Putenbrust in Kräuterhülle

Zutaten für 4 Personen Putenbrust in Kräuterhülle:

  1. 500 g Putenbrustfilet
  2. 2 Knoblauchzehen
  3. 1 Tl Oregano
  4. 1 Tl Paprikapulver
  5. Salz, Pfeffer
  6. 4 El Olivenöl
  7. 6 Tomaten
  8. 2 gehackte rote Zwiebeln
  9. 1 gehackte Peperoni
  10. 3 El gehackte Korianderblättchen
  11. 2 El Zitronensaft

Zubereitung Putenbrust in Kräuterhülle:

  • Das Fleisch quer zur Faser in 8 dünne Scheiben teilen. Den Knoblauch pressen und mit dem Oregano, Paprika, Salz und Olivenöl mischen. Die Putenbrust darin 30 Min. marinieren.
  • Die Tomaten entkernen und würfeln. Mit Zwiebeln, Peperoni und Koriander mischen, mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Die Filets ca. 6 Min. braten und mit der Tomatensalsa servieren.

Sommersalat mit Putenbrust

Zutaten für 4 Personen Sommersalat mit Putenbrust:

  1. 1 Romanasalat
  2. 250 g Sprossenmischung
  3. 250 g Kirschtomaten
  4. 1 Bd. Radieschen
  5. 250 g geräucherte Putenbrust am Stück
  6. 4 El Weinessig
  7. 1 Tl Senf
  8. Salz, Pfeffer, Zucker
  9. 6 El Olivenöl
  10. 1 El gehackte Petersilie
  11. 1 El gehackte Schnittlauchröllchen

Zubereitung Sommersalat mit Putenbrust:

  • Den Salat zerkleinern und die Sprossenmischung abtropfen lassen. Die Tomaten halbieren und die Radieschen in feine Scheiben schneiden. Die Putenbrust mundgerecht würfeln. Essig, Senf, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker verrühren.
  • Das Olivenöl nach und nach unterschlagen und die Kräuter unterziehen. Den Sommersalat, Tomaten, Radieschen und Sprossen mit dem Dressing mischen. Die Pute darüber geben.

Nudelsalat mit Erbsen

Zutaten für 4 Personen Nudelsalat mit Erbsen:

  1. 300 g Spiralnudeln
  2. Salz
  3. 300 g Möhren
  4. 300 g Erbsen
  5. 1 Bd. Rucola
  6. 250 g Salatgurke – gewürfelt
  7. 2 rote Paprikaschoten – gewürfelt
  8. 200 g roher Putenlachsschinken in Streifen
  9. 200 g Sahnedickmilch
  10. 200 g Joghurt
  11. 2 El Apfelessig
  12. Kräutersalz
  13. 2 El Petersilie – gehackt

Zubereitung Nudelsalat mit Erbsen:

  • Die Nudeln für den Nudelsalat mit Erbsen in Salzwasser bissfest garen. Die Möhren schälen und würfeln. Die Erbsen und Möhren ca. 8 Min. in kochendem Salzwasser garen. Abtropfen lassen. Den Rucola waschen, trockenschleudern und in Streifen schneiden. Die Nudeln mit den Erbsen, Möhren Gurke, Paprika Schinken und Rucola mischen.
  • Die Dickmilch, Joghurt und den Apfelessig verrühren. Alles mit dem Kräutersalz abschmecken und mit der Nudel-Gemüse-Schinken-Mischung verrühren. Mit der Petersilie bestreut servieren.

Geschnetzeltes mit Ratatouille

Zutaten für 4 Personen Geschnetzeltes mit Ratatouille:

  1. 1 Aubergine
  2. 1 Zucchini
  3. 1 rote Paprika
  4. 1 grüne Paprika
  5. 2 Zwiebeln
  6. 800 g Putenschnitzel
  7. Öl
  8. Salz, Pfeffer
  9. 1 Tl Tomatenmark
  10. 1 Pck. 300 g junge Brechbohnen
  11. 1 Pck. Rahmsoße
  12. 1/2 Becher Schlagsahne

Zubereitung Geschnetzeltes mit Ratatouille:

  • Die Aubergine, Zucchini und Paprika kleinschneiden. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und die Pute in schmale Streifen schneiden. Das Fleisch kräftig anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen. Das Gemüse in die Pfanne geben und im Bratfett andünsten.
  • Das Tomatenmark zufügen, Bohnen zufügen und 1/4 Liter Wasser angießen. Ca. 20 Min. schmoren lassen. Mehrmals umrühren. Die Bratensoße einrühren und das Fleisch und die Sahne zufügen. Weitere 5 Min. köcheln lassen. Das Geschnetzelte mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auflauf mit Schweinefilet

Zutaten für 4 Personen Auflauf mit Schweinefilet:

  1. 700 g Schweinefilet
  2. 2 Pck. Sauce Bernaise
  3. 1 Becher Sahne
  4. 2 Dosen Spargel
  5. 400 g Champingnons
  6. 1 Dose Erbsen

Zubereitung Auflauf mit Schweinefilet:

  • Das Schweinefilet in Scheiben schneiden und anbraten. Die Soßen mit Sahne gut verrühren. Alle Zutaten in eine Auflaufform geben und die angerührten Soßen darüber gießen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180°C  ca. 45 Min. garen.
  • TIPP: Schmeckt auch lecker mit Minutensteak, Schweineschnitzel und Pute!!

Putensteak mit Ananassoße

Zutaten für 4 Personen Putensteak mit Ananassoße:

Für die Putensteaks:

  1. 5 El Erdnussöl
  2. 3 El Sojasoße
  3. 1 rote Chilischote
  4. 1 Knoblauchzehe
  5. 10 g frischer Ingwer
  6. 50 g Frühlingszwiebeln
  7. 2 Stängel Zitronengras
  8. 1 El feingehackte Petersilie
  9. 8 Putensteaks aus der Keule
  10. Salz, Pfeffer

Für die Ananassoße:

  1. 1 El Erdnussöl
  2. 2 gehackte Knoblauchzehen
  3. 100 g gehackte Frühlingszwiebeln
  4. 500 g gewürfeltes Ananasfruchtfleisch
  5. 70 g Tomatenketchup
  6. 100 ml Ananassaft
  7. Salz, Pfeffer
  8. 1/4 Tl brauner Zucker
  9. 1 El Essig

Zubereitung Putensteaks mit Ananassoße:

  • Für die Marinade Öl mit Sojasoße verrühren. Die Chilischote in Ringe schneiden und dabei die Kerne entfernen. Den Knoblauch hacken und den Ingwer in Stifte teilen. Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden und den Zitronengras längs halbieren. Vorbereitete Zutaten mit der Petersilie vermengen und mit Öl verrühren und würzen.
  • Die Putensteaks in der Marinade zugedeckt 5 Stunden ziehen lassen.
  • Für die Ananassoße Öl erhitzen und Knoblauch und Frühlingszwiebeln darin andünsten. Die Ananaswürfel zufügen. Ketchup, Ananassaft, Salz, Pfeffer, Zucker und den Essig untermischen  und 10 Min. köcheln lassen.
  • Die Steaks aus der Marinade nehmen und auf dem heißen Grill von jeder Seite 4 Min. braten. Dazu die Soße reichen.

Puten-Gemüse-Curry

Puten-Gemüse-Curry

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 458 kcal

Zutaten

  • 500 g Putenbrustfilet
  • Salz
  • 2 El Currypulver
  • 1 Tl Speisestärke
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Paprikaschote
  • 1 Bund Frühlingswiebeln
  • 200 g Staudensellerie
  • 1 El Öl
  • 250 ml Hühnerbrühe
  • 200 g Creme legere
  • 1 Bd. glatte Petersilie gehackt
  • Pfeffer
  • 40 g Currypaste

Zubereitung

  1. Das Putenbrustfilet für das Puten-Gemüse-Curry in dünne Streifen schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Currypulver mischen und mit Speisestärke bestäuben. 15 Min. ziehen lassen.
    Puten-Gemüse-Curry mit Paprika
  2. Zwiebeln und Knoblauch hacken. Die Paprikaschote in kleine würfel schneiden und die Frühlingswiebeln und die Staudensellerie in Ringe bzw. Scheiben schneiden.
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin unter Rühren hellbraun anbraten und dann herausnehmen. Zwiebel und Knoblauch im Bratfett kurz anschwitzen. Paprika, Staudensellerie und Frühlingszwiebeln zufügen und unter Rühren bissfest garen. Das Fleisch in die Pfanne zurückgeben und die Currypaste mit anschwitzen und mit der Hühnerbrühe auffüllen. Alles kräftig mit Salz, Pfeffer und Curry würzen und bei mittlerer Hitze 15 Min. schmoren lassen.

    Puten-Gemüse-Curry
  4. Creme Legere mit Petersilie, Salz und Pfeffer pikant abschmecken und zu dem Putenragout servieren.

 

Putenragout

Zutaten für 4 Personen Putenragout:

  1. 800 g Putenbrustfilet
  2. Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  3. 1 El Kartoffelstärke
  4. 400 g Champignons
  5. 2 Knoblauchzehen
  6. Öl
  7. 2 El Balsamico-Essig
  8. 200 ml Sahne

Zubereitung Putenragout:

  • Das Fleisch für das Putenragout in Streifen schneiden. Mit Salz, Pfeffer und 1 Tl Paprikapulver würzen und mit der Kartoffelstärke mischen. Alles ca. 15 Min. ziehen lassen.
  • Die Champignons in Scheiben schneiden.
  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin hellbraun anbraten. Den Knoblauch dazupressen und das Balsamico-Essig darüberträufeln. Die Pilze dazugeben und einige Minuten mitbraten. Die Sahne unterrühren und sämig einkochen lassen. Alles nochmal abschmecken und servieren.

Steak-Mayo-Sandwich

Zutaten für 4 Personen Steak-Mayo-Sandwich:

  1. 2 Zwiebeln
  2. 2 El Butter
  3. 8 Scheiben Ciabatta
  4. 40 g Rucola
  5. 8 Mini-Steaks
  6. Salz, Pfeffer
  7. 2 El Öl
  8. eingelegte rote Paprika-halbiert
  9. 1 Eigelb
  10. 1 El süßer Senf
  11. 1 Tl Zitronensaft
  12. 90 ml Öl
  13. Muskat

Zubereitung Steak-Mayo-Sandwich:

  • Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Die Hälfte der Butter erhitzen und das Ciabatta darin rösten. Beiseite stellen. Die restliche Butter in die Pfanne geben und die Zwiebeln darin goldgelb anbraten.
  • Für die Mayo das Eigelb, 1 Prise Salz, Senf Und Zitronensaft aufschlagen. Öl erst tropfenweise und dann in einem dünnen Strahl unterschlagen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und kühl stellen.
  • Rucola für das Steak-Mayo-Sandwich waschen und klein schneiden. Die Steaks pfeffern und im heißen Öl braten. Leicht salzen. Die Hälfte von dem Ciabatta mit Rucola, Paprika und Fleisch belegen. Die Mayo und die Zwiebeln zufügen und mit den restlichen Ciabatta Scheiben belegen.