Putenschnitzel in Senfsoße

Putenschnitzel in Senfsoße

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4
Kalorien 458 kcal

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Chilischote
  • 350 g Zucchini oder Gemüse nach Wunsch
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 4 Putenschnitzel
  • Salz
  • Öl
  • 2 El Senfkörner
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 ml Kondensmilch
  • 2 El körniger Senf
  • evtl. Soßenbinder
  • Pfeffer
  • Paprika

Zubereitung

  1. Die Zwiebel fein würfeln und die Chilischote fein hacken. Die Zucchinis putzen und in Scheiben schneiden. In 350 ml Gemüsebrühe garen. Die Putenschnitzel mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
  2. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel, die Senfkörner und den Chili darin andünsten. Den Knoblauch dazupressen und kurz mitdünsten. Die Putenschnitzel dazugeben und von jeder Seite scharf anbraten. Die übrige Brühe zugeben und die Kondensmilch und den Senf unterrühren. Ca. 5 Minuten köcheln lassen und evtl. mit Soßenbinder etwas andicken.
  3. Die Zucchini abtropfen lassen und mit den Putenschnitzel und der Soße anrichten.

 

Schollenfilet auf Spinatbett

Zutaten für 4 Personen Schollenfilit auf Spinatbett:

  1.  1 rote Chilischote
  2.  1 rote Paprika
  3.  2 El Chilibutter
  4.  2 Knoblauchzehen
  5.  800 g Spinat – gewaschen
  6.  Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika – edelsüß
  7.  50 ml Gemüsebrühe
  8.  3 El Creme fraiche
  9.  800 g Schollenfilet
  10.  Zitronensaft
  11.  2 El geriebener Parmesan

Zubereitung Schollenfilet auf Spinatbett:

  • Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Chilischote entkernen und fein hacken. Die Paprika putzen und in feine Streifen schneiden.
  • Die Chilibutter in einer Pfanne erhitzen und die Chili und die Paprika darin andünsten. Den Knoblauch dazupressen. Den Spinat dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Paprikapulver würzen. Nach ca. 5 Minuten die Brühe angießen und den Creme fraiche unterrühren.
  • Eine ofenfeste Form fetten und die Gemüsemischung einfüllen. Die Schollenfilets mit Zitrone beträufeln und auf den Spinat geben. Mit dem Parmesan bestreuen und im Ofen ca. 15 Minuten backen.

Entensuppe mit Frühlingszwiebeln

Zutaten für 4 Personen Entensuppe mit Frühlingszwiebeln:

  1.  2 Entenbrustfilets mit Haut
  2.  2 El rote Thai-Currypaste
  3.  2 El Erdnussöl
  4.  1 Bd. Frühlingszwiebeln – gehackt
  5.  2 zerdrückte Knoblauchzehen
  6.  5 cm Ingwer – gerieben
  7.  2 Karotten – in dünne Scheiben geschnitten
  8.  1 Paprika – in feine Streifen geschnitten
  9.  1 Liter Hühnerbrühe
  10.  2 El süße Chilisoße
  11.  3 – 4 El Sojasoße
  12.  400 g Strohpilze aus der Dose – abgetropft

Zubereitung Entensuppe mit Frühlingszwiebeln:

  • Die Entenhaut je drei- bis viermal mit einem scharfen Messer einschneiden und mit der Currypaste einreiben. Die Entenbrustfilets für die Entensuppe mit der Haut nach unten in einem vorgeheizten Wok bei starker Hitze anbraten. Wenden und die Hitze reduzieren. Weitere 5 Minuten braten, bis das Fleisch zartrosa ist. Herausnehmen und in dicke Scheiben schneiden. Warm stellen.
  • Das Öl in dem Wok erhitzen. Die Hälfte der Frühlingszwiebeln, den Knoblauch, Ingwer, Karotten und Paprika darin unter Rühren 2 – 3 Minuten anbraten. Die Brühe für die Entensuppe zugießen und Chilisoße, Sojasoße und Pilze zufügen. Einmal aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und alles 5 Minuten köcheln lassen.
  • Die Entensuppe in Schalen füllen und die Entenscheiben auf der Suppe verteilen. Mit den restlichen Frühlingszwiebeln garnieren und servieren.

Spaghetti mit Tomaten und Rucola

Zutaten für 4 Personen Spaghetti mit Tomaten und Rucola:

  1. 500 g Spaghetti
  2. 4 El Olivenöl
  3. 3 Knoblauchzehen
  4. 4 Chilischoten
  5. 500 g Cocktailtomaten
  6. 50 g Parmesan
  7. 100 g Rucola
  8. 100 g schwarze Oliven

Zubereitung Spaghetti mit Tomaten und Rucola:

  • Die Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser  kochen.
  • Den Knoblauch schälen und klein hacken. Die Chilischoten längs aufschneiden und entkernen, in schmale Streifen schneiden. Die Tomaten und die Oliven halbieren. Den Parmesan dünn hobeln.
  • Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Den Knoblauch und die Chilistreifen darin leicht anbraten. Die Tomatenhälften hinzufügen und kurz warm werden lassen. Die gekochten Spaghetti zufügen und alles gut miteinander mischen.
  • Zum Schluss den Rucola und die Oliven dazugeben, nochmals mischen und auf Tellern anrichten. Mit dem Parmesan bestreuen und servieren.

 

 

Chicken Wings ( Scharfe Hähnchenflügel )

Chicken Wings ( Scharfe Hähnchenflügel )

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 2
Kalorien 241 kcal

Zutaten

  • 12 Hähnchenflügel
  • 8 El Olivenöl
  • 2 El flüssiger Honig
  • 1 fein gehackte rote Chilischote
  • 3 El Chilisoße
  • 3 El Sojasoße
  • 3 El Tomatenketchup

Zubereitung

  1. Zutaten miteinander vermischen und die Hähnchenflügel mit der Marinade bestreichen. 2 Stunden ziehen lassen. Auf dem Grill auf einer Grillschale ca. 30 Min. grillen.

Paprika Schmand Dip (scharf)

Scharfer-Paprika-Schmand

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 4
Kalorien 348 kcal

Zutaten

  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 El Olivenöl
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 g Schmand
  • 100 g Ajvar
  • Tabasco
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung

  1. Die Paprikaschote für den Scharfen-Paprika-Schmand kleinschneiden und in heißem Öl dünsten. Abkühlen lassen. Chilischote kleinschneiden. Chili und Paprika pürieren.
  2. Knoblauch pressen. Mit dem Paprika-Chili-Mus, Schmand und Ajvar verrühren und mit Tabasco, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

 

Kokos Mango Hähnchen

Kokos-Mango-Hähnchen

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Arbeitszeit 55 Minuten
Portionen 4
Kalorien 394 kcal

Zutaten

  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chilischote
  • 800 g Hähnchenfilet
  • Öl
  • 1 El gelbe Currypaste
  • 2 El Mehl
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Erbsen
  • 1 Dose Mango 425 ml
  • Korinader/Petersilie

Zubereitung

  1. Den Ingwer und den Knoblauch für das Kokos-Mango-Hähnchen fein würfeln. Chili entkernen und fein hacken.
  2. Ö in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchenfilet darin ca. 10 Min. braten. Warm stellen.
  3. Currypaste, Ingwer, Knoblauch und Chili ins Bratfett geben und andünsten. Mehl darüberstäuben und anschitzen. Mit der Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen. Kurz aufkochen.
  4. Filets in Scheiben schneiden und in die Soße geben. Erbsen zufügen und die Soße nochmals aufkochen. Mango abgießen und in Würfel schneiden. In die Soße geben und darin erwärmen.
  5. Korinader oder Petersilie fein hacken. In die Soße geben und unterheben.

 

Kürbissuppe mit Kokos

Kürbissuppe mit Kokos

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 4
Kalorien 179 kcal

Zutaten

  • 1 kg Kürbis - z.B. Hokkaido
  • 1 Zwiebeln
  • 2 El Butter
  • 1 Tl Curry
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 El Kürbiskerne
  • 2 Tl kokoschips
  • 10 El Kokosmilch
  • 2 Tl flüssiger Honig
  • Salz Chiliflocken
  • 1 Tl Kürbiskernöl

Zubereitung

  1. Kürbis entkernen und evtl. schälen. Das Fruchtfleisch würfeln. Zwiebeln fein würfeln. Fett erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Den Kürbis zufügen. Mit Curry bestäuben und kurz anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen und 20 Min. köcheln lassen.
  2. Kürbiskerne und Kokoschips in einer Pfanne ohne Fett rösten. 2 El Kürbiskerne beiseite stellen und den Rest in die Brühe geben und pürieren. Kokosmilch und Honig einrühren, mit Salz und Chili abschmecken. Kürbisuppe mit Kürbiswürfeln, Kürbiskernen, Kürbiskernöl sowie Kokoschips anrichten.

Gyros mit Metaxasoße

Pfannengyros mit Metaxasoße überbacken

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 55 Minuten
Portionen 4
Kalorien 568 kcal

Zutaten

  • 1 kg Nacken ohne Knochen
  • 2 geh. TL Oregano
  • 1 geh. TL Majoran
  • 1 geh. TL Thymian
  • 1 geh. TL Paprika edelsüß
  • 1/4 TL Kreuzkümmel
  • 1 Msp. Koriander gemahlen
  • 1 kl. Msp. Zimt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/4 TL Rosenpaprika
  • 1/4 TL Chiliflocken
  • ca. 6 EL Olivenöl
  • 1 geh. TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Msp. Rosmarin
  • 1 kl. Zwiebel
  • geriebener Käse nach Wahl

Zubereitung

  1. Das Fleisch in Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Das Olivenöl daraufgießen und gut durch mischen.
  3. Nun alle anderen Zutaten, bis auf den Käse, für das Gyros hinzugeben, Knoblauch und Zwiebeln am Besten gepresst hinzugeben.
  4. Das Fleisch gründlich mit den Gewürzen vermischen, die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und mehrere Stunden ziehen lassen. Am Besten über Nacht. Vakuumieren geht auch gut, dann ist das Gyros schneller aromatisiert und durchgezogen.
  5. Das Gyros in einer Pfanne mit etwas Ölivenöl scharf anbraten, wer möchte kann auch noch Zwiebelringe hinzufügen.Aber darauf achten das das Gyros nicht totgebraten wird. 😉
  6. Das Pfannengyros in eine Auflaufform geben, mit Metaxasoße übergießen und in den Backofen für 30 Minuten bei 180 Grad.
  7. 10 Minuten vor Ende die griebenen Käse überstreuen und das Gyros mit Metaxasoße überbacken.