Käse-Mandarinenkuchen ohne Boden

 

Käse-Mandarinenkuchen ohne Boden

Lecker und schnell zubereitet

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 12
Kalorien 204 kcal

Zutaten

  • 1 kg Quark-Creme 0,2%
  • 4 Tl Butter
  • 4 Eier
  • 4 El Zucker
  • 4 El Weichweizengriess
  • 4 Pck. Vanillezucker
  • 2 Dosen Mandarinen - gut abgetropft
  • 1 Zitrone

Zubereitung

  1. Zubereitung Käse-Mandarinenkuchen ohne Boden:
    Käse Madarinen Kuchen
  2. Die Eier trennen. Die Eigelb mit dem Zucker und der Butter kräftig aufschlagen, den Grieß dazu geben. Quark, Vanillezucker und den Saft der Zitrone unterrühren.
  3. Die Mandarinen unter die Quarkmasse rühren. Eiweiß für den Käse-Mandarinenkuchen steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.
  4. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Den Ofen auf 140° vorheizen und eine Stunde backen lassen. Danach die Temperatur auf 175° erhöhen und nochmals 20 Minuten backen. Im geöffneten Backofen auskühlen lassen.

 

Käse-Mandarinenkuchen ohne Boden
Ingredients
Instructions

Quark-Grieß-Pfirsich-Auflauf

Quark-Grieß-Pfirsich-Auflauf

Schmeckt heiß und kalt

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 4
Kalorien 288 kcal

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 4 Eier getrennt
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 500 g Magerquark
  • 80 g Weichweizengrieß
  • 1 gr. Dose/n Pfirsich e
  • Butter für die Form

Zubereitung

  1. Die Pfirsiche gut abtropfen lassen und in Spalten schneiden. Die Eiweiße mit dem Schneebesen des Mixgerätes steif schlagen und beiseitestellen.
  2. Ebenfalls mit dem Schneebesen die geschmeidige Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eigelbe unterrühren. Schließlich den Quark und dann den Grieß einrühren. Zuletzt den Eischnee von Hand mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Die Pfirsiche unterheben, alles in die gebutterte Auflaufform geben und etwas glatt streichen. In den vorgeheizten Ofen bei 170° ca. 50 Minuten backen. Evtl. abdecken damit es nicht zu braun wird.

    Schmeckt auch lecker mit anderem Obst.

Griesflammeri mit Erdbeerkompott

Zutaten für 4 Personen Griesflammeri mit Erdbeerkompott:

Für den Griesflammeri:

  1. 500 ml Milch
  2. 1 Msp. Vanillemark
  3. 80 g Zucker
  4. 1 Prise Salz
  5. 70 g Hartweizengries
  6. abgeriebene Schale einer Zitrone
  7. 2 Eigelbe
  8. 2 Eiweiß

Für das Erdbeerkompott:

  1. 500 g Erdbeeren
  2. 75 g Zucker
  3. 3 El Mandelblättchen

Zubereitung Griesflammeri mit Erdbeerkompott:

  • Für den Griesflammeri die Milch mit dem Vanillemark, Zucker und Salz aufkochen. Den Gries langsam einstreuen und unter Rühren aufkochen. Die Zitronenschale unterziehen und den Grießbrei einige Minuten quellen lassen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Die Eigelbe unter den abgekühlten Grießbrei rühren. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Am besten über Nacht kalt stellen.
  • Die Erdbeeren mit dem Zucker bestreuen und sobald die Erdbeeren Saft gezogen haben, in einen Topf umfüllen und zum Kochen bringen. Bei geringer Hitze 3 Min. köcheln lassen.
  • Das Erdbeerkompott auf das Griesflammeri geben und mit den Mandelblättchen verzieren.

 

Buttermilchsuppe mit Klößen

Zutaten für 4 Personen Buttermilchsuppe und Klöße:

  1. 1 Liter Buttermilch
  2. Schale von einer abgeriebenen Zitrone
  3. 1 El Puddingpulver
  4. 1 Ei
  5. 2 El Zucker
  6. 250 ml Milch
  7. 100 g Grieß
  8. Nochmals 3 Eier
  9. Mehl

Zubereitung Buttermilchsuppe und Klöße:

  • Die Buttermilch für die Buttermilchsuppe mit der Zitronenschale zum Kochen bringen. Kurz davor mit dem Schneebesen gut durchschlagen. Das angerührte Puddingpulver einrühren. Für die Grießklößchen Milch, Butter und etwas Salz aufkochen. Den Grieß einschütten und abbacken. Nach und nach die 3 Eier und evtl. noch etwas Mehl unterrühren. Mit einem Eßlöffel Klöße abstechen und in die Suppe setzen und garen. Das Ei und Zucker mit dem Schneebesen zu Zuckerei schlagen und die Suppe damit abschmecken.

Sommerfrucht-Mix mit Grießpudding

Zutaten für 4 Personen Sommerfrucht-Mix mit Grießpudding:

  1. 1 Dose Aprikosen (425ml)
  2. 500 g Erdbeeren
  3. 100 g Rhabarber-Vanille-Konfitüre
  4. 1 Liter Milch
  5. 1 Prise Salz
  6. 100 g Hartweizen-Grieß
  7. 6 El Zucker
  8. 1 Päckchen Citro-Back
  9. 2 Eier
  10. 5 El Schmand
  11. 1 El Mandelblättchen
  12. 2 El Puderzucker

Zubereitung Sommerfrucht-Mix mit Grießpudding:

  • Die Aprikosen abtropfen lassen. Die Erdbeeren putzen und vierteln und die Aprikosen halbieren. Die Früchte mit der Konfitüre mischen. Milch, bis auf einen El, und Salz aufkochen. Grieß, Zucker und Citro-Back mischen und in die kochende Milch rühren. Ca. 10 Min. ber schwacher Hitze unter Rühren quellen lassen. Eier trennen und die Eigelbe in den Grieß rühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben.
  • Eine Auflaufform fetten und die Hälfte von dem Grieß einschichten und die Sommerfrucht-Mischung darauf verteilen. Restlichen Grieß auf das Obst verteilen. Schmand mit 1 El Milch glatt rühren und als Kleckse auf den Grieß geben. Die Mandelblättchen darüberstreuen und mit 1 El Puderzucker bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 225°c 8 Min. überbacken. Aus dem Ofen nehmen und mit 1 El Puderzucker bestäuben.

 

Herzhafte Grießklöße – Rezept

Zutaten Rezept herzhafte Grießklöße:

  1. 1/4 Liter Milch
  2. 100 Gramm Hartweizengrieß
  3. 25 Gramm Butter ( Margarine geht auch )
  4. 1 Ei
  5. Prise Salz
  6. 2 TL Petersilie
  7. 1 – 1,5 Liter Fleischbrühe ( Gemüsebrühe oder ähnlichen geht auch…)
  8. Muskat

Zubereitung Rezept herzhafte Grießklöße:

Grießklöße Rezept selbstgemacht

  • Kurz aufkochen, Petersilie hineingeben und unter Rühren das Hartweizengrieß nach und nach einrühren, dann das Ei unter den Teig für die herzhaften Grießklöße rühren und eine Minute aufschlagen.
  • Den Teig für die Grießklöße nun auskühlen lassen.
  • Wenn der Teig fast kalt ist, dann für das Rezept kleine Grießklöße in Form von Bällchen formen.
  • Dann die Brühe aufkochen und mit Muskatnuß kräftig würzen.
  • Die Grießklöße für das Rezept in der siedenden Brühe gar ziehen. NICHT KOCHEN.
  • Nun können die Grießklöße für beliebige Rezepte weiter verwendet werden. Zum Beispiel für frische Suppe.