Makkaroni-Gyros-Auflauf

Makkaroni-Gyros-Auflauf

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 4
Kalorien 461 kcal

Zutaten

  • 300 g kurze Makkaroni
  • 200 g Kirschtomaten
  • 1 Zucchini
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Paprikaschote
  • 800 g Gyrosfleisch
  • 200 ml Sahne
  • Salz
  • 150 - 200 g geriebener Käse
  • Mehl
  • Gemüsebrühe
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Zubereitung

  1. Die Nudeln in Salzwasser bissfest garen. Abtropfen lassen. Das Gemüse waschen und putzen, die Tomaten halbieren, die Zucchini längs in dünne Scheiben schneiden, die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und die Paprikaschote für den Makkaroni-Gyros-Auflauf in Streifen schneiden.
  2. Das Gyrosfleisch anbraten, meist ist kein Öl nötig, ansonsten nimmt man einen El. Herausnehmen und das Gemüse im Bratsatz anbraten, dann das Fleisch wieder dazugeben, Mehl darüber stäuben, kurz anschwitzen, mindestens 500 ml Wasser , die Sahne und die Gemüsebrühe einrühren, aufkochen lassen und 5 Minuten köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
    Makkaroni-Gyros Auflauf
  3. Nudeln, Gyros und Käse in eine gefettete Form schichten. Im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 20 Minuten backen.
  4. Dazu schmeckt super ein Baguette oder ein frischer Salat. Oder beides 😀
  5. Es kann auch anderes Gemüse genommen werden. Nach Geschmack und Saison! 🙂

 

Nudel-Thunfisch-Auflauf

Zutaten für 4 Personen Nudel-Thunfisch-Auflauf:

  1.  400g Spiralnudeln
  2.  500 g passierte Tomaten
  3.  2 Knoblauchzehen feingehackt
  4.  2 Dosen Thunfisch
  5.  200 ml Sahne
  6.  Salz, Pfeffer, Oregano
  7.  200 g geraspelter Käse nach Geschmack
  8.  100 g Cocktailtomaten halbiert

Zubereitung Nudel-Thunfisch-Auflauf:

  • Währenddessen die passierten Tomaten, die Sahne, die Cocktailtomaten, den Knoblauch und den Thunfisch in einer Schüssel miteinander vermischen. Alles kräftig mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
  • Den Backofen auf ca. 200 °C vorheizen.
  • Die Nudeln nach dem Kochen abgießen und in eine etwas höhere Auflaufform geben. Anschließend mit der vorbereiteten Soße übergießen. Danach den Auflauf mit Käse belegen und ca. 20 Min. in den Backofen schieben.

Nudel-Thunfisch-Auflauf

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 4
Kalorien 300 kcal
Autor Birte

Zutaten

  • 400 g Spiralnudeln
  • 500 g passierte Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen feingehackt
  • 2 Dosen Thunfisch
  • 200 ml Sahne
  • Salz Pfeffer, Oregano
  • 200 g geraspelter Käse nach Geschmack
  • 100 g Cocktailtomaten halbiert

Zubereitung

  1. Zubereitung Nudel-Thunfisch-Auflauf:
  2. Die Nudeln für den Nudel-Thunfisch-Auflauf wie gewohnt in kochendem Salzwasser bissfest kochen.
  3. Währenddessen die passierten Tomaten, die Sahne, die Cocktailtomaten, den Knoblauch und den Thunfisch in einer Schüssel miteinander vermischen. Alles kräftig mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
  4. Den Backofen auf ca. 200 °C vorheizen.
  5. Die Nudeln nach dem Kochen abgießen und in eine etwas höhere Auflaufform geben. Anschließend mit der vorbereiteten Soße übergießen. Danach den Auflauf mit Käse belegen und ca. 20 Min. in den Backofen schieben.

 

Weiße Bolognese

Weiße Bolognese

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 6
Kalorien 458 kcal

Zutaten

  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 500 ml süße Sahne
  • 6 Knoblauchzehen
  • 250 g Sahne - Schmelzkäse
  • 1 Tasse Milch
  • Salz
  • 1 kg Spaghetti
  • Öl
  • Mehl
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Spaghetti wie gewohnt kochen.
  2. Das Hackfleisch mit den in Würfel geschnittenen Zwiebeln in etwas Öl anbraten. Mit ca. 1 El Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Die Sahne und den Schmelzkäse zugeben und solange rühren bis der Käse sich aufgelöst hat. Die Milch zugeben.
  3. Die Knoblauchzehen für die Weiße Bolognese dazupressen und alles aufkochen lassen. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Spaghetti servieren.

 

Lachsfilet in Pistazien-Zitronenbutter

Zutaten für Lachsfilet in Pistazien-Zitronenbutter:

  1. 1 Zitrone
  2. 6 Stiele Petersilie
  3. 2 El Pistazienkerne
  4. 250 g Bandnudeln
  5. Salz, Pfeffer
  6. 800 g Lachsfilet ohne Haut
  7. 50 g Butter
  8. 1 El Butter
  9. Mehl
  10. Öl

Zubereitung Lachsfilet in Pistazien-Zitronenbutter:

  • Die Zitrone für das Lachsfilet in Pistazien-Zitronenbutter waschen, trocken reiben und Hälfte der Schale in Zesten abziehen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von 5 Stielen abzupfen. Die hälfte der Zesten, Pistazien und Petersilienblättchen klein hacken.
  • Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen. Den Lachs waschen, trocken tupfen und in 4 Stücke schneiden. Die Zitrone halbieren und Saft auspressen. Lachs mit 1–2 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Fisch darin unter Wenden ca. 5 Minuten braten. 50 g Butter in einem kleinen Topf schmelzen und gehackte Zutaten zugeben. Die Nudeln abgießen. 1 EL Butter in einer Pfanne oder breitem Topf schmelzen. Zitronensaft zugießen. Nudeln und Zitronenzesten zugeben und vermengen. Nudeln mit Salz und Pfeffer würzen. Lachs mit Zitronenbutter und Nudeln anrichten und mit Petersilienblättchen garnieren.

Thunfischtaler

Zutaten für 4 Personen Thunfischtaler:

  1. 100 g Spaghettini
  2. 1 Ei
  3. 2 Knoblauchzehen
  4. 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  5. 1 El Mehl
  6. etwas Fetakäse
  7. Paprikapulver, Salz, Pfeffer
  8. 4 Tomaten
  9. 2 Zwiebeln
  10. 200 ml Chili-Soße
  11. Oregano

Zubereitung Thunfischtaler:

  • Für die Salsa die Tomaten und Zwiebeln würfeln. Ein paar Zwiebelwürfel für die Thunfischtaler beiseitelegen. Alles andere mit der Chilisoße und dem Oregano vermengen und kaltstellen.
  • Für die Thunfischtaler die Spaghettini  zweimal durchbrechen und im Salzwasser bissfest garen. Den Thunfisch mit dem Ei vermengen. Den Knoblauch hacken und mit den Zwiebelwürfeln dazugeben. Alles mit etwas Paprikapulver gut vermischen.
  • Die Spaghettini nach und nach unterheben, bis eine ausgewogene Masse entstanden ist. Die Masse mit ein wenig Mehl binden – nur so viel wie unbedingt notwendig!
  • Die Masse portionieren und zu flachen Talern formen (ergibt ca. 8  Taler). In die Mitte etwas Fetakäse drücken und in einer Pfanne mit Öl anbraten, bis sie eine goldbraune Kruste haben.

 

Geflügel-Gemüse-Pfanne

Zutaten für 4 Personen Geflügel-Gemüse-Pfanne:

  1. 600 g Putenbrustfilet
  2. 2 Bd. Frühlingszwiebeln
  3. 250 g Zuckerschoten
  4. 1 große Dose Mais
  5. 200 ml Sahne
  6. 4 Tl Currypulver
  7. 4 Tl Rote Currypaste
  8. 2 Pck. Chinesische Eiernudeln
  9. 1/2 Liter Soßasoße
  10. 1/2 Tl gekörnte Brühe

Zubereitung Geflügel-Gemüse-Pfanne:

  • Das Putenfleisch für ca. eine halbe Stunde in die Sojasauce einlegen und mit Currypulver würzen. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Das marinierte Fleisch anbraten,  die in feine Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln dazugeben und mit anbraten, dann die klein geschnittenen Zuckerschoten und den Mais dazugeben. Wieder ein wenig unter häufigem Rühren braten. Zwischendurch etwas von der Sojasauce, in der das Fleisch vorher lag, mit dazu geben. Dann die Sahne, das Currypulver, die Currypaste und die Brühe nach und nach dazu geben. Noch ca. 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen, bei Bedarf mit etwas Wasser strecken.
  • Die Geflügel-Gemüse-Pfanne mit Sojasauce abschmecken, die Nudeln untermischen und alles noch 10 Minuten  ziehen lassen.

Bandnudeln mit Hackbällchen in Spinat-Käse-Soße

Zutaten für 4 Personen Bandnudeln mit Hackbällchen in Spinat-Käse-Soße:

  1. 2 Zwiebeln
  2. 600 g gemischtes Hackfleisch
  3. 2 El Paniermehl
  4. 1 Ei
  5. 2 Tl mittelscharfer Senf
  6. Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  7. Öl
  8. 75 g Gorgonzola-Käse
  9. 150 g junger Blattspinat
  10. 2 El Butter
  11. 2 El Mehl
  12. 250 ml Gemüsebrühe
  13. 250 ml Milch
  14. abgeriebene Schale von einer Zitrone
  15. 300 g Bandnudeln

Zubereitung Bandnudeln mit Hackbällchen in Spinat-Käse-Soße:

  • Die Zwiebeln schälen. 1 Zwiebel würfeln, mit Hack, Paniermehl, Ei und Senf gut verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Hackmasse 24 Bällchen formen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hackbällchen portionsweise darin knusprig anbraten.
  • Die andere Zwiebel ebenfalls würfeln und den Gorgonzola in Stücke schneiden. Den Spinat waschen und abtropfen lassen. Die Buter erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Mit Mehl bestäuben und anschwitzen. Mit der Brühe und der Milch ablöschen, aufkochen und 10 Min. köcheln. Den Gorgonzola nach ca. 5 Min., Spinat 2-3 Min. vor Ende der Garzeit zugeben. Die Soße mit der Zitronenschale, Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Die Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen. Abgießen und die Soße und die Hackbällchen untermischen.

 

Spaghetti mit Zwiebelmett

Zutaten für 4 Personen Spaghetti mit Zwiebelmett:

  1. 400 g Brokkoli
  2. 1 Zwiebel
  3. 200 g Zwiebelmett
  4. Öl
  5. 1 Dose stückige Tomaten – 425 ml
  6. 1 Tl Sambal Oelek
  7. Salz, Pfeffer, Prise Zucker
  8. 300 g Spaghetti
  9. 40 g Parmesan
  10. 200 g Schmand

Zubereitung Spaghetti mit Zwiebelmett:

  • Den Brokkoli putzen und in Röschen teilen. Die Zwiebel würfeln. Etwas Öl in einer großen Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Das Zwiebelmett in Stücken direkt in die Pfanne drücken und unter Wenden braten. Den Brokkoli und die Zwiebel zugeben und andünsten.
  • Die Mettmischung mit 400 ml Wasser und den Tomaten ablöschen. Das Sambal Oelek einrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die Spaghetti für die Spaghetti mit Zwiebelmett mehrmals in Stücke brechen und unterheben. Alles aufkochen und 10 Min. köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. Mit Salz und Pfeffer wenden.
  • Den Parmesan fein reiben und mit dem Schmand verrühren. 1 El des Schmand-Dips unter die Nudelpfanne heben und den Rest dazu reichen.

Tomaten Gorgonzola Sosse mit Bandnudeln

Zutaten für 4 Personen Tomaten-Gorgonzola-Sosse mit Bandnudeln:

  1. 2 Stangen Lauch/Porree
  2. 8 Tomaten
  3. 1 Knoblauchzehe
  4. 250 ml Cremefine
  5. 100 g Gorgonzola
  6. 400 g Bandnudeln
  7. Salz, Pfeffer, Basilikum
  8. Olivenöl

Zubereitung Tomaten-Gorgonzola-Sosse mit Bandnudeln:

  • Den Lauch in feine Streifen schneiden. Die Tomaten kleinschneiden und den Knoblauch fein hacken. Alles in etwas Olivenöl anbraten und dann im eigenen Saft dünsten lassen.
  • Mit dem Cremefine aufgiessen und mit Salz, Pfeffer und dem Basilkum würzen.
  • Zum Schluss den Gorgonzola zugeben und zerlaufen lassen. Nicht mehr kochen!