Spaghetti mit Zwiebelmett

Zutaten für 4 Personen Spaghetti mit Zwiebelmett:

  1. 400 g Brokkoli
  2. 1 Zwiebel
  3. 200 g Zwiebelmett
  4. Öl
  5. 1 Dose stückige Tomaten – 425 ml
  6. 1 Tl Sambal Oelek
  7. Salz, Pfeffer, Prise Zucker
  8. 300 g Spaghetti
  9. 40 g Parmesan
  10. 200 g Schmand

Zubereitung Spaghetti mit Zwiebelmett:

  • Den Brokkoli putzen und in Röschen teilen. Die Zwiebel würfeln. Etwas Öl in einer großen Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Das Zwiebelmett in Stücken direkt in die Pfanne drücken und unter Wenden braten. Den Brokkoli und die Zwiebel zugeben und andünsten.
  • Die Mettmischung mit 400 ml Wasser und den Tomaten ablöschen. Das Sambal Oelek einrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die Spaghetti für die Spaghetti mit Zwiebelmett mehrmals in Stücke brechen und unterheben. Alles aufkochen und 10 Min. köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. Mit Salz und Pfeffer wenden.
  • Den Parmesan fein reiben und mit dem Schmand verrühren. 1 El des Schmand-Dips unter die Nudelpfanne heben und den Rest dazu reichen.

Currysauce

Zutaten für 4 Personen Currysauce:

  1. 200 g Joghurt
  2. 1 Dose Mandarinen – gut abgetropft
  3. 1 Stück Ingwer – 1,5 cm
  4. 1 kleine halbe Zwiebel
  5. 1 rote Chili
  6. Kurkuma
  7. 1 geh. Tl. Curry
  8. Zimt
  9. Salz
  10. Pfeffer

Zubereitung Currysauce:

  • Die Mandarinen für die Currysauce gut abtropfen lassen und dann mit einem Mixstab pürieren. Mit dem Joghurt mischen.
  • Den Ingwer ganz fein reiben, die Zwiebel fein würfeln und die Chili ganz fein hacken.
  • Alles zu dem Madarinen-Joghurt-Gemisch geben und gut verrühren.
  • Mit den restlichen Zutaten würzen. Mit dem Zimt sparsam sein, da es nur für den letzten schliff gedacht ist und für den Kick sorgt.

 

Scharfe Honig Soße

Zutaten Scharfe Honig Soße:

  1. 300 g Ketchup
  2. 3 El Honig
  3. 3 Knoblauchzehen
  4. 1 Tl Sambal Oelek
  5. 1 El gehackte Petersilie
  6. 1 El gehackter Schnittlauch
  7. 1 Tl Curry
  8. Salz, Pfeffer

Zubereitung Scharfe Honig Soße:

  • Honig und Ketchup mit einem Schneebesen für die scharfe Honig-Soße  gut verrühren. Knoblauch sehr fein hacken und unter die scharfe Honig-Soße rühren. Die restlichen Zutaten dazugeben, gut verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Fertig ist die scharfe Honig-Soße. Leckeres Rezept für Grill und Fonduefleisch.

Schafskäsecreme

Zutaten für Rezept Schafskäsecreme:

  1. 200 g Schafskäse
  2. 100 g türkischer Sahnejoghurt ( 10% Fett )
  3. 25 g getrocknete Tomaten in Öl
  4. 2 Knoblauchzehen
  5. 1 Tl Tomatenmark
  6. 1 Tl Ajvar
  7. Rosenpaprika und Chilipulver

Zubereitung Rezept Schafskäsecreme:

  • Den möglichst weichen frischen Schafskäse mit dem türkischen Sahnejoghurt in eine Schüssel geben. Die getrocknete Tomaten in Öl etwas abtropfen lassen und zum Schafskäse geben. Für die Schafskäsecreme noch den Tomatenmark und Ajvar und den frisch gepressten Knoblauch zufügen.
  • Die Schafskäsecreme mit dem Mixstab fein pürieren und mit etwas  Paprika und Chili abschmecken.
  • Die Schafskäsecreme schmeckt zu Beispiel lecker auf frischen Baguette.

Paprika-Ajvar-Frischkäse mit Fetakäse

Paprika-Ajvar-Frischkäse mit Fetakäse

Zutaten Rezept Paprika-Ajvar-Frischkäse mit Fetakäse:

  1. 200 Gramm Frischkäse
  2. 3 EL Ajvar
  3. 2 EL Sambal Olek
  4. 4 Zehen Knoblauch
  5. Pfeffer, evtl. Salz
  6. 125 Gramm Fetakäse

Zubereitung Rezept Paprika-Ajvar-Frischkäse mit Fetakäse:

  • Für das Rezept Paprika-Ajvar-Frischkäse mit Fetakäse nehmen Sie den Frischkäse und verrühren diesen kurz, damit er etwas sämig wird.
  • Danach Ajvar und Sambal Olek für das Rezept untermischen und gut verrühren.
  • Den Knoblauch abziehen, fein würfeln und unter den Paprika-Ajvar-Frischkäse rühren.
  • Den Paprika-Ajvar-Frischkäse mit frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer würzen. Ich persönlich nehme kein Salz, aber wer mag kann was dazu geben.
  • Nun den Fetakäse für das Rezept in den Paprika-Ajvar-Frischkäse bröseln und gut verrühren.
  • Den Paprika-Ajvar-Frischkäse mit Fetakäse ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Es schmeckt auf frischen Baguette, als Dip, als  Füllung für Börek oder einfach pur… 🙂

 

„Aioli“ Knoblauchsoße

Aioli Knoblauchsoße

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 12 Stunden
Arbeitszeit 12 Stunden 10 Minuten
Portionen 4
Kalorien 91 kcal

Zutaten

  • 150 g Creme fraiche
  • 3 El Mayonnaise
  • 5 Zehen Knoblauch
  • Salz
  • eine Prise Zucker
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Knoblauch und die Schalotten schälen und fein würfeln.
  2. Alle Zutaten für die Aioli gut verrühren und kühl stellen.
  3. Mindestens 12 Stunden ziehen lassen.

Sour Cream ( selbstgemacht )

Sour Cream

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 12 Stunden
Arbeitszeit 12 Stunden 15 Minuten
Portionen 4
Kalorien 260 kcal

Zutaten

  • 500 g Magerquark
  • 2 Becher Saure Sahne
  • 2 Tl Zitronensaft
  • 1 Tl Salz
  • 1 Tl Olivenöl
  • 1/2 Tl Zucker
  • 1 Tl Weißweinessig
  • Pfeffer nach Belieben
  • 6 geh. El Schnittlauch
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Alle Rezept Zutaten für die Sour Cream miteinander gründlich vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Sour Cream mindestens 2 Stunden durchziehen lassen. Am Besten macht man die Sour Cream einen Tag vorher und lässt sie über Nacht ziehen

 

Rosmarin-Kartoffeln mit Paprika-Dip

Rosmarin-Kartoffeln mit Paprika-Dip

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 4
Kalorien 430 kcal

Zutaten

  • 1 Bd. Rosmarin
  • Olivenöl
  • 2 El Zitronensaft
  • 1,2 kg neue Kartoffeln
  • Salz
  • 1 Paprikaschote
  • 1 Bd. Basilikum
  • 500 g Sahnequark
  • 2 El Ajvar
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Zubereitung

  1. Den Ofen für die Rosmarin-Kartoffeln mit Paprika-Dip auf 200°C vorheizen. Rosmarinnadeln grob hacken. Mit 3 El Öl und dem Zitronensaft mischen. Kartoffeln gründlich waschen, trockentupfen, halbieren und mit dem Rosmarinöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Kartoffeln mit der Schnittfläche auf ein Backblech legen und ca. 40 Min. im Ofen garen.
  3. Paprika in Würfel schneiden. Basilikum fein kacken. Quark mit Ajvar verrühren, Basilikum und Paprika unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  4. Kartoffeln mit dem Dip servieren.
  5. Passt wunderbar zu kurzgebratenen Fleisch. Minutensteak, Rumpsteak oder ähliches.

 

Paprika Schmand Dip (scharf)

Scharfer-Paprika-Schmand

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 4
Kalorien 348 kcal

Zutaten

  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 El Olivenöl
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 g Schmand
  • 100 g Ajvar
  • Tabasco
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung

  1. Die Paprikaschote für den Scharfen-Paprika-Schmand kleinschneiden und in heißem Öl dünsten. Abkühlen lassen. Chilischote kleinschneiden. Chili und Paprika pürieren.
  2. Knoblauch pressen. Mit dem Paprika-Chili-Mus, Schmand und Ajvar verrühren und mit Tabasco, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.