Kartoffel-Cremesuppe mit Pfifferlingen

Zutaten für 4 Personen Kartoffel-Cremesuppe mit Pfifferlingen:

  1. 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  2. 1 Möhre
  3. 2 Zwiebeln
  4. 1 Tl getrockneter Thymian
  5. 2 El Margarine
  6. 1 Liter Gemüsebrühe
  7. 250 g frische Pfifferlinge
  8. 80 g gerächerter durchwachsener Speck
  9. Salz, Pfeffer
  10. 150 g Creme frâiche

Zubereitung Kartoffel-Cremesuppe mit Pfifferlingen:

  • Die Kartoffeln für die Kartoffel-Cremesuppe und Möhre schälen und in Stücke schneiden. Die Zwiebeln fein würfeln. Die Hälfte der Zwiebeln in der Margarine andünsten. Kartoffeln, Möhre und Thymian kurz mitdünsten. Die Gemüsebrühe angießen und aufkochen lassen. Bei milder Hitze köcheln lassen. Den Speck fein würfeln und kräftig anbraten, den Rest Zwiebeln zufügen und glasig dünsten. Die Pfifferlinge putzen und mitbarten.
  • Mit Pfeffer und evtl. Salz würzen. Die Kartoffeln und die Möhre in der Brühe pürieren. 2/3 Creme frâiche unterrühren. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Rest Creme frâiche als Klecks daraufgeben. Speck-Pfifferlinge und den Thymian darüberstreuen.

Buttermilchsuppe mit Klößen

Zutaten für 4 Personen Buttermilchsuppe und Klöße:

  1. 1 Liter Buttermilch
  2. Schale von einer abgeriebenen Zitrone
  3. 1 El Puddingpulver
  4. 1 Ei
  5. 2 El Zucker
  6. 250 ml Milch
  7. 100 g Grieß
  8. Nochmals 3 Eier
  9. Mehl

Zubereitung Buttermilchsuppe und Klöße:

  • Die Buttermilch für die Buttermilchsuppe mit der Zitronenschale zum Kochen bringen. Kurz davor mit dem Schneebesen gut durchschlagen. Das angerührte Puddingpulver einrühren. Für die Grießklößchen Milch, Butter und etwas Salz aufkochen. Den Grieß einschütten und abbacken. Nach und nach die 3 Eier und evtl. noch etwas Mehl unterrühren. Mit einem Eßlöffel Klöße abstechen und in die Suppe setzen und garen. Das Ei und Zucker mit dem Schneebesen zu Zuckerei schlagen und die Suppe damit abschmecken.

Knoblauch-Geflügel-Suppe

Zutaten für 4 Personen Knoblauch-Geflügel-Suppe:

  1. 1 Zwiebel
  2. 7 Knoblauchzehen
  3. 500 g Hähnchenflügel
  4. Salz, Pfeffer
  5. 200 g Tomaten
  6. 100 g Lauchzwiebeln
  7. 200 g Kartoffeln
  8. 1 El Öl
  9. ca. 30 g Butter oder Margarine
  10. 12 Scheiben Baguette
  11. 4 Eigelbe
  12. 5 El Schlagsahne
  13. Petersilie

Zubereitung Knoblauch-Geflügel-Suppe:

  • Die Zwiebel vierteln. Die Hähnchenflügel mit 2 Liter Wasser, 5 Knoblauchzehen und einem Tl Salz aufkochen. 60 Min. köcheln lassen. Die Tomaten fein würfeln und die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Den Rest Knoblauch in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln schälen und die Hähnchenflügel aus der Brühe heben.
  • Die Kartoffeln mit einer Reibe ganz fein in die Brühe reiben. 15 Min. köcheln lassen. Die Knoblauchscheiben im Öl rösten. Herausnehmen. Tomaten und Lauch andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fett erhitzen und das Baguette darin rösten. Die Suppe pürieren.
  • Eigelb und Sahne verrühren und in die Knoblauch-Geflügel-Suppe geben. NICHT KOCHEN!!!! Tomaten und Lauchzwiebeln zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Brotscheiben anrichten.

Minestrone

Zutaten für 4 Personen Minestrone:

  1. 200 g Tomaten
  2. 1 Zwiebel
  3. 1 Stange Porree
  4. 150 g Möhren
  5. 150 g Staudensellerie
  6. 200 g Kartoffeln
  7. 800 ml Gemüsebrühe
  8. 150 g Erbsen
  9. 150 g Hörnchennudeln
  10. Salz, Pfeffer
  11. 50 g gehobelter Parmesan

Zubereitung Minestrone:

  • Tomaten häuten, achteln und entkernen. Die Zwiebel für die Minestrone würfeln. Den Porree in 1 cm breite Streifen schneiden und waschen. Die Möhren in Scheiben schneiden und den Sellerie für die Minestrone ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln schälen und würfeln.
  • Die Gemüsebrühe erhitzen und die Zwiebel, Kartoffeln, Möhren und Sellerie zufügen und darin 15 Min. köcheln lassen.
  • Den Porree und die Erbsen und die Nudeln dazugeben und ensprechend der Garzeit der Nudeln fertig garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Parmesan bestreuen und servieren.

Scharfe Bananensuppe

Zutaten für 4 Personen scharfe Bananensuppe:

  1. 2 Zwiebeln
  2. 2 Knoblauchzehen
  3. 2 Selleriestangen
  4. 2 Möhren
  5. 4 Kochbananen
  6. 2 rote Chilischoten
  7. 5 El Sesamöl
  8. 500 ml Orangensaft
  9. 1 Liter Gemüsebrühe
  10. 400 ml Kokosmilch
  11. Salz

Zubereitung scharfe Bananensuppe:

  • Zwiebeln und Knoblauch hacken. Sellerie und Möhren würfeln. Die Kochbananen für die scharfe Bananensuppe schälen und ebenfalls würfeln. Die Chilischoten hacken und alles in dem Sesamöl andünsten. Den Orangensaft, die Gemüsebrühe und die Kokosmilch zufügen. Aufkochen lassen und 30 Min. köcheln lassen. Fein pürieren und mit Salz abschmecken.

Kalte Gurkensuppe

Zutaten für 4 Personen Kalte Gurkensuppe:

  1. 1 Salatgurke
  2. 750 g griechischer Joghurt
  3. 125 ml Milch
  4. Saft einer Zitrone
  5. 2 Knoblauchzehen
  6. 2 El gehackter Dill
  7. Öl
  8. Salz, Pfeffer
  9. Cayennepfeffer
  10. 50 g Walnüsse
  11. 4 Tl Walnussöl

Zubereitung Kalte Gurkensuppe:

  • Gurke schälen. Ein drittel abschneiden und für die Garnitur beiseitelegen. Übrige Gurke für die Gurkensuppe entkernen und grob zerkleinern. Mit Joghurt, Milch, Zitronensaft, Knoblauch, Dill und einem El Öl fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen und mind. 45 Min. kalt stellen.
  • Die restliche Gurke fein würfeln. Die Nüsse für die Gurkensuppe grob hacken. Die Suppe in 4 Schälchen füllen und mit den Gurkenstückchen und den Walnüssen bestreuen. Mit je 1 Tl Walnussöl beträufeln.

Tomatensuppe

Zutaten für 4 Personen Tomatensuppe:

  1. 1 Zwiebel
  2. 1 Knoblauchzehe
  3. Thymian und Basilikum
  4. Öl
  5. 1 El Tomatenmark
  6. 1 Dose Tomaten (850 ml)
  7. 1/2 Liter Gemüsebrühe
  8. Salz, Pfeffer
  9. Pinienkerne
  10. 2 große Tomaten
  11. 1 Prise Zucker
  12. 4 El geriebener Parmesan

Zubereitung Tomatensuppe:

  • Zwiebel und Knoblauch würfeln. Thymian und Basilikum hacken.
  • Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin andünsten. Thymian und Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen. Tomaten zugeben und grob zerkleinern. Brühe dazugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 20 Min. köcheln lassen.
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die Tomaten waschen und entkernen. In kleine Würfel schneiden. Tomatensuppe mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und pürieren. Basilikum unterrühren. Mit Pinienkernen, Tomaten und Parmesan bestreuen. Servieren.

Kokos-Garnelen

Zutaten für 4 Personen Kokos-Garnelen:

  1. 16 rohe Garnelen mit Kopf
  2. 2 Knoblauchzehen
  3. 2 cm Ingwer
  4. 1 Stange Porree
  5. Öl
  6. Abrieb einer Limette
  7. 400 ml Kokosmilch
  8. 2 Tl gelbe Currypaste
  9. 1 Chilischote
  10. 2 El Limettensaft
  11. 1 Stiel Zitronengras
  12. 400 ml Gemüsebrühe

Zubereitung Kokos-Garnelen:

  • Die Garnelen bis auf das Schwanzsegment schälen und den Darm entfernen. Knoblauch und Ingwer hacken. Weißes Stück vom Zitronengras klein schneiden. Den Porree für die Kokos-Garnelen in dünne Streifen schneiden.Die Garnelenköpfe und schalen in 2 El Öl braten. Zitronengras, Knoblauch, Ingwer und Limettenabrieb dazugeben und mit der Brühe ablöschen.
  • Zugedeckt ca. 30 Min. kochen und abseihen. Die Flüssigkeit wieder in die Pfanne geben und die Kokosmilch und die Currypaste einrühren. Die Chilischote für die Kokos-Garnelen entkernen und hacken. Mit dem Porree in die Suppe geben und 5 Min. ohne Deckel kochen lassen. Die Garnelen zufügen und ca. 5 Min. bei niedriger Hitze ziehen lassen. Mit dem Limettensaft abschmecken.

Zwiebelsuppe

Zutaten für 4 Personen Zwiebelsuppe:

  1. 500 g Zwiebeln
  2. 1 Tl Butter
  3. 1 El Speisestärke
  4. 1 Liter Gemüsebrühe
  5. 150 g Frischkäse
  6. frisch geriebener Parmesan
  7. Petersilie
  8. Baguette

Zubereitung Zwiebelsuppe:

  • Die Zwiebeln für die Zwiebelsuppe in feine Streifen schneiden. Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Mit der Speisestärke bestäuben und unter Rühren kurz anschwitzen. Gemüsebrühe angießen und bei schwacher Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen. Den Frischkäse in die Zwiebelsuppe geben und schmelzen lassen. Nicht mehr kochen.
  • Baguette rösten. Die Zwiebelsuppe mit dem Parmesan und der gehackten Petersilie bestreuen und mit dem Baguette servieren.