffs aufspritzen. Dann die restlichen Pfirsichhälften in Stücke schneiden und die Sahnetupfen damit garnieren.

Cappuccino-Eistorte mit Mandelkeksen

Zutaten für ca. 16 Stück Cappuccino-Eistorte mit Mandelkeksen:

Biskuit:

  1. 3 Eier
  2. 90 g Zucker
  3. 75 g Mehl
  4. 1/2 Tl Backpulver
  5. 25 g Kakaopulver
  6. 6 El kalter Kaffee

Eismasse:

  1. 4 Eigelbe
  2. 100 g Zucker
  3. 250 ml Milch
  4. 4 El Espresso
  5. 375 ml Sahne
  6. 15 g Kakaopulver
  7. 150 g Amarettini

Garnierung:

  1. Puderzucker und lösliches Kaffeepulver zum Bestäuben
  2. 16 Amarettini für den Tortenrand

Zubereitung Cappuccino-Eistorte mit Mandelkeksen:

  • Den Ofen für die Cappuccino-Eistorte mit Mandelkeksen auf 175°C vorheizen. Eine Springform mit dem Durchmesser von 24 cm nur am Boden fetten. Für den Biskuit Eier und Zucker dickschaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Kakaopulver darübersieben und vorsichtig unterheben. Die Masse in die Form füllen und glattstreichen. Im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 20 Min. backen. Herausnehmen und den Biskuit aus der Form lösen und auskühlen lassen. Danach waagerecht halbieren und beide Böden mit je 3 El Kaffee tränken.
  • Für die Eismasse die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Milch aufkochen und den Espresso unterrühren. Zur Eigelbmasse gießen und zurück in den Topf füllen. Die Masse unter ständigem Rühren erhitzen, bis sie leicht dicklich wird. Anschließend kalt rühren.
  • Sahne steif schlagen, Kakao darübersieben und unterheben. Kakaosahne sorgfältig unter die Eigelbmasse ziehen. Kekse in Stücke schneiden und unter die Eismasse ziehen.
  • Den Rand der Form mit Backpapier auskleiden, unteren Biskuitboden in die Form legen. Eismasse einfüllen und den oberen Biskuitboden auflegen. Ca. 6 Stunden im Gefrierfach fest werden lassen.
  • Vor dem Servieren die Torte aus dem Tiefkühler nehmen, das Papier abziehen und die Torte 20 Min. antauen lassen. Mit Puderzucker und Kaffeepulver bestäuben und Kekse an den Rand kleben.

Kirsch-Mascarpone-Torte

Zutaten für 16 Stück Kirsch-Mascarpone-Torte:

Biskuit:

  1. 100 g Zartbitterkuvertüre
  2. 5 Eier
  3. 150 g Zucker
  4. 1 Pck. Vanillezucker
  5. 150 g Mehl
  6. 1 Tl Backpulver

Füllung:

  1. 1 Glas Sauerkirschen
  2. 2 El Speisestärke
  3. 3 El Zucker
  4. 250 ml Milch
  5. 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  6. 200 g Mascarpone
  7. 6 El Eierlikör

Garnierung:

  1. 500 ml Sahne
  2. 2 Pck. Sahnesteif
  3. 1 Pck. Vanillezucker
  4. 100 g Marzipanrohmasse
  5. 30 g Puderzucker
  6. 1 Tr. gelbe Speisefarbe
  7. Pistazien

Zubereitung Kirsch-Mascarpone-Torte:

  • Den Ofen für die Kirsch-Mascarpone-Torte auf 180°C vorheizen. Für den Biskuit die Kuvertüre zerkleinern und schmelzen. Eier, zucker, Vanillezucker schaumig schlagen. Kuvertüre portionsweise unterrühren. Mehl und Backpulver darübersieben und unterheben. Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform – 26 cm – streichen. 40 Min. backen. Herausnehmen, stürzen und auskühlen lassen.
  • Für die Füllung die Kirschen abtropfen lassen und dabei 300 ml Saft auffangen. 3 El davon abnehmen und mit der Särke verrühren. Übrigen Saft und 1 El Zucker aufkochen, Stärke einrühren, kurz aufkochen lassen und die Kirschen unterheben. Die Masse für die Kirsch-Mascarpone-Torte abkühlen lassen. Biskuit waagerecht halbieren. Unteren Boden mit einem Tortenring umschließen. Das Kirschkompott darauf verteilen.
  • Etwas Milch abnehmen und mit dem Puddingpulver verrühren. Übrige Milch mit 2 El Zucker sowie der Mascarpone aufkochen und das Puddingpulver einrühren, kurz aufkochen. Vom Herd nehmen und den Eierlikör einrühren. Die Creme auf das Kirschkompott streichen. Den oberen Boden auflegen und die Torte kalt stellen.
  • Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. 1/3 in einen Spritzbeutel füllen. Den Tortenring lösen. Etwas Sahne auf die Torte geben und verstreichen. Den Ring entfernen und die gesamte Torte mit der Sahne überziehen. Mit dem Spritzbeutel Tuffs auf die Torte setzen. Marzipan mit Puderzucker und Speisefarbe verkneten und Küken für die Kirsch-Mascarpone-Torte daraus formen. Die Torte mit gehackten Pistazien und Küken garnieren.

Zitronen-Torte

Zutaten für 12 Stück Zitronen-Torte:

Rührteig:

  1. 75 g Butter
  2. 75 g Zucker
  3. 1 Pck. Vanillinzucker
  4. 1 Prise Salz
  5. 1 Ei
  6. 1 Eigelb
  7. 75 g Mehl
  8. 25 g Speisestärke
  9. 1/2 Tl Backpulver
  10. 3 El Milch

Creme:

  1. 200 g Naturjoghurt
  2. 50 g Zucker
  3. Saft und abger. Schale einer unbeh. Zitrone
  4. 4 Blatt weiße Gelantine
  5. 375 ml Sahne
  6. 12 Zuckereier
  7. 12 Buttergebäckhasen

Zubereitung Zitronentorte:

  • Den Ofen für die Zitronentorte auf 175°C vorheizen. Eine Springform – 24 cm – fetten. Butter mit Zucker, Vanillinzucker und Salz cremig rühren. Ei sowie Eigelb dazugeben und weiterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch unterrühren. Teig in die Springform füllen und 30 Min. backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Aus der Form lösen und ganz auskühlen lassen.
  • Tortenboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Joghurt, Zucker, Zitronensaft und -schale verrühren. Die Gelantine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und auflösen.
  • Dann die Gelantine für die Zitronentorte in dünnem Strahl unter die Joghurtmasse rühren. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, 250 ml Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme auf den Tortenboden streichen und mind. 3 Stunden kalt stellen.
  • Tortenring entfernen. Übrige Sahne für die Zitronentorte steif schlagen und 12 Tupfen auf die Torte spritzen. Auf jeden ein Zuckerei setzen und die Gebäckhasen vorsichtig an den Tortenrand drücken.