Hähnchen mit Mozzarella in Basilikumsoße

Hähnchen mit Mozzarella in Basilikumsoße

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 4
Kalorien 617 kcal

Zutaten

  • 4 Hähnchenbrüste
  • Salz
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Schmelzkäse
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 2 Mozzarella
  • Öl
  • etwas Parmesan
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Hähnchenbrust waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchenbrustfilet darin von allen Seiten ca. 5 Min. kräftig anbraten.
  2. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Basilikumblätter abzupfen, waschen und fein hacken.
    Hähnchen Mozzarella
  3. Die Sahne in einem Topf aufkochen lassen. Den Schmelzkäse hineinrühren und schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Basilikum unterrühren.
  4. Das Fleisch und die Tomaten in eine gefettete Auflaufform geben. Die Basilikumsoße darüber gießen. Mozzarella in kleine Stückchen schneiden und auf dem Fleisch verteilen. Geriebenen Parmesan darübergeben und bei 180° ca. 45 Minuten in den Ofen.

 

Gratinierte Wirsing-Röllchen

Zutaten für 4 Personen Gratinierte Wirsing-Röllchen:

  1. 12 Wirsingblätter
  2. Salz, Pfeffer, Majoran
  3. 1 Zwiebel
  4. 600 g Kartoffeln
  5. Öl
  6. 2 Eigelbe
  7. 1 El Butter
  8. 1 El Mehl
  9. 250 ml Milch
  10. 250 ml Gemüsebrühe
  11. 2 El Senf
  12. 100 g geriebener Gouda
  13. 600 g Seelachsfilet

Zubereitung Gratinierte Wirsing-Röllchen:

  • Die Wirsingblätter für die Wirsing-Röllchen in Salzwasser blanchieren. Abschrecken. Zwiebel hacken. Kartoffeln schälen und reiben. Beides in Öl ca. 5 Min. dünsten. Mit Salz, Pfeffer und einem Tl Majoran würzen. Etwas abkühlen lassen und die Eigelbe unterziehen.
  • Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl darin anschwitzen. Unter ständigem Rühren die Milch angießen. Brühe zufügen und einmal aufkochen lassen. Mit Senf, Salz und Pfeffer würzen. 70 g geriebenen Gouda einrühren.
  • Ofen auf 200°C vorheizen. Fisch würfeln. Mit der Kartoffelmasse vermengen. Je 2 Wirsingblätter überlappend nebeneinander legen und die Füllung darauf verteilen. Aufrollen und in eine Auflaufform geben. Soße angießen und den übrigen Käse darüberstreuen. Im Ofen ca. 30 Min. backen.

Hack-Kartoffel-Gratin

Zutaten für 4 Portionen Hack-Kartoffel-Gratin:

  1. 800 g Kartoffeln
  2. Salz, Pfeffer
  3. 2 rote Zwiebeln
  4. 3 El Butter
  5. 250 g Hackfleisch – gemischt
  6. 150 g Brokkoliröschen
  7. 1 Paprikaschote – Farbe nach Wahl
  8. Paprikapulver, Chilipulver
  9. 100 g getrocknete Tomaten
  10. 200 g geriebener Käse nach Wahl
  11. 100 g Sahne

Zubereitung Hack-Kartoffel-Gratin:

  • Zwiebeln in Ringe schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin kräftig anbraten. Gemüse und Zwiebeln dazugeben und alles mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Chilipulver abschmecken.
  • Tomaten abtropfen lassen und kleinschneiden. Mit den in Spalten geschnittenen Kartoffeln und der Hackmischung in eine Auflaufform füllen. Salzen und Pfeffern.
  • 100 g Käse mit der Sahne vermischen und mit den Gewürzen abschmecken. Über die Kartoffeln und Hackmischung verteilen. Mit dem restlichen Käse bestreuen und im heißen Ofen bei 200°C ca. 20 Min. backen.

Kartoffelgratin mit Filet

Zutaten für 4 Personen Kartoffelgratin mit Filet:

  1. 800 g Kartoffeln
  2. 2 Stangen Lauch
  3. 400 g Champignons
  4. 100 g durchwachsener geräucherter Speck
  5. 300 g Hähnchenfilet
  6. 300 g Schweinefilet
  7. Öl
  8. Salz, Pfeffer
  9. 1 Zwiebel
  10. 5 El Butter
  11. 3 El Mehl
  12. 1/4 Liter Milch
  13. 250 ml Gemüsebrühe
  14. 2 El mittelscharfer Senf
  15. Zucker
  16. 2 Scheiben Toast

Zubereitung Kartoffelgratin mit Filet:

  • Die Kartoffeln für das Kartoffelgratin schälen und in Spalten schneiden. In kaltes Wasser legen. Lauch in Ringe schneiden. Speck fein würfeln.
  • Etwas Ö in einer Pfanne erhitzen. Schweinefilet darin ca. 10 Min. braten. Nach 3 Min. die Hähnchenfilets zufügen und mitbraten. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und zugedeckt ruhen lassen.
  • Speck in der heißen Pfanne auslassen, Lauch und Pilze zufügen, anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, alles herausnehmen. 3 El Öl in der Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin ca. 15 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüsemischung unterheben. Fleisch in Scheiben schneiden und darauf anrichten.
  • Zwiebel fein würfeln. 3 El Fett erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Mit Mehl bestäuben. Gemüsebrühe und Milch unter Rühren zugießen. Aufkochen und etwas köcheln lassen. Senf in die Soße rühren und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.
  • Soße über das Fleisch und die Kartoffeln gießen. Toast fein zerbröseln, darüberstreuen. 2 El Fett in Flöckchen darauf verteilen und im heißen Ofen bei 200°C 25 Min. überbacken.

Frikadellen-Gemüse-Gratin

Zutaten für 4 Personen Frikadellen-Gemüse-Gratin:

  1. 1 Brötchen vom Vortag
  2. 5 Möhren
  3. 1 Blumenkohl
  4. 1 Zwiebel
  5. 500 g gemischtes Hack
  6. 1 Ei
  7. Salz, Pfeffer
  8. Öl
  9. 500 ml Gemüsebrühe
  10. 150 g Erbsen
  11. 5 El Butter
  12. 3 El Mehl
  13. 200 ml Milch
  14. 1 1/2 El Meerrettich
  15. 100 g Käse nach Geschmack
  16. 5 El Paniermehl
  17. Fett für die Form

Zubereitung Frikadellen-Gemüse-Gratin:

  • Brötchen einweichen. Kohl in Röschen teilen, Möhren in Scheiben und die Zwiebel würfeln. Brötchen ausdrücken und mit Hack, Zwiebel, Ei, Salz und Pfeffer verkneten. Daraus 12 Frikadellen formen und im heißen Öl braten.
  • Die Brühe aufkochen. Möhren und Kohl darin garen, nach ca. 5 Min. die Erbsen zufügen. Das Gemüse auf einem Sieb abgießen und die Brühe dabei auffangen. 300 ml abmessen. 3 El Butter erhitzen und das Mehl darin anschwitzen. Mit der Brühe und der Milch unter Rühren ablöschen. Aufkochen und etwas köcheln lassen. Mit Meerrettich und Salz abschmecken.
  • Die Frikadellen mit dem Gemüse in eine gefettete Auflaufform geben. Die Soße darübergießen. Käse reiben und darüberstreuen. Paniermehl und 2 El Butter in Flöckchen darüber verteilen. Im heißen Ofen 200°C ca. 25 Min. überbacken.

Rhabarber-Gratin

Zutaten für 4 Personen Rhabarbar-Gratin:

  1. 600 g Rhababer
  2. 80 g Zucker
  3. 1 Vanilleschote
  4. 2 Eigelb
  5. 50 ml Orangensaft
  6. 50 g Quark – 40%

Zubereitung Rhabarber-Gratin:

  • Den Rhababer für das Rhabarber-Gratin schälen und in 2 cm lange Stücke schneiden. Mit 4 El Zucker vermengen und mind. 60 Min. ziehen lassen. Abgießen und den enstandenen Saft auffangen. Mit Wasser auf 100 ml auffüllen und aufkochen
  • Eine Vanilleschote ausschaben und beiseitestellen. Rhabarber und Vanilleschote in das kochende Wasser geben. 4 Min. zugedeckt köcheln lassen. Der Rhabarber sollte noch etwas Biss haben.
  • Den Backofengrill vorheizen. Den Rhababer mit einer Kelle herausfischen und abtropfen lassen. In feuerfeste Förmchen füllen. 2 Eigelb, übrigen Zucker und Vanillemark in einer Edelstahlschüssel weißschaumig rühren
  • Den Orangensaft aufkochen und langsam in die Eimasse rühren. Im heißen Wasserbad cremig aufschlagen. Den Quark einrühren. Die Masse über den Rhabarber geben. Unter dem Backofengrill goldbraun überbacken.

Kürbisgratin

Zutaten für 4 Personen Kürbisgratin

  • 1 kg Hokaido
  • 600 g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Eier
  • 200 ml Creme fraiche
  • 200 ml saure Sahne
  • 4 Zehen Knoblauch – gepresst
  • 150 g Gouda
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili
  • Olivenöl
  • Kreuzkümmel

Zubereitung Kürbisgratin

  • Die Kartoffeln für das Kürbisgratin waschen und schälen und  in dünne Scheiben schneiden. Kürbis ebenso in dünne Scheiben schneiden. Möglichst die Kartoffeln und den Kürbis in gleich dünne Scheiben.
  • Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in Olivenöl glasig dünsten. Dann den Kürbis für das Kürbisgratin und die Kartoffeln dazu geben und kurz mit andünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Für den Guss die Eier mit Creme fraiche und der sauren Sahne und den Knoblauch verrühren. Mit Chilipulver und Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten und das Gemüse einfüllen. Nun den Guss gleichmäßig über das Kürbisgratin   verteilen und den geriebenen Käse über die Masse streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 90 Minuten überbacken.

 

Zwei-Käse-Gratin

Zutaten für 4 Portionen Zwei-Käse-Gratin:

  1. 1 große Aubergine
  2. 2 große Zwiebeln
  3. Olivenöl
  4. 3 Knoblauchzehen
  5. 1 El frischer Oregano
  6. 500 g Zucchini
  7. 500 g Tomaten
  8. 250 g Mozzarella
  9. 5 El Percorino – ersatzweise Bergkäse oder Emmentaler
  10. Salz, Pfeffer
  11. Öl für das Blech

Zubereitung Zwei-Käse-Gratin:

  • Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Aubergine waschen und in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein leicht geöltes Backblech legen. Die Aubergine für das Zwei-Käse-Gratin in den Ofen schieben und in ca. 10 min. garen.
  • Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. 3 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin bei schwacher Hitze goldbraun braten. Den Knoblauch schälen und dazupressen. Mit Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Zucchini und die Tomaten für das Zwei-Käse-Gratin waschen, den Mozzarella abtropfen lassen und alles in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Aubergine aus dem Ofen nehmen und die Hitze auf 175°C reduzieren. Die Zwiebeln in eine gefettete Auflaufform geben und lagenweise mit Zucchini- und Tomatenscheiben belegen. Jede Lage kräftig würzen. Mit den Mozzarellascheiben enden.
  • Das Zwei-Käse-Gratin mit 2 El Olivenöl beträufeln und mit dem Pecorino bestreuen. Im Ofen in einer Stunde knusprig überbacken.

Kartoffelgratin

Kartoffelgratin

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 4
Kalorien 132 kcal

Zutaten

  • 2 Stangen Porree
  • Salz
  • 300 g Appenzeller Käse
  • 300 g gekochter Schinken
  • 800 g Kartoffeln
  • 400 g Schlagsahne
  • 1 Zwiebel
  • Fett für die Form
  • Alufolie
  • Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung

  1. Porree in Ringe schneiden. In wenig kochendem Salzwasser ca. 2 Min. vorgaren. Abschrecken und abtropfen lassen.
  2. 200 g Käse in Scheiben schneiden. Schinken in Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel würfeln.
  3. Eine Auflaufform fetten und mit den Zwiebeln bestreuen.Kartoffeln, Porree, Schinken und Käse in die Form einschichten. Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen und über die Kartoffeln gießen.
  4. Rest Käse reiben und über das Kartoffelgratin streuen. Im heißen Ofen 175°C ca. 60 Min. überbacken. Evtl. mit Alufolie abdecken.