Quark-Grieß-Pfirsich-Auflauf

Quark-Grieß-Pfirsich-Auflauf

Schmeckt heiß und kalt

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 4
Kalorien 288 kcal

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 4 Eier getrennt
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 500 g Magerquark
  • 80 g Weichweizengrieß
  • 1 gr. Dose/n Pfirsich e
  • Butter für die Form

Zubereitung

  1. Die Pfirsiche gut abtropfen lassen und in Spalten schneiden. Die Eiweiße mit dem Schneebesen des Mixgerätes steif schlagen und beiseitestellen.
  2. Ebenfalls mit dem Schneebesen die geschmeidige Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eigelbe unterrühren. Schließlich den Quark und dann den Grieß einrühren. Zuletzt den Eischnee von Hand mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Die Pfirsiche unterheben, alles in die gebutterte Auflaufform geben und etwas glatt streichen. In den vorgeheizten Ofen bei 170° ca. 50 Minuten backen. Evtl. abdecken damit es nicht zu braun wird.

    Schmeckt auch lecker mit anderem Obst.

Bananenkuchen mit Schoki

Bananenkuchen mit Schoki

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 12 Stück
Kalorien 323 kcal

Zutaten

  • 5 Eier
  • 200 g Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • 2 gehäufte Tl Zimt
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Schokotropfen oder Raspel
  • 3 El Milch
  • 3 große oder 5 kleine Bananen
  • 250 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • Schokoglasur

Zubereitung

  1. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die Eigelbe mit Butter und Zucker schaumig rühren. Den Zimt, die Haselnüsse, die Schokoraspel und die Milch für den Bananenkuchen unterrühren.
    Bananenkuchen mit Schoki
  2. Die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken, mit Backpulver und Mehl unter den Teig rühren. Zum schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.
  3. Eine Springform dünn mit Butter ausstreichen. Den Teig hineinfüllen, im 180 Grad heißen Ofen ca. 60 Min. backen. Den Bananenkuchen herausnehmen und abkühlen lassen, aus der Form stürzen und vollständig auskühlen lassen. Schokoglasur schmelzen und gleichmäßig über den Kuchen geben.
    Bananenkuchen mit Schoki

 

Joghurtkuchen – Becherkuchen

Joghurtkuchen - Becherkuchen:

Einfacher und leckerer Joghurtkuchen !

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 5 Minuten
Portionen 4
Kalorien 300 kcal

Zutaten

  • 1 Becher Joghurt
  • 1,5 Becher Zucker
  • 4 Becher Mehl
  • 1 Becher neutrales Öl - Sonnenblume oder Raps
  • 4 Eier
  • 1 Pck. Backpulver

Zubereitung

  1. Zubereitung Joghurtkuchen - Becherkuchen:
  2. Als Maßeinheit wird der Joghurtbecher genommen.
    Joghurtkuchen
  3. Alle Zutaten für den Joghurtkuchen in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. In eine Backform geben und bei 180° eine Stunde in den Ofen geben.
  4. Dieser Kuchen kann beliebig aufgepeppt werden. Verschiedene Joghurtsorten, verschiedene Früchte mit in den Teig. Schokostreusel und und und. Ich habe einen Bananenjoghurt genommen, noch eine Banane mit rein und weiße Schokostreusel. Viel Spaß beim nachbacken.

Bananentorte mit Schokolade

Zutaten für eine Bananentorte mit Schokolade:

  1.  3 Eier
  2.  150 g Zucker
  3.  1 Tl Backplver
  4.  2 Pck. Vanillezucker
  5.  150 g Mehl
  6.  3 El heißes Wasser
  7.  2 Pck. Tortenguss klar
  8.  4 – 5 Bananen
  9.  200 g Schokolade
  10.  1 Pck. Sahnesteif
  11.  400 g Sahne
  12.  n.b. Schokoraspeln

Zubereitung Bananentorte mit Schokolade:

  • Die Eier mit dem heißen Wasser, Zucker und 1 Pck. Vanillinzucker schaumig rühren, Das Backpulver mit dem Mehl vermischen und über die Schaummasse sieben, vorsichtig unterheben. Die Masse für die Bananentorte mit Schokolade in eine Springform füllen und den Biskuitboden bei 170° 25 Minuten backen. Auskühlen lassen. Um den abgekühlten Boden einen Tortenring legen.

  • Die Bananen längs halbieren oder in Scheiben schneiden und auf den Biskuitboden legen. Den Tortenguss nach Packungsanleitung kochen. Anschließend die Schokolade darin schmelzen und diese dann auf die Bananen geben. Kühl stellen. Die Sahne mit Sahnesteif und 1 Pck. Vanillinzucker steif schlagen, auf die erkaltete Schokoschicht und drum herum streiche. Kann mit Schokoraspeln verziert werden.

Pfirsichkuchen

Pfirsichkuchen

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 12
Kalorien 288 kcal

Zutaten

  • 1 Dose Pfirsiche
  • Mandelblättchen
  • 100 g Butter oder Margarine
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 120 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver

Zubereitung

  1. Die Pfirsiche in Spalten schneiden und gut abtropfen lassen. Eine Springform für den Pfirsichkuchen einfetten und Mandelblättchen auf den Boden streuen. Die abgetropften Pfirsiche darauf verteilen.
  2. Für den Rührteig die Butter mit 50 Gramm Zucker, dem Vanillezucker und 3 Eigelb schaumig rühren. Das mit Backpulver gemischte Mehl dazugeben. Die 3 Eiklar mit dem Rest des Zuckers steif schlagen und unter den Teig ziehen. Den Rührteig über die Pfirsiche geben. Bei 180° 35 - 40 Minuten backen.
  3. Den ausgekühlten Kuchen stürzen und mit der Mandelseite nach oben servieren.

 

New York Cheesecake

Zutaten für ca. 16 Stück New York Cheesecake:

  1.  30 g Puderzucker
  2. 150 g Butterkekse
  3. 75 g Butter
  4. 4 Pck. Philadelphia Doppelrahmstufe
  5. 150 g Zucker
  6. 1 EL Zitronenschale (frisch abgerieben oder Citroback)
  7. 4 Eier
  8. 150 g Sahne
  9. 2 EL Puddingpulver Vanille
  10. 250 g Saure Sahne

Zubereitung New York Cheesecake:

  • Die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen, den Beutel verschließen und den Inhalt mit einem Nudelholz oder den Händen vollständig zerbröseln. Die Butter für den New York Cheesecake schmelzen und mit den Bröseln vermischen und alles in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.  Im Kühlschrank kühlen.
  • Den Backofen auf 180 °C  vorheizen. Philadelphia, Zucker und Zitronenabrieb mit dem elektrischen Handrührgerät vermengen. Eier nacheinander unterrühren.
  • Die Sahne mit Puddingpulver steif schlagen und unter die Philadelphia-Masse heben. Creme auf die Keksmasse geben und glatt streichen. Im unteren Ofendrittel 45 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen. Den Ofen nicht ausschalten.
  • Die Saure Sahne und den Puderzucker glatt rühren und vorsichtig auf dem warmen Kuchen verteilen. Den Kuchen erneut in den Ofen stellen und weitere 10 Minuten backen. Cheesecake im abgeschalteten, geöffneten Ofen ca. 1 Stunde auskühlen lassen. Anschließend 4 Stunden im Kühlschrank kühlen.

Küsschen Cup Cakes

Zutaten für 12 Küsschen Cup Cakes:

Für den Teig:

  1.  190 g Mehl
  2.  120 g Zucker
  3.  1 – 2 Eier
  4.  1/2 Pck. Vanillezucker
  5.  1/4 Pck. Backpulver
  6.  150 ml Milch
  7.  100 g Butter
  8.  24 Ferrero Küsschen

Für die Buttercreme:

  1.  150 g Butter
  2.  250g Puderzucker

Zubereitung Küsschen Cup Cakes:

  • Von 12 Küsschen muss die äußere Schokolade abgemacht werden. Ist eine ziemliche Arbeit, aber es lohnt sich. Die Schokolade ist für den Teig. Die Creme ist nachher für die Buttercreme und die Nuss bitte aufbewahren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen und die Eier trennen. Aus dem Eiweiß Eischnee schlagen. Zucker, Eigelbe, Vanillezucker, Schokolade und Milch miteinander mischen. Nach und nach das Mehl mit dem Rührer einrühren. Dann das Eischnee unterheben. In 12 Cup Cake Förmchen die Hälfte der Masse einfüllen. In jedes Förmchen ein Küsschen geben und den restlichen Teig darauf verteilen. Bei 200° im Ofen 20 Minuten backen.
  • Für die Buttercreme die Butter und das Puderzucker verrühren und zum Schluss die Creme von den Küsschen einrühren.
  • Die Cup Cakes gut auskühlen lassen und die Buttercreme mit einem Spritzbeutel darauf verteilen. Auf jeden Cup Cake noch eine Nuss von den Küsschen und geniessen.

Man kann die Cup Cakes mit allem machen. Rocher, Joghurette oder auch Kinderschokolde ist lecker. 🙂

Apfelkuchen mit Zucker und Zimt

Apfelkuchen mit Zucker und Zimt

Apfelkuchen mit Zucker und Zimt:

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 12 Stück
Kalorien 326 kcal

Zutaten

  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 100 ml Milch
  • 300 g Mehl
  • 3 Tl Backpulver
  • 1,5 kg Äpfel
  • Zucker zum Bestreuen
  • Zimt zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Eier, Zucker, Butter, Milch, Mehl und Backpulver zu einem glatten Teig, für den Apfelkuchen, verrühren. In eine Backform geben. Ich verwende eine Silikonform. Wenn eine andere Form verwendet wird, diese bitte etwas fetten, damit der Apfelkuchen nachher auch gut aus der Form geht.
  2. Die Äpfel schälen und entkernen und in feine Spalten schneiden. In den Teig drücken.
  3. Zucker und Zimt miteinander mischen und schon vor dem backen etwa die Hälfte auf den Apfelkuchen geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen und restlichen Zucker und Zimt darübergeben. Auskühlen lassen und geniessen.

 

Himbeerdessert mit Gewürzspekulatius

Zutaten für 8 Personen Himbeerdessert mit Gewürzspekulatius:

  1. 200 ml Sahne
  2. 250 g Quark
  3. 250 g Mascarpone
  4. 125 g Zucker
  5. 1 Pck. Vanillezucker
  6. 350 g Himbeeren
  7. 250 g Gewürzspekulatius

Zubereitung Himbeerdessert mit Gewürzspekulatius:

  • Die Sahne für das Himbeerdessert schlagen. Quark, Mascarpone, Zucker und Vanillezucker mischen. Die Sahne unterheben.
  • In einer ausreichend hohen eckigen oder runden Schüssel mit drei, vier EL Creme den Boden bedecken. Darauf eine Schicht Spekulatius,  in Stücke gebrochen, verteilen. Die Hälfte der restlichen Creme darauf verstreichen. Die  Himbeeren darüber verteilen, diese mit dem Rest der Creme bedecken, so dass sie nicht mehr zu sehen sind. Zerbröckelten Spekulatius (Menge nach Belieben) darüber verteilen. Oder man schichtet es in Dessertgläser. So bekommt gleich jeder seine Portion.
  • Die Creme muss mindestens 4 Stunden kalt gestellt werden.