Hähnchenschenkel mit Ofen – Gemüse

Hähnchenschenkel mit Ofen - Gemüse

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 25 Minuten
Portionen 4
Kalorien 635 kcal

Zutaten

  • 4 Hähnchenschenkel
  • 2 Zucchini
  • 250 g Champignons
  • 100 g Cherrytomaten
  • 4 Zehe/n Knoblauch
  • Olivenöl
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Gewürzmischung für Hähnchen
  • Rosmarin
  • Pfeffer
  • 2 Paprikaschoten

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Hähnchenschenkel waschen und trocken tupfen. Die Schenkel großzügig mit Hähnchengewürz und Paprika würzen.

  2. Die Zucchini putzen, waschen, halbieren und in ca. 1-cm-dicke Scheiben schneiden. Die Champignons putzen und evt. halbieren. Die Tomaten ebenfalls waschen und evt. halbieren. Die Paprikas ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch schälen und im ganzen lassen.

    Hähnchenschenkel mit Ofen - Gemüse
  3. Das Gemüse kräftig mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen. Alles auf ein hohes Backblech verteilen und die Hähnchenkeulen daraufgeben und in den Ofen schieben.

  4. Ca. 1 Stunde im Ofen garen und geniessen. Genommen werden kann natürlich auch anderes Gemüse, ganz nach Geschmack.

Fisch-Gemüse-Pfanne mit Kokosmilch

Fisch-Gemüse-Pfanne mit Kokosmilch

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 4
Kalorien 481 kcal

Zutaten

  • 1 kg Fischfilet s, TK oder frisch (z. B. Pangasius, Seelachs)
  • 3 Paprikaschote n,
  • 2 m.-große Zwiebel n
  • 200 g Brokkoli frisch oder TK
  • 800 ml Kokosmilch
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz und Pfeffer
  • Knoblauch
  • Dill

Zubereitung

  1. Den Fisch auftauen lassen, falls TK-Fisch verwendet wird. Gut abtropfen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Salzen und pfeffern. Beiseitestellen.
  2. Das Gemüse putzen. Zwiebeln grob hacken, Paprikaschoten grob würfeln, Brokkoli in Röschen teilen, bzw. TK-Brokkoli abmessen. Bis auf den Brokkoli alles im Öl gut anbraten und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Dill nicht zu zaghaft würzen. 

  3. Wenn das Gemüse gut angebraten ist, die Kokosmilch dazu gießen und einmal aufkochen lassen. Dann ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme, am besten ohne Deckel, köcheln lassen, bis die Sauce etwas reduziert ist. Ggf. mit wenig Saucenbinder für helle Saucen binden. Dann den Brokkoli dazugeben.

  4. Zum Schluss den Fisch dazugeben und noch einmal alles aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen, dann ist der Fisch gar.

Schweinegulasch aus dem Römertopf

 

Schweinegulasch aus dem Römertopf:

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 50 Minuten
Portionen 4 Personen
Kalorien 556 kcal

Zutaten

  • 500 g Schweinegulasch
  • 4 Zwiebeln
  • 2 grüne Paprikaschoten
  • 50 g Margarine
  • Salz
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 El Paprika - Rosenscharf
  • 500 ml Fleischbrühe
  • 1 Becher Schmand
  • 2 Tl Speisestärke
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Zubereitung Rezept Schweinegulasch aus dem Römertopf:
  2. Die Zwiebeln für das Schweinegulasch aus dem Römertopf abziehen und in Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten halbieren, entstielen und entkernen. Die Paprikaschoten dann waschen und in Streifen schneiden.
  3. Für das Rezept die Margarine in einem Topf zerlassen. Das Fleisch darin anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach Zwiebeln, Paprikaschoten, Tomatenmark und Paprikapulver hinzufügen und die Zutaten vermengen.
  4. Die heiße Fleischbrühe hinzugießen und das Schweinegulasch in den gut gewässerten Römertopf umfüllen. Mit dem Deckel verschließen und den Römertopt mit dem Schweinegulasch auf dem Rost in den kalten Backofen schieben und bei 200°C ca. 90 Minuten schmoren.
  5. Speisestärke mit Schmand verrühren und etwa 15 Minuten vor Beendigung der Garzeit unter das Schweinegulasch im Römertopf rühren und mit Deckel weiterschmoren lassen.
  6. Zu dem Rezept Schweinegulasch aus dem Römertopf passen Maccaroni oder auch Kartoffeln.

Chili-Ratatouille mit Hack

Chili-Ratatouille mit Hack

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 4
Kalorien 123 kcal

Zutaten

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 gelbe Paprikaschoten
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 Pfefferschoten
  • 2 Zucchini
  • 2 Aubergine
  • 200 g Kidney-Bohnen
  • Öl
  • 600 g Hackfleisch
  • Paprikapulver
  • 2 Tl Oregano
  • 300 g stückige Tomaten
  • 4 El Tomatenmark
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Thymian
  • Chilipulver
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Zubereitung Chili-Ratatouille mit Hack:
  2. Die Zwiebeln für das Chili-Ratatouille hacken und den Knoblauch pressen.
  3. Die Paprikas und die Pfefferschoten in Streifen schneiden.
  4. Die Zucchini in Scheiben und die Aubergine in Würfel schneiden. Die Kidney-Bohnen für das Chili-Ratatouille abtropfen lassen. Die Zwiebeln und den Knoblauch kurz anbraten und dann das Hackfleisch zufügen und mitbraten.
  5. Das Chili-Ratatouille mit Paprika, Chilipulver, Oregano, Salz und Pfeffer würzen.
  6. Das Gemüse, Tomaten, Tomatenmark und Brühe zufügen. Das Chili-Ratatouille Ca. 20 Min. garen oder so lange wie man es möchte und nochmals mit Salz und Chili abschmecken. Mit Thymian bestreuen und servieren.

 

Nudelsalat mit Schinken

Nudelsalat mit Schinken

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 249 kcal

Zutaten

  • 250 g Gabelspaghetti
  • Salz
  • 100 g Erbsen
  • 1 El Öl
  • 2 El Weißweinessig
  • 100 g Gouda
  • 1 Dose Gemüsemais - 212 ml
  • 2 Gewürzgurken
  • 2 Paprikaschoten
  • 150 g Miracle Whip
  • 6 El Milch
  • Zucker
  • 150 g gekochter Schinken
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Nudeln für den Nudelsalat wie gewohnt garen. Erbsen ca. 3 Min. vor Ende der Garzeit zufügen. Abgießen und in eine Schüssel geben.
  2. Mit Öl und Essig mischen. Käse in kleine Stücke schneiden. Den Mais abtropfen lassen. Die Gurken in feine Scheiben schneiden. Paprika in kleine Stücke schneiden. Alles unter die Nudeln heben.
  3. Miracle Whip und Milch verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Unter den Salat heben und kurz ziehen lassen.
  4. Den Schinken in kleine Würfel schneiden und über den Nudelsalat streuen. Servieren.

Schnitzel auf Pellkartoffelsalat

Schnitzel auf Pellkartoffelsalat

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 634 kcal

Zutaten

  • 1,2 kg festkochende Kartoffeln
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Paprikaschote- Rot
  • 4 Gewürzgurken
  • 1/8 Liter Gemüsebrühe
  • 1 El mittelscharfer Senf
  • 4 El Kräuteressig
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 4 Schweineschnitzel
  • 2 Eier
  • Mehl
  • Paniermehl
  • Zitronenscheiben

Zubereitung

  1. Kartoffeln kochen, pellen und auskühlen lassen.Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Die Paprika in Stücke und die Gewürzgurken längs halbieren und in Scheiben schneiden.
  2. 1/8 Liter Brühe aufkochen und etwas abkühlen lassen. Senf, Essig ud 4 El öl unterschlagen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Kartoffeln in Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln, Paprika, Kartoffeln, Gurken und die Marinade mischen, etwas ziehen lassen und abschmecken.
  3. Die Schnitzel etwas flacher klopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eier verquirlen. Die Schnitzel erst in Mehl, dann im Ei und zuletzt im Paniermehl wenden.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel von beiden Seiten knusprig braun braten. Alles anrichten und auf die Schnitzel Zitronenscheiben legen.

 

Rosmarin-Kartoffeln mit Paprika-Dip

Rosmarin-Kartoffeln mit Paprika-Dip

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 4
Kalorien 430 kcal

Zutaten

  • 1 Bd. Rosmarin
  • Olivenöl
  • 2 El Zitronensaft
  • 1,2 kg neue Kartoffeln
  • Salz
  • 1 Paprikaschote
  • 1 Bd. Basilikum
  • 500 g Sahnequark
  • 2 El Ajvar
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Zubereitung

  1. Den Ofen für die Rosmarin-Kartoffeln mit Paprika-Dip auf 200°C vorheizen. Rosmarinnadeln grob hacken. Mit 3 El Öl und dem Zitronensaft mischen. Kartoffeln gründlich waschen, trockentupfen, halbieren und mit dem Rosmarinöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Kartoffeln mit der Schnittfläche auf ein Backblech legen und ca. 40 Min. im Ofen garen.
  3. Paprika in Würfel schneiden. Basilikum fein kacken. Quark mit Ajvar verrühren, Basilikum und Paprika unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  4. Kartoffeln mit dem Dip servieren.
  5. Passt wunderbar zu kurzgebratenen Fleisch. Minutensteak, Rumpsteak oder ähliches.

 

Schlemmerfilet mit Gemüse-Kräuter Senfkruste

Schlemmerfilet mit Gemüse-Kräuter Senfkruste

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 4
Kalorien 414 kcal

Zutaten

  • 500 gr. Fischfilet Seelachs, Rotbarsch, Steinbutt oder ähnliches
  • 1 große rote Paprika
  • 1 große Tomate
  • 50 Gramm Paniermehl
  • 3 Scheiben Zwieback
  • 1 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 TL Senf
  • 1 EL Dill
  • 1 EL Schnittlauch
  • 1 EL Basilikum
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili

Zubereitung

  1. Das Fischfilet säuber, säuern und salzen.
  2. Paprika, Tomate, Zucchini, und Zwiebeln fein würfeln.
  3. Zwieback fein bröseln und mit dem Paniermehl mischen.
  4. Dann alle Zutaten für das Schlemmerfilet miteinander verrühren und pikant abschmecken.
  5. Das Fischfilet trockentupfen und in eine leicht gefettete Auflaufform legen, danach die Gemüse-Kräuter-Senf Masse gleichmäßig auf die Fischfilets streichen.
  6. Backofen auf 200° und den Schlemmerfilet 30 Minuten backen.

 

Putenragout mit Bandnudeln

Putenragout

 

Putenragout mit Bandnudeln

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 541 kcal

Zutaten

  • 800 g Putenbrust
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 rote Paprika
  • 1 Bd. Lauchzwiebeln
  • Öl
  • Salz
  • 200 g Schlagsahne
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Erbsen
  • 300 g Bandnudeln
  • 2 El Soßenbinder - hell
  • etwas Zucker
  • 2 Tl Zitronensaft
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Fleisch für das Putenragout mit Bandnudeln waschen, trocknen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein würfeln. Den Paprika und die Lauchzwiebeln putzen und waschen. Den Paprika würfeln und die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin kräftig anbraten. Zwiebel, Knoblauch, Lauchzwiebeln und Paprika zufügen und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 600 ml Brühe und die Sahne angießen. Aufkochen lassen und ca. 8 min. köcheln lassen. Nach ca. 3 min. die Erbsen zufügen.Den Soßenbinder in das Ragout einrühren und nochmals aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken.
  3. Die Nudeln im kochenden Salzwasser garen. Abgießen und abschrecken. Das Ragout mit den Nudeln anrichten.