Pizza – Muffins

Pizza Muffin

Pizza - Muffins

ww geeignet 3P pro Stück
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 12 Stück
Kalorien 151 kcal

Zutaten

  • Zutaten
  • 250 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 2 TL italienische Kräuter
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Tomate
  • 1 Paprikaschote
  • 1 Zwiebel
  • 1 Pck. Salami light
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Eier
  • 200 ml Buttermilch
  • 70 g Käse light

Zubereitung

  1. Tomate, Zwiebel, Paprika und Salami in kleine Stücke schneiden.
  2. Mehl, Backpulver, Kräuter, Paprikapulver und Salz in einer Schüssel vermischen.
  3. In einer anderen Schüssel Öl, Eier und Buttermilch verrühren.

  4. Mehlgemisch, Paprika, Tomate, Zwiebel, Salami und geriebenen Käse hinzufügen und alles gut verrühren.

  5. Teig in eine Muffinförmchen füllen und ca. 30 Minuten backen.

Rezept-Anmerkungen

Man kann auch Kochschinken verwenden oder Hähnchenbrust. Je nach Geschmack. Auch das Gemüse kann nach Geschmack genommen werden. Passen auch super Champignons.

Pflaumenkuchen

 

Pflaumenkuchen vom Blech

4 P pro Stück

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 20 Stück
Kalorien 239 kcal

Zutaten

  • Zutaten
  • 8 EL Öl
  • 8 EL Milch
  • 100 g Zucker
  • 250 g Quark
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Mehl
  • 1 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 kg Pflaume
  • 30 Amarettinis
  • Zimt - Zucker zum bestreuen

Zubereitung

  1. Öl, Milch, Zucker, Quark, das Ei und die Prise Salz mit dem Mixer verschlagen und das mit Backpulver gemischte Mehl zufügen.

  2. Alles gut verkneten und auf ein gefettetes Backblech geben.

  3. Den Teig mit den Händen auf dem Backblech ausbreiten, gleichmäßig flach drücken und einen kleinen Rand hochziehen. Hände leicht mehlen, wenn der Teig kleben bleibt. Mit einer Gabel einstechen.

  4. Die Pflaumen mit der Kernseite nach oben auf den Teig legen, mit dem Zimtzucker bestreuen und mit den zerbröselten Amarettinis belegen.
  5. Den Herd auf 180°C vorheizen und den Kuchen 25 - 30 Minuten backen.

Frikadellen

Frikadellen

Eine Frikadelle hat 1,5 P
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 8 Stück
Kalorien 182 kcal

Zutaten

  • 600 g Putenhackfleisch
  • 250 g Champignons
  • 200 g Quark 20 % Fett
  • 1 Bd Petersilie
  • 3 EL Zwiebel n, getrocknet oder geröstet
  • 1/4 Tl Muskatnuss
  • 2 TL Liebstöckel
  • 2 TL Pflanzenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 100 ml Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. Die Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. Die Champignons putzen und in feine Würfel schneiden.
  2. Das Putenhackfleisch mit Gemüsebrühe, trockenen Zwiebeln, Quark, Petersilie und Champignons vermengen, kurz ziehen lassen. Mit Liebstöckel, Muskat, Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 - 12 Frikadellen formen.

  3. Das Pflanzenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Frikadellen darin ca. 15 Minuten goldbraun braten.

Dreh-Dich-um-Kuchen

Dreh-dich-um-Kuchen

Dreh-dich-um-Kuchen

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 12 Stück
Kalorien 335 kcal

Zutaten

  • 300 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 6 Ei er
  • 300 g Margarine weich
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 3/4 Pck. Backpulver
  • 500 g Magerquark
  • 1 Pck. Puddingpulver (Vanillepuddingpulver)
  • 1 Zitrone n, den Saft davon
  • 1 Dose Mandarinen

Zubereitung

  1. Für den Boden 150 g Mehl, 150 g Zucker, 150 g Margarine, 3 Eier, 2 Pck. Vanillezucker, 3/4 Pck. Backpulver miteinander verrühren und in eine gefettete Springform füllen. Ich lege diese immer mit Backpapier aus, anstatt zu fetten. Die abgetropften Mandarinen darauflegen.

    Dreh-dich-um-Kuchen
  2. Für den Belag 150 g Zucker, 150 g Margarine, 500 g Quark, 1 Packung Vanillepudding, 3 Eier, Saft einer Zitrone miteinander verrühren und auf den Boden in der Springform füllen. Bei 180 Grad ca. 75 Min. backen. Am besten eine Stäbchenprobe machen. Nach der Backzeit den Kuchen im Ofen ein paar Minuten ruhen lassen.

Quark-Grieß-Pfirsich-Auflauf

Quark-Grieß-Pfirsich-Auflauf

Schmeckt heiß und kalt

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 4
Kalorien 288 kcal

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 4 Eier getrennt
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 500 g Magerquark
  • 80 g Weichweizengrieß
  • 1 gr. Dose/n Pfirsich e
  • Butter für die Form

Zubereitung

  1. Die Pfirsiche gut abtropfen lassen und in Spalten schneiden. Die Eiweiße mit dem Schneebesen des Mixgerätes steif schlagen und beiseitestellen.
  2. Ebenfalls mit dem Schneebesen die geschmeidige Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eigelbe unterrühren. Schließlich den Quark und dann den Grieß einrühren. Zuletzt den Eischnee von Hand mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Die Pfirsiche unterheben, alles in die gebutterte Auflaufform geben und etwas glatt streichen. In den vorgeheizten Ofen bei 170° ca. 50 Minuten backen. Evtl. abdecken damit es nicht zu braun wird.

    Schmeckt auch lecker mit anderem Obst.

Bananenkuchen mit Schoki

Bananenkuchen mit Schoki

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 12 Stück
Kalorien 323 kcal

Zutaten

  • 5 Eier
  • 200 g Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • 2 gehäufte Tl Zimt
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Schokotropfen oder Raspel
  • 3 El Milch
  • 3 große oder 5 kleine Bananen
  • 250 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • Schokoglasur

Zubereitung

  1. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die Eigelbe mit Butter und Zucker schaumig rühren. Den Zimt, die Haselnüsse, die Schokoraspel und die Milch für den Bananenkuchen unterrühren.
    Bananenkuchen mit Schoki
  2. Die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken, mit Backpulver und Mehl unter den Teig rühren. Zum schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.
  3. Eine Springform dünn mit Butter ausstreichen. Den Teig hineinfüllen, im 180 Grad heißen Ofen ca. 60 Min. backen. Den Bananenkuchen herausnehmen und abkühlen lassen, aus der Form stürzen und vollständig auskühlen lassen. Schokoglasur schmelzen und gleichmäßig über den Kuchen geben.
    Bananenkuchen mit Schoki

 

Lachsrolle

Lachsrolle

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 4
Kalorien 89 kcal

Zutaten

  • 4 Eier
  • 75 g geriebener Parmesan
  • 1 Packung Lachs
  • 1 Packung Frischkäse - Sorte nach eigenem Geschmack
  • 3-4 Stücke Spinat wo man sich die Portionen selber rausholen kann ca. 100 g
  • 1 Backblech
  • Backpapier

Zubereitung

  1. Das Backblech mit dem Backpapier auslegen. Die Eier für die Lachsrolle mit dem Spinat vermischen. Den Parmesan auf das Backpapier streuen und das Eier-Spinat-Gemisch daraufgeben und das Blech immer so kippen das überall Mischung hinkommt.

  2. Bei 180° in den Ofen geben und stocken lassen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Mit dem Frischkäse bestreichen und den Lachs darauflegen.
  3. Einrollen und in Alufolie wickeln. Einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, dann aufschneiden und geniessen.

 

Küsschen Cup Cakes

Zutaten für 12 Küsschen Cup Cakes:

Für den Teig:

  1.  190 g Mehl
  2.  120 g Zucker
  3.  1 – 2 Eier
  4.  1/2 Pck. Vanillezucker
  5.  1/4 Pck. Backpulver
  6.  150 ml Milch
  7.  100 g Butter
  8.  24 Ferrero Küsschen

Für die Buttercreme:

  1.  150 g Butter
  2.  250g Puderzucker

Zubereitung Küsschen Cup Cakes:

  • Von 12 Küsschen muss die äußere Schokolade abgemacht werden. Ist eine ziemliche Arbeit, aber es lohnt sich. Die Schokolade ist für den Teig. Die Creme ist nachher für die Buttercreme und die Nuss bitte aufbewahren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen und die Eier trennen. Aus dem Eiweiß Eischnee schlagen. Zucker, Eigelbe, Vanillezucker, Schokolade und Milch miteinander mischen. Nach und nach das Mehl mit dem Rührer einrühren. Dann das Eischnee unterheben. In 12 Cup Cake Förmchen die Hälfte der Masse einfüllen. In jedes Förmchen ein Küsschen geben und den restlichen Teig darauf verteilen. Bei 200° im Ofen 20 Minuten backen.
  • Für die Buttercreme die Butter und das Puderzucker verrühren und zum Schluss die Creme von den Küsschen einrühren.
  • Die Cup Cakes gut auskühlen lassen und die Buttercreme mit einem Spritzbeutel darauf verteilen. Auf jeden Cup Cake noch eine Nuss von den Küsschen und geniessen.

Man kann die Cup Cakes mit allem machen. Rocher, Joghurette oder auch Kinderschokolde ist lecker. 🙂

Engelchenlikör

Zutaten für ca. 1 Liter Engelchenlikör:

  1.  150 g weiße Schokolade
  2.  80 g Zucker
  3.  1 Ei
  4.  500 ml Sahne
  5.  300 ml Amaretto

Zubereitung Engelchenlikör:

  • Die weiße Schokolade für den Engelchenlikör klein hacken und im Wasserbad schmelzen. Die Schokolade mit dem Zucker, dem Ei und der Hälfte der Sahne in einem großen Topf erhitzen. Dabei immer gut umrühren, dass alles schön glatt wird.
  • Den Amaretto hinzufügen und ca. 7 Minuten bei mittlerer Hitze ziehen lassen. „NICHT KOCHEN“.  Den Rest der Sahne hinzugeben und alles gut vermischen. Den Engelchenlikör in eine Flasche abfüllen und am besten im Kühlschrank aufbewahren.