Lammragout aus dem Römertopf

Zutaten für 4 Personen Lammragout aus dem Römertopf:

  1. 1 kg Lamgulasch – mager
  2. 4 Zwiebeln – geachtelt
  3. 2 El Zitronensaft
  4. 5 Knoblauchzehen – fein gehackt
  5. 30 g Ingwer – fein gerieben
  6. Olivenöl
  7. 4 El Curry
  8. 2 El Mehl
  9. 500 ml Lammfond
  10. 200 ml trockener Rotwein
  11. 1 Bd. Schnittlauch – fein geschnitten
  12. Salz, Pfeffer

Zubereitung Lammragout aus dem Römertopf:

  • Den Römertopf wässern.
  • Das Olivenöl erhitzen und das Fleisch für das Lammragout portionsweise von allen Seiten kräftig anbraten. Mit Salz würzen und in den Römertopf umfüllen.
  • Die Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch zufügen. Das Currypulver mit dem Mehl mischen und über das Fleisch streuen. Mit dem Lammfond und dem Rotwein angießen und alles gut vermengen.
  • Den Römertopf mit dem Deckel in den kalten Backofen schieben und die Temperatur auf 180°C Umluft einstellen. Das Lammragout 2,5 Stunden schmoren lassen. Mit dem Schnittlauch bestreuen und servieren.

Rosinen-Hefezopf

Zutaten für einen Rosinen-Hefezopf:

  1. 500 g Weizenmehl
  2. 250 ml Milch
  3. 80 g Zucker
  4. 1 Pck. frische Hefe
  5. abgeriebenen Schale von einer Zitrone
  6. 1/2 Tl Salz
  7. 8 El Öl
  8. 200 g Rosinen
  9. 2 Eigelbe
  10. Hagelzucker und Mandelblättchen zum Bestreuen

Zubereitung Rosinen-Hefezopf:

  • Die Milch für den Rosinen-Hefezopf lauwarm erhitzen und die Hefe darin auflösen. Den Zucker, das Mehl, die Zitronenschale, das Salz und das Öl zufügen und alles solange verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselboden löst. Dann die Rosinen unterkneten. Den Teig an einem warmen Ort ca. 30 min. abgedeckt gehen lassen.
  • Nun den Teig für den Rosinen-Hefezopf in 3 Portionen teilen und zu je 30 cm langen Rollen formen, diese zu einem Zopf flechten. Die Enden fest andrücken und den Zopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals ca. 30 min. gehen lassen.
  • Den Zopf mit verquirltem Eigelb einstreichen und mit dem Hagelzucker und den Mandelblättchen bestreuen. Nun den Zopf im vorgeheizten Backofen (E-Herd:175°C) gute 25 Minuten backen.

Lammlachse mit Kräuter

Zutaten für 4 Personen Lammlachse mit Kräuter:

  1. 3 Lammlachse
  2. 1 Teller voll Kräuter nach Wahl (Petersilie, Basilikum, Thymian u.s.w.)
  3. Öl
  4. Butter
  5. Pfeffer
  6. Salz
  7. 2 Knoblauchzehen fein gehackt

Zubereitung Lammlachse mit Kräuter:

  • Die Lammlachse in den Kräutern und dem Knoblauch wenden, mit Öl beträufeln und fest in Frischhaltefolie wickeln. Über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
  • Den Backofen auf 80 ° C vorheizen (möglichst keine Umluft).
  • Fleisch aus der Folie wickeln, Kräuter etwas abwischen.
  • In einer schweren, ofenfesten Pfanne Olivenöl heiß werden lassen, die Fleischstücke 2-3 Minuten rundum anbraten, ein Stück Butter dazu geben und die Pfanne in den Ofen stellen. Nach 15 Minuten ist das Fleisch überall zartrosa, aber nicht mehr blutig.
  • Aus dem Ofen nehmen, mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden, mit etwas Pfeffer und Salz bestreuen und sofort servieren.

Kaninchen in Senf – Estragon – Soße

Zutaten für 4 Personen Kaninchen in Senf – Estragon – Soße:

  1. 1,5 kg Kaninchen zerlegt
  2. 1 Bd. Estragon
  3. 70 g Senf
  4. 40 g Butter
  5. 150 ml Weißwein
  6. 400 ml Fleischbrühe
  7. 1 Tl Zucker
  8. 200 g Creme fraiche
  9. Salz, Pfeffer

Zubereitung Kaninchen in Senf – Estragon – Soße:

  • Das Kaninchen waschen und trocken tupfen. Estragon hacken und mit dem Senf verrühren. Fleischstücke mit Salz und Pfeffer einreiben, die Hälfte mit dem  Kräutersenf von allen Seiten bestreichen. Bei 225° in den Backofen schieben und nach 30 Minuten den Weißwein und die Fleischbrühe hinzufügen und 45 Minuten weiterkochen lassen. Kaninchenteile warm stellen und Bratenflüssigkeit durch ein Sieb in einen Topf geben. Etwa um die Hälfte einkochen lassen. Den restlichen Senf, Zucker und Crème fraîche unterrühren (evtl. mit Stärke binden).

 

Osterlamm

Zutaten für 3 Osterlämmer:

  1. 250 g Zucker
  2. 250 g Butter
  3. 1 Pck. Vanillezucker
  4. 5 Eier
  5. 375 g Mehl
  6. Schale von einer halben Zitrone
  7. 6 El Milch
  8. 2 1/2 Tl Backpulver
  9. Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung Osterlamm:

  • Die Butter für das Osterlamm schaumig rühren und den Zucker und den Vanillezucker zufügen. Die Eier einzeln dazu rühren. Die Zitronenschale, das gesiebte Mehl und das Backpulver mit der Milch unterrühren. Den Teig auf 3 gut gefettete und mit Bröseln ausgestreute Formen verteilen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 40 Min. backen. Nach dem backen vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen. Mit Puderzucker bestäuben.

Honiglamm

Zutaten für 4 Personen Honiglamm:

  1. 1 1/2 Kg Lammkeule
  2. 2 El Rosmarin gehackt
  3. 1 Tl geriebener Ingwer
  4. 5 El Honig
  5. 1 Flasche Apfelwein
  6. Salz, Pfeffer

Zubereitung Honiglamm:

  • Backofen auf 230° vorheizen (Ober-/Unterhitze). Lammkeule für das Honiglamm waschen, trocken tupfen, Fettränder wegschneiden, Hautschicht lassen. Salz, Pfeffer und Ingwer mischen und die Keule damit gründlich einreiben. Rosmarinnadeln hacken und auf die Keule streuen. Mit dem Honig bestreichen und in einen großen offenen Bräter geben. 1/2 Liter Apfelwein zugießen und in den Ofen geben.
  • Nach ca. 30 Min. die Temperatur des Ofens auf 160°C  reduzieren und noch ca. 90 Min. im Ofen lassen. Den restlichen Apfelwein angießen und ab und zu mit Bratensatz beträufeln.
  • Die Keule aus dem Ofen nehmen und vorsichtig mit Alufolie abdecken. Ruhen lassen. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer  mag kann noch Sahne zugegeben.

Eierlikör Torte

Zutaten für ca. 12 Stück Eierlikör Torte:

  1. 80 g Zucker
  2. 80 g Butter
  3. 1 Pck. Vanillezucker
  4. 5 Eier
  5. 200 g gemahlene Nüsse
  6. 100 g gemahlene Blockschokolade
  7. 2 Tl Backpulver
  8. 2 El Rum
  9. 2 Becher Sahne
  10. 1 Pck. Sahnesteif
  11. 1 Tl Zucker
  12. Eierlikör

Zubereitung Eierlikör Torte:

  • Zucker, Vanillinzucker und 5 Eigelbe schaumig rühren. Das Backpulver für die Eierlikör Torte unter die gemahlenen Nüsse mischen und unter die Zucker-Ei-Mischung rühren. Die weiche Butter, den Rum und die gemahlene Blockschokolade dazugeben. Alles gut verrühren. Aus den 5 Eiweiß Eischnee herstellen und unter den Teig heben.
  • Das ganze in eine gefettete Springform ( 26 cm ) füllen und im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad, 60 Minuten backen.
  • Wenn der Boden ausgekühlt ist, die Sahne mit 1 TL Zucker und einem Pck. Sahnesteif steif schlagen und auf den Boden streichen. Das Ganze mindestens eine Stunde kaltstellen und dann soviel Eierlikör auf die Sahne schütten, bis die komplette Sahne bedeckt ist. Nochmals eine Stunde kaltstellen und danach erst den Tortenring entfernen.

Blätterteighasen herzhaft

Zutaten für 4 Personen Blätterteighasen herzhaft:

  1. 8 Platten TK-Blätterteig
  2. 2 Möhren
  3. 200 g Zucchini
  4. 1 Bd. Frühlingszwiebeln
  5. 1 Paprikaschote
  6. 4 El Biskin mit Butteraroma
  7. 1 Tl gem. Thymian
  8. 1 Tl gem. Rosmarin
  9. Salz, Pfeffer
  10. 2 Eier
  11. 400 g Ziegenfrischkäse
  12. 200 g Magermilchjoghurt
  13. 1 Bd. Schnittlauch

Zubereitung Blätterteighasen herzhaft:

  • Blätterteig auftauen lassen. Aus Papier oder Pappe eine Hasenschablone von ca. 20 cm Breite anfertigen. Blätterteig etwas ausrollen und aus je einer Platte einen Hasen ausschneiden.
  • Den Ofen auf 200°C vorheizen. Das Gemüse putzen und kleinschneiden. In einer Pfanne mit heißem Fett anbraten, aber so das es noch knackig ist. Mit Thymian, Rosmarin, Salz und Pfeffer abschmecken. Mittig auf 4 Hasen geben. Eier verquirlen und die Hasen mit der Füllung am Rand mit dem Ei bestreichen.
  • Jeweils einen Hasen darüberlegen und die Ränder vorsichtig andrücken. Aus etwas Blätterteig 4 Augen formen und auf die Hasen setzen. Mit dem übrigen Ei die Hasen bestreichen und im Ofen 25 Min. backen.
  • Ziegenfrischkäse mit dem Joghurt verrühren, evtl. erhitzen. Schnittlauch in Ringe schneiden, zufügen, salzen und pfeffern. Zu den Blätterteighasen reichen.

 

Zitronen-Torte

Zutaten für 12 Stück Zitronen-Torte:

Rührteig:

  1. 75 g Butter
  2. 75 g Zucker
  3. 1 Pck. Vanillinzucker
  4. 1 Prise Salz
  5. 1 Ei
  6. 1 Eigelb
  7. 75 g Mehl
  8. 25 g Speisestärke
  9. 1/2 Tl Backpulver
  10. 3 El Milch

Creme:

  1. 200 g Naturjoghurt
  2. 50 g Zucker
  3. Saft und abger. Schale einer unbeh. Zitrone
  4. 4 Blatt weiße Gelantine
  5. 375 ml Sahne
  6. 12 Zuckereier
  7. 12 Buttergebäckhasen

Zubereitung Zitronentorte:

  • Den Ofen für die Zitronentorte auf 175°C vorheizen. Eine Springform – 24 cm – fetten. Butter mit Zucker, Vanillinzucker und Salz cremig rühren. Ei sowie Eigelb dazugeben und weiterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch unterrühren. Teig in die Springform füllen und 30 Min. backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Aus der Form lösen und ganz auskühlen lassen.
  • Tortenboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Joghurt, Zucker, Zitronensaft und -schale verrühren. Die Gelantine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und auflösen.
  • Dann die Gelantine für die Zitronentorte in dünnem Strahl unter die Joghurtmasse rühren. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, 250 ml Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme auf den Tortenboden streichen und mind. 3 Stunden kalt stellen.
  • Tortenring entfernen. Übrige Sahne für die Zitronentorte steif schlagen und 12 Tupfen auf die Torte spritzen. Auf jeden ein Zuckerei setzen und die Gebäckhasen vorsichtig an den Tortenrand drücken.