Fisch-Gemüse-Pfanne mit Kokosmilch

Fisch-Gemüse-Pfanne mit Kokosmilch

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 4
Kalorien 481 kcal

Zutaten

  • 1 kg Fischfilet s, TK oder frisch (z. B. Pangasius, Seelachs)
  • 3 Paprikaschote n,
  • 2 m.-große Zwiebel n
  • 200 g Brokkoli frisch oder TK
  • 800 ml Kokosmilch
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz und Pfeffer
  • Knoblauch
  • Dill

Zubereitung

  1. Den Fisch auftauen lassen, falls TK-Fisch verwendet wird. Gut abtropfen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Salzen und pfeffern. Beiseitestellen.
  2. Das Gemüse putzen. Zwiebeln grob hacken, Paprikaschoten grob würfeln, Brokkoli in Röschen teilen, bzw. TK-Brokkoli abmessen. Bis auf den Brokkoli alles im Öl gut anbraten und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Dill nicht zu zaghaft würzen. 

  3. Wenn das Gemüse gut angebraten ist, die Kokosmilch dazu gießen und einmal aufkochen lassen. Dann ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme, am besten ohne Deckel, köcheln lassen, bis die Sauce etwas reduziert ist. Ggf. mit wenig Saucenbinder für helle Saucen binden. Dann den Brokkoli dazugeben.

  4. Zum Schluss den Fisch dazugeben und noch einmal alles aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen, dann ist der Fisch gar.

Eingelegte Champignons mit Fetakäse

Eingelegte Champignons mit Fetakäse

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 6 Gläser
Kalorien 378 kcal

Zutaten

  • 500 braune Champignons
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Tl Weißweinessig
  • 1 TL brauner Rohrzucker
  • 1 Paket Fetakäse gewürfelt
  • 160 ml Olivenöl
  • 3 TL Oregano
  • 1 TL Thymian
  • 3 TL Petersilie
  • 1/2 TL Chipotle
  • 3 Knoblauchzehen gerieben
  • 1 TL Meersalz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/4 TL Lorbeerpulver
  • 1/2 Gemüsezwiebel kleingeschnitten
  • 100 g Oliven

Zubereitung

  1. Die Champignons mit dem einem Liter Wasser, dem Rohrzucker und dem Weißweinessig zum kochen bringen und eine halbe Stunde garen. Sehr gut abtropfen lassen.
  2. Das Olivenöl auf ca. 40-50 Grad erwärmen - NICHT KOCHEN - Alle restlichen Zutaten mit dem Olivenöl vermischen und zum Schluss die Champignons unterheben. In Twist off Gläser füllen und mindestens 3 Tage ziehen lassen.
  3. Die Gläser immer mal wieder drehen.

 

Zucchini-Auflauf mit Feta

Zucchini-Auflauf mit Feta

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 241 kcal

Zutaten

  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 400 g Fetakäse
  • 3 große Zucchini
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 El Tomatenmark
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Oregano
  • Basilikum
  • Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken. Die Zucchini in Scheiben schneiden. Eine Form mit Olivenöl auspinseln und die Hälfte der Zucchinischeiben dachziegelartig auf dem Boden einschichten. Backofen für den Zucchini-Auflauf mit Feta auf 150° vorheizen.
  2. Das Hackfleisch in ein bisschen Olivenöl krümelig anbraten, die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und weiterbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Nun das Tomatenmark unterrühren. Jetzt die Gewürze nach Geschmack dazu geben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Bei mittlerer Hitze ca. 5-10 Minuten weiter schmoren, es sollte noch Flüssigkeit übrig sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Hälfte der Hackmischung auf die Zucchini geben und Feta darüber krümeln. Dann den Rest Zucchini drauf schichten, den Rest der Hackmischung und mit Feta abschließen. Für 20 - 25 Minuten in den Backofen schieben.
  4. Kann auch gut vorbereitet werden, aber dann verlängert sich die Zeit im Ofen.

 

Weiße Bolognese

Weiße Bolognese

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 6
Kalorien 458 kcal

Zutaten

  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 500 ml süße Sahne
  • 6 Knoblauchzehen
  • 250 g Sahne - Schmelzkäse
  • 1 Tasse Milch
  • Salz
  • 1 kg Spaghetti
  • Öl
  • Mehl
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Spaghetti wie gewohnt kochen.
  2. Das Hackfleisch mit den in Würfel geschnittenen Zwiebeln in etwas Öl anbraten. Mit ca. 1 El Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Die Sahne und den Schmelzkäse zugeben und solange rühren bis der Käse sich aufgelöst hat. Die Milch zugeben.
  3. Die Knoblauchzehen für die Weiße Bolognese dazupressen und alles aufkochen lassen. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Spaghetti servieren.

 

Auflauf mit Kartoffelpüree

Zutaten für 4 Personen Auflauf mit Kartoffelpüree:

  1.  300 g Zucchini
  2.  3 Tomaten
  3.  2 Knoblauchzehen
  4.  1 Bd. Petersilie
  5.  1/2 Bd. Basilikum
  6.  Olivenöl
  7.  500 g gemischtes Hackfleisch
  8.  Salz, Pfeffer
  9.  100 ml Weißwein
  10.  750 g mehlig kochende Kartoffeln
  11.  30 g Butter
  12.  125 ml Sahne
  13.  50 g Parmesan
  14.  Muskatnuss
  15.  2 Zwiebeln

Zubereitung Auflauf mit Kartoffelpüree:

  • Zucchini und Tomaten putzen. Die Zucchinis in dünne Scheiben schneiden und die Tomaten würfeln. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Die Kräuter ebenfalls fein hacken.
  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch krümelig braten. Zwiebeln, Knoblauch und Zucchini untermischen. Ca. 5 Minuten mitbraten. Die Tomaten und die Kräuter zufügen. Salzen und pfeffern. Den Weißwein angießen und alles bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten schmoren lassen.
  • In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in Salzwasser garen. Abgießen. Noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Butter und Sahne zu einem Püree aufschlagen. Den Parmesan unterrühren. Mit Salz und Muskat abschmecken. Den Backofen auf 180° vorheizen.
  • Eine Auflaufform fetten und die Hackfleisch-Zucchini-Mischung hineingeben. Mit dem Püree überziehen. In ca. 30 Minuten goldbraun überbacken. Servieren.

Tzatziki

Zutaten für den Tzatziki:

  1.  500 g Joghurt  10%
  2.  1 Gurke
  3.  3 Zehen Knoblauch
  4.  1 El Olivenöl
  5.  1 El Zitronensaft
  6.  Abrieb von einer halben Zitrone
  7.  Salz, Pfeffer
  8.  1 Prise Zucker
  9.  2 Tl Dill

Zubereitung Tzatziki:

  • Die Gurke für den Tzatziki raspeln. Mit Salz bestreuen und erstmal beiseite stellen.
  • Den Knoblauch für den Tzatziki fein reiben.
  • Alle Zutaten miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gurke hat nun ordentlich Wasser gelassen. Das kommt weg und die Gurke wird nochmal ordentlich ausgedrückt. Ich mache das immer mit einem Küchentuch. Dann die Gurke dazugeben, alles verrühren und über Nacht ziehen lassen. Nochmals abschmecken und servieren.

Gegrillte Garnelen im Speckmantel

Zutaten für 4 Personen Gegrillte Garnelen im Speckmantel:

  1. 20 große Garnelen ohne Darm und ohne Schale
  2. 10 Scheiben dünner Bacon
  3. 1 El Butter
  4. 1 Knoblauchzehe feingehackt
  5. 1 Zwiebel feingehackt
  6. 200 g Tomatenketchup
  7. 3 El Worcestersoße
  8. 2 El Steaksoße
  9. 1 El Apfelessig
  10. 3 El brauner Zucker
  11. 50 ml Wasser
  12. 1 Spritzer Tabasco

Zubereitung Gegrillte Garnelen im Speckmantel:

  • Die Butter in einem Topf bei schwacher Hitze zerlassen. Die Zwiebel und den Knoblauch darin 5 Minuten glasig braten. Ketchup, Worcestersoße- und Steaksoße, Essig, Zucker, Wasser und Tabasco hinzufügen. Zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und 20 Minuten im offenen Topf köcheln lassen. Die Sauce zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Die Garnelen 30 Minuten in der abgekühlten Sauce marinieren. Die Speckscheiben halbieren. Die Garnelen aus der Soße nehmen und jede mit einem Stück Speck umwickeln. Dann auf gewässerte Spieße stecken und bei starker Hitze auf jeder Seite etwa 3 Minuten grillen, bis der Speck knusprig ist. Die verbliebene Soße nochmals erhitzen und dazu reichen.

 

Hähnchen-Reis-Pfanne

Zutaten für 4 Personen Hähnchen-Reis-Pfanne:

  1.  4 Hähnchenschenkel
  2.  Salz, Pfeffer, Paprika
  3.  Öl
  4.  2 Paprikaschoten
  5.  3 Zehen Knoblauch
  6.  1 Dose geschälte Tomaten
  7.  250 g Reis
  8.  2 Zwiebeln
  9.  250 g Champignons

Zubereitung Hähnchen-Reis-Pfanne:

  • Die Hähnchenkeulen mit Salz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen. In Öl rundherum schön braun braten.
  • Den Reis nach Packungsangabe garen.
  • Die Hähnchenkeulen herausnehmen und warm stellen.
  • Die Zwiebeln würfeln und im restlichen Bratfett andünsten, die in Würfel geschnittenen Paprika zugeben und alles anbraten.
  • Mit den Tomaten samt Saft aufgießen. Die Tomaten etwas zerkleinern und den Knoblauch dazupressen, salzen und pfeffern. Reis darunter heben und die Hähnchenkeulen obenauf legen. Nochmals 45 Minuten bei schwacher Hitze garen.

Gemüsecurry mit Kokosmilch

Zutaten für 4 Personen Gemüsecurry mit Kokosmilch:

  1. 200 g Basmati Reis
  2. 2 Zwiebeln
  3. 3 Knoblauchzehen
  4. 500 g Brokkoli
  5. 2 rote Paprika
  6. 200 g Champignons
  7. Öl
  8. 1 Tl geriebenen Ingwer
  9. 4 El gelbe Currypaste
  10. 800 ml Kokosmilch
  11. Zitronensaft
  12. Salz
  13. gesalzene Erdnüsse
  14. 2 rote Chilischoten

Zubereitung Gemüsecurry mit Kokosmilch:

  • Den Reis in Salzwasser garen. Zwiebel und Knoblauch für das Gemüsecurry fein würfeln. Die Chilischoten entkernen und fein schneiden. Den Brokkoli in Röschen teilen. Die Paprikaschoten waschen, entkernen und in feine Streifen schneiden und die Champignons vierteln.
  • Etwas Öl in einem Wok erhitzen und die Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Ingwer darin unter Rühren anbraten. Die Currypaste einrühren, Kokosmilch und Brokkoli zugeben und unter Rühren kurz mitkochen. Paprika und Champignons zufügen und alles bissfest garen. Alles mit etwas Zitronensaft und Salz abschmecken. Mit den Erdnüssen garnieren und mit dem Reis servieren.