Hähnchen mit Mozzarella in Basilikumsoße

Hähnchen mit Mozzarella in Basilikumsoße

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 4
Kalorien 617 kcal

Zutaten

  • 4 Hähnchenbrüste
  • Salz
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Schmelzkäse
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 2 Mozzarella
  • Öl
  • etwas Parmesan
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Hähnchenbrust waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchenbrustfilet darin von allen Seiten ca. 5 Min. kräftig anbraten.
  2. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Basilikumblätter abzupfen, waschen und fein hacken.
    Hähnchen Mozzarella
  3. Die Sahne in einem Topf aufkochen lassen. Den Schmelzkäse hineinrühren und schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Basilikum unterrühren.
  4. Das Fleisch und die Tomaten in eine gefettete Auflaufform geben. Die Basilikumsoße darüber gießen. Mozzarella in kleine Stückchen schneiden und auf dem Fleisch verteilen. Geriebenen Parmesan darübergeben und bei 180° ca. 45 Minuten in den Ofen.

 

Hähnchen Hawaii

Hähnchen Hawaii

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 287 kcal

Zutaten

  • 4 große oder 8 kleine Hähnchenbrustfilets
  • 4 oder 8 Scheiben Kochschinken
  • 1 Dose Ananasscheiben - Saft auffangen
  • 4 oder 8 Scheiben Gouda
  • 500 ml Hühner-oder Gemüsebrühe
  • 2 El Sahneschmelzkäse
  • Salz
  • evtl. Soßenbinder
  • Pfeffer
  • Currypulver

Zubereitung

  1. Die Hähnchenbrustfilets für das Hähnchen Hawaii salzen, pfeffern und mit Curry würzen und in einer Pfanne mit wenig Öl von beiden Seiten kräftig anbraten. Aus der Pfanne nehmen und in eine Auflaufform legen. Mit Schinken belegen und Ananas und Käse darauf legen. Im auf 200°C vorgeheizten Ofen überbacken, bis der Käse zerlaufen ist und beginnt, braun zu werden.
  2. Mit der Brühe und dem Ananassaft den Bratensatz aus der Pfanne lösen. Sahneschmelzkäse einrühren mit Curry würzen, nach Bedarf mit Pfeffer abschmecken. Salz ist meist nicht mehr nötig. Evtl. die Soße mit etwas Soßenbinder andicken.
    Hähnchen-Hawaii

Hühnerfrikassee

Zutaten für 4 Personen Hühnerfrikassee:

  1.  1 Liter kräftige Hühnerbrühe – am besten die von der selbstgemachten Hühnersuppe
  2.  1 kg Hühnerbrust
  3.  1 El Butter
  4.  2 El Mehl
  5.  50 ml Sahne
  6.  1 Dose Spargel
  7.  1 Dose Champignons
  8.  1 Dose Erbsen
  9.  1 Eigelb
  10.  Salz, Pfeffer, Zucker
  11. Zitronensaft

Zubereitung Hühnerfrikassee:

  • Die Hühnerbrüste für das Hühnerfrikassee in der Brühe gar kochen, danach herausnehmen, etwas abkühlen lassen und in Würfel schneiden.
  • Aus der Butter und dem Mehl eine Schwitze bereiten und mit soviel Hühnerbrühe ablöschen, dass eine sämige Soße entsteht. Das Eigelb und die Sahne verrühren und unter die Soße ziehen. Evtl. etwas Brühe nachgießen. Die Champignons, den Spargel und die Erbsen abtropfen lassen.
    Das Hühnerfleisch und die anderen Zutaten vorsichtig unterheben, alles erhitzen und mit den Gewürzen abschmecken.

Bratkartoffelauflauf mit Schnitzel

Bratkartoffelauflauf mit Schnitzel:

Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 4
Kalorien 658 kcal

Zutaten

  • 700 g Pellkartoffeln in Scheiben
  • 30 g Butter
  • 2 Zwiebeln
  • 40 g Schinken in Würfel
  • 4 Schnitzel - Schwein Pute oder Hähnchen
  • Butter
  • 200 g Schmand oder Creme fraiche
  • 5 El Milch
  • 100 g geriebener Käse nach Geschmack
  • 3 El gehackter Schnittlauch
  • 2 El Gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika

Zubereitung

  1. Den Backofen für den Bratkartoffelauflauf mit Schnitzel auf 200°C Umluft vorheizen.
  2. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelscheiben darin goldgelb braten. Zwiebel- sowie Schinkenwürfel zugeben und anbraten. Alles mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Kartoffeln in eine Auflaufform füllen.
  3. Nun wieder Butter in der Pfanne erhitzen und die Schnitzel bei mittlerer Hitze von beiden Seiten braten. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und auf die Bratkartoffeln legen.
  4. Jetzt Crème fraîche mit Milch in eine Schlüssel geben und alles glatt rühren. Käse zugeben und untermischen. Diese Masse ebenfalls mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und dann Petersilie und Schnittlauch unterrühren. Die Creme auf die Schnitzel geben und verstreichen.
  5. In den heißen Backofen schieben und auf der mittleren Schiene 10-15 Min. überbacken.

Hähnchen-Reis-Pfanne

Zutaten für 4 Personen Hähnchen-Reis-Pfanne:

  1.  4 Hähnchenschenkel
  2.  Salz, Pfeffer, Paprika
  3.  Öl
  4.  2 Paprikaschoten
  5.  3 Zehen Knoblauch
  6.  1 Dose geschälte Tomaten
  7.  250 g Reis
  8.  2 Zwiebeln
  9.  250 g Champignons

Zubereitung Hähnchen-Reis-Pfanne:

  • Die Hähnchenkeulen mit Salz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen. In Öl rundherum schön braun braten.
  • Den Reis nach Packungsangabe garen.
  • Die Hähnchenkeulen herausnehmen und warm stellen.
  • Die Zwiebeln würfeln und im restlichen Bratfett andünsten, die in Würfel geschnittenen Paprika zugeben und alles anbraten.
  • Mit den Tomaten samt Saft aufgießen. Die Tomaten etwas zerkleinern und den Knoblauch dazupressen, salzen und pfeffern. Reis darunter heben und die Hähnchenkeulen obenauf legen. Nochmals 45 Minuten bei schwacher Hitze garen.

Scharfer Schnitzeltopf

Scharfer Schnitzeltopf:

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 4
Kalorien 461 kcal

Zutaten

  • 1 große Dose Chamignons oder 400 g frische Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 600 g Schwein Pute oder Hähnchen
  • 200 g Sahne
  • 1 Flasche Chilisoße
  • 200 g geriebener Käse nach Geschmack
  • Salz
  • Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. Die Dose Champignons für den scharfen Schnitzeltopf abtropfen lassen oder die frischen putzen und in Scheiben schneiden.
  2. Die Zwiebel halbieren und in Scheiben schneiden.
  3. Das Fleisch in Streifen schneiden und zusammen mit den Pilzen und den Zwiebeln mischen.
  4. Alles in eine flache Auflaufform geben.
  5. Die Sahne mit der Chilisauce, dem Salz und dem Cayennepfeffer verrühren und über die Fleischmischung gießen. Mit Käse bestreuen. Schmeckt auch lecker mit Paprikaschoten oder anderem Gemüse.
  6. Im Backofen bei 175°C ca. 45 Min. überbacken.

 

Hähnchenbrust mit Parmesankruste

Hähnchenbrust mit Parmesankruste

Zutaten für 4 Personen Hähnchenbrust mit Parmesankruste:

  1.  200 g Weißbrot
  2.  2 Knoblauchzehen
  3.  2 El Olivenöl
  4.  4 Hähnchenbrustfilets
  5.  Salz, Pfeffer, Zucker
  6.  Mehl zum Bestäuben
  7.  1 Ei
  8.  100 g frisch geriebener Parmesan
  9.  4 El Sonnenblumenöl
  10.  300 g Feldsalat
  11.  3 El Apfelessig
  12.  3 El Sesamö
  13.  100 g Mozzarella

Zubereitung Hähnchenbrust mit Parmesankruste:

  • Vom Weißbrot dünn die Rinde abschneiden. Die Knoblauchzehen pressen und mit dem Olivenöl vermengen. Auf die Weißbrotscheiben streichen und diese in Würfel schneiden . Das Hähnchenfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Mehl bestäuben. Das Ei auf einem Teller verquirlen und die Hähnchenbrust durch die Eimasse ziehen und anschließend im Parmesan wenden.
  • Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustfilets darin von beiden Seiten ca. 8 Minuten braten. Die Weißbrotwürfel in einer beschichteten Pfanne goldgelb rösten.
  • Inzwischen den Feldsalat putzen. Den Apfelessig mit dem Sesamöl verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Den Mozzarella in sehr kleine Würfel schneiden. Die Hähnchenbrüste mit dem Feldsalat, den Weißbrotwürfeln und den Mozzarellawürfeln anrichten und servieren.

Marinierte Hähnchenkeulen

Zutaten für 4 Personen Marinierte Hähnchenkeulen:

  1. 2 Knoblauchzehen
  2. 75 ml Öl
  3. 1 Tl Paprika
  4. 12 Hähnchenunterkeulen
  5. Salz, Pfeffer
  6. 1 Kopfsalat
  7. 1 Paprikaschote
  8. 1/2 Salatgurke
  9. Saft von einer Zitrone
  10. 1 Topf Schnittlauch
  11. 200 g saure Sahne
  12. 3 El Milch
  13. 1 Prise Zucker

Zubereitung Marinierte Hähnchenkeulen:

  • Den Knoblauch hacken. Mit dem Öl und dem Paprikapulver mischen. Die Keulen damit bestreichen und ca. 1 Stunde ziehen lassen.
  • Die Hähnchenkeulen auf ein Backblech legen und salzen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 40 Min. braten.
  • Den Salat putzen und in Stücke zupfen. Die Paprika in Streifen schneiden und die Gurke in Scheiben.
  • Aus der Zitrone den Saft auspressen und den Schnittlauch fein schneiden. Sahne, Saft und die Milch verrühren. Den Schnittlauch unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die Salatzutaten mit dem Dressing mischen und mit den Hähnchenkeulen servieren.

Hähnchen-Nudel-Auflauf

Zutaten für 4 Personen Hähnchen-Nudel-Auflauf:

  1. 2 Zweige Rosmarin
  2. 1/4 Ciabatta
  3. 2 El Butter
  4. 1 Zwiebel
  5. 500 g Hähnchenbrustfilet
  6. Öl
  7. Salz, Pfeffer, Paprika
  8. 1 El Tomatenmark
  9. 2 Dosen stückige Tomaten
  10. 125 g Ziegenfrischkäse
  11. 300 g Nudeln
  12. 125 g Mozzarella

Zubereitung Hähnchen-Nudel-Auflauf:

Rosmarinnadeln abzupfen. Das Ciabatta würfeln. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, Rosmarinnadeln zugeben und die Brotwürfel darin goldbraun braten.

Die Zwiebel würfeln und das Fleisch für den Hähnchen-Nudel-Auflauf in feine Streifen schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Die Zwiebel zum Fleisch geben und andünsten. Das Tomatenmark darin anschwitzen und mit den stückigen Tomaten ablöschen. Aufkochen und ca. 5 Min. köcheln lassen. Den Frischkäse einrühren.

Die Nudeln in Salzwasser kochen, abgießen. Die Nudeln mit der Soße mischen und in eine Auflaufform geben.

Den Mozzarella in Scheiben schneiden und mit den Brotwürfeln auf dem Auflauf verteilen. Im heißen Ofen bei 200°C 15 Min. überbacken.