Gebackene Äpfel mit Ziegenfrischkäse

Zutaten für 4 Personen Gebackene Äpfel mit Ziegenfrischkäse:

  1.  4 Äpfel
  2.  150 g Ziegenfrischkäse
  3.  100 g Quark
  4.  1 El Honig
  5.  1 Tl Thymian
  6.  2 El geriebener Käse nach Wunsch
  7.  2 El Pinienkerne
  8.  Salz

Zubereitung Gebackene Äpfel mit Ziegenfrischkäse:

  • Die Äpfel längs halbieren und das Kerngehäuse großzügig entfernen.
  • Den  Ziegenkäse mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Quark, dem Honig und dem Thymian gut vermischen. Geriebenen Käse und Pinienkerne hinzufügen. Mit Salz abschmecken.
  • Käsemasse in die Apfelhälften füllen und bei 220°C 15-20 Min. backen.

Blumenkohlsuppe mit Würstchen

Zutaten für 4 Personen Blumenkohlsuppe mit Würstchen:

  1. 1 Blumenkohl
  2. Salz, Pfeffer, Muskat
  3. 1 Zwiebel
  4. 1 Dose Mais
  5. 2 Möhren – geputzt und in feine Scheiben geschnitten
  6. 375 ml Milch
  7. 2 El Margarine
  8. 2 El Mehl
  9. 100 g Schmelzkäse
  10. 100 g Erbsen
  11. 4 Wiener Würstchen
  12. Petersilie

Zubereitung Blumenkohlsuppe mit Würstchen:

  • Den Blumenkohl für die Blumenkohlsuppe putzen, waschen und in Röschen teilen. 500 ml leicht gesalzenes Wasser mit der Milch aufkochen. Den Blumenkohl darin zugedeckt 10-15 Minuten garen.
  • Den Mais abtropfen lassen. Die Zwiebel würfeln. Den Blumenkohl abtropfen lassen und das Gemüsewasser dabei auffangen.
  • Fett im Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Mehl darüber stäuben und anschwitzen. Mit dem Gemüsewasser unter Rühren ablöschen. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Möhren zugeben und mitkochen lassen. Den Käse zugeben und schmelzen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken.
  • Blumenkohl, Erbsen, Mais und Würstchen, die in Scheiben geschnitten sind,  in der Suppe 2-3 Minuten erhitzen, aber nicht mehr kochen lassen. Blumenkohlsuppe mit Petersilie bestreuen.

Entensuppe mit Frühlingszwiebeln

Zutaten für 4 Personen Entensuppe mit Frühlingszwiebeln:

  1.  2 Entenbrustfilets mit Haut
  2.  2 El rote Thai-Currypaste
  3.  2 El Erdnussöl
  4.  1 Bd. Frühlingszwiebeln – gehackt
  5.  2 zerdrückte Knoblauchzehen
  6.  5 cm Ingwer – gerieben
  7.  2 Karotten – in dünne Scheiben geschnitten
  8.  1 Paprika – in feine Streifen geschnitten
  9.  1 Liter Hühnerbrühe
  10.  2 El süße Chilisoße
  11.  3 – 4 El Sojasoße
  12.  400 g Strohpilze aus der Dose – abgetropft

Zubereitung Entensuppe mit Frühlingszwiebeln:

  • Die Entenhaut je drei- bis viermal mit einem scharfen Messer einschneiden und mit der Currypaste einreiben. Die Entenbrustfilets für die Entensuppe mit der Haut nach unten in einem vorgeheizten Wok bei starker Hitze anbraten. Wenden und die Hitze reduzieren. Weitere 5 Minuten braten, bis das Fleisch zartrosa ist. Herausnehmen und in dicke Scheiben schneiden. Warm stellen.
  • Das Öl in dem Wok erhitzen. Die Hälfte der Frühlingszwiebeln, den Knoblauch, Ingwer, Karotten und Paprika darin unter Rühren 2 – 3 Minuten anbraten. Die Brühe für die Entensuppe zugießen und Chilisoße, Sojasoße und Pilze zufügen. Einmal aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und alles 5 Minuten köcheln lassen.
  • Die Entensuppe in Schalen füllen und die Entenscheiben auf der Suppe verteilen. Mit den restlichen Frühlingszwiebeln garnieren und servieren.

Gebratener Spargel zu gekochten Eiern

Zutaten für 4 Personen Gebratener Spargel zu gekochten Eiern:

  1. 1 kg grüner Spargel
  2. Salz, Pfeffer
  3. Kirschtomaten
  4. 1 Bund Rauke
  5. 4 Eier
  6. 1 Päckchen Sauce Hollandaise für 125 ml Wasser und 125 g Butter
  7. 125 g kalte Butter
  8. Öl

Zubereitung Gebratener Spargel zu gekochten Eiern:

  • Den Spargel für den Gebratenen Spargel zu gekochten Eiern waschen und die holzigen Enden abschneiden. Den Spargel in kochendem Salzwasser ca. 3 Min. blanchieren. Den Spargel abgießen und abschrecken. 8 Kirschtomaten waschen und vierteln. Ebenfalls die Rauke waschen und abtropfen lassen. Die Eier in ca. 10 Min. hart kochen. 125 ml Wasser in einen Topf gießen und das Soßenpulver einrühren und unter Rühren kurz aufkochen. Die Herdplatte ausschalten und die Butter nach und nach unterschlagen, bis sie geschmolzen ist. Topf vom Herd ziehen und zugedeckt warm stellen.
  • Etwas Öl in einer Grillpfanne erhitzen und die Spargelstangen darin bei starker Hitze rundherum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.Die Eier kurz abkühlen lassen, pellen und halbieren. Den Spargel mit den Eihälften, Rauke, Tomaten und Soße anrichten.

Salat mit Gänsebrust

Zutaten für 4 Personen Salat mit Gänsebrust:

  1. 1 Radicchio
  2. 3 Orangen
  3. 2 El Weißweinessig
  4. Salz, Pfeffer, Zucker
  5. 2 El Walnußöl
  6. 100 g Feldsalat
  7. 16 Scheiben geräucherte Gänsebrust
  8. 1 El Rosinen

Zubereitung Salat mit Gänsebrust:

  • Den Radicchio in mundgerechte Stücke zupfen. Vom Feldsalat die Wurzeln abschneiden, Salate waschen und abtropfen lassen. 2 Orangen dick schälen, dabei die weiße Haut vollständig entfernen. Beide Orangen in Scheiben schneiden. Die restliche Orange auspressen. Orangensaft und Essig verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzig abschmecken. Walnußöl darunter schlagen.
  • Radicchio, Feldsalat, Orangenscheiben und Gänsebrust auf vier Tellern anrichten. Mit Pfeffer und Rosinen bestreuen. Die Marinade darüber träufeln.

Rucolasalat mit kalter Entenbrust

Zutaten für 4 Portionen Rucolasalat mit kalter Entenbrust:

  1. 4 Entenbrüste mit Haut
  2. 5 Rosmarinzweige
  3. 4 zerdrückte Knoblauchzehen
  4. 150 ml Sherry-Essig
  5. 3 El Olivenöl
  6. Salz, Pfeffer
  7. 24 schwarze Oliven ohne Stein
  8. 100 g Rucola
  9. 50 g gehobelter Parmesan
  10. Vinaigrette oder Dressing nach eigenem Geschmack

Zubereitung Rucolasalat mit kalter Entenbrust:

  • Die Entenbrüste für den Rucolasalat mit kalter Entenbrust auf der Hautseite diagonal einschneiden. Rosmarin und Knoblauch in eine Schüssel legen und das Fleisch mit der Hautseite nach oben daraufgeben. Sherry-Essig, 3 El Öl und die Gewürze mischen und darübergießen.
  • Die Entenbrüste mindestens 4 Stunden marinieren und dann aus der Marinade nehmen. Das Fleisch von beiden Seiten braten und die Marinade und die Oliven dazugeben und weitere 5 Min. garen. Mit den Oliven in Frischhaltefolie abkühlen lassen.
  • Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit den Oliven auf dem Rucola anrichten. Parmesan und Vinaigrette oder Dressing darübergeben.

Spargelsuppe mit Garnelen

Zutaten für 4 Personen Spargelsuppe mit Garnelen:

  1. 2 Zwiebeln
  2. 800 g grüner Spargel
  3. 2 Kartoffeln
  4. 1/2 Bund Kerbel
  5. 1 El Butter
  6. 500 ml Gemüsebrühe
  7. 300 ml Milch
  8. 200 g Schlagsahne
  9. Salz, Pfeffer
  10. 1 Prise Safranfäden
  11. 8 rohe Garnelen, ohne Kopf, mit Schale
  12. Öl
  13. 2 Tl Zitronensaft

Zubereitung Spargelsuppe mit Garnelen:

  • Die Zwiebeln schälen und würfeln. Den Spargel für die Spargelsuppe mit Garnelen waschen und die holzigen Enden abschneiden. 4 Stangen beiseitelegen und den übrigen Spargel in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und klein schneiden. Den Kerbel waschen und bis auf 4 Stiele zum Garnieren, hacken.
  • Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und die Kartoffeln darin ca. 1 Min. andünsten. Mit der Brühe, der Milch und der Sahne ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und dem Safran würzen. Alles aufkochen lassen und zugedeckt ca. 10 Min. köcheln lassen. Die Spargelstücke zugeben und weitere 10 Min. köcheln lassen, bis der Spargel weich ist.
  • Inzwischen die Garnelen, bis auf die Schwanzflosse, schälen und den schwarzen Darm entfernen. Waschen und trocken tupfen. Beiseitegelegten Spargel schräg in Scheiben schneiden und die Spargelköpfe längs halbieren.
  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Garnelen und die Spargelscheiben darin unter Wenden braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Spargelsuppe mit einem Stabmixer fein pürieren und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Mit dem gebratenen Sparel und den Garnelen anrichten und mit dem übrigen Kerbel garnieren.

 

Riesengarnelen in Kokosmilch

Zutaten für 4 Personen Riesengarnelen in Kokosmilch:

  1. 600 g Riesengarnelen
  2. 2 Zwiebeln
  3. 2 Knoblauchzehen
  4. 2 rote Chilischoten
  5. Öl
  6. 1 Tl geriebener Ingwer
  7. 1 Tl Kurkuma
  8. 1 Tl Curry
  9. 250 ml Kokosmilch
  10. Salz

Zubereitung Riesengarnelen in Kokosmilch:

  • Die Garnelen waschen und aus den Schalen lösen, vom Darm befreien. Zwiebeln fein hacken, Knoblauch zerdrücken. Chili waschen, halbieren, von den Kernen befreien und grob hacken.
  • Etwas Öl in einer großen Pfanne  erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer darin glasig braten. Chili, Kurkuma und Curry hinzufügen und 1 Min. braten. Die Garnelen zugeben und ca. 3 Min. braten.
  • Die Kokosmilch zugießen und alles mit Salz abschmecken. Die Garnelen unter ständigem Rühren bei schwacher Hitze 3 bis 5 Min. köcheln lassen, bis die Flüssigkeit etwas eindickt.
  • Die Garnelen mit der Sauce anrichten.

Rosenkohl-Gnocchi

Zutaten für 4 Personen Rosenkohl-Gnocchi:

  1. 500 g Rosenkohl
  2. 2 Zwiebeln
  3. 2 Tl Butter
  4. 2 Tl Mehl
  5. 200 ml Milch
  6. 2 El Creme frâiche
  7. 4 El Sojasoße
  8. 100 g durchwachsener Speck – Bacon
  9. 500 g Gnocchi
  10. Salz, Pfeffer

Zubereitung Rosenkohl-Gnocchi:

  • Den Rosenkohl putzen, am Strunk kreuzweise einschneiden und ca. 3 Min. in kochendem Salzwasser blanchieren. Die Zwiebeln fein würfeln.
  • In der heißen Butter anbraten, mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen. Den Rosenkohl zugeben. Milch, Creme fraiche und Sojasoße unterrühren. Ca. 10 Min. bei kleiner Hitze garen. Mit dem Pürierstab pürieren, salzen und pfeffern.
  • Den Speck in feine Streifen schneiden und knusprig ausbraten. Die Gnocchi nach Packungsanweisung garen, mit der Rosenkohlsoße anrichten und die Speckstreifen darübergeben.