Gans mit Laugenbrezel-Steinpilz-Füllung

Gans mit Laugenbrezel-Steinpilz-Füllung

Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden
Arbeitszeit 2 Stunden 45 Minuten
Portionen 4 Personen
Kalorien 1372 kcal

Zutaten

  • 1 küchenfertige Gans
  • 2 Zweige Rosmarin fein gehackt
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 1 EL Butter
  • 200 g Steinpilze Scheiben
  • 200 g Kräuterfrischkäse
  • 200 g altbackene Laugenbrezel
  • 3 Schalotten in Spalten
  • 1 Knoblauchzehe sehr fein gehackt
  • 1 Bd. Petersilie gehackt
  • 200 ml Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß
  • Für die Kartoffeln:
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 Eier getrennt
  • 2 EL Sahne geschlagen
  • Muskatnuss frisch gerieben
  • Für das Gemüse:
  • 1 Bd. Frühlingszwiebeln in Ringen
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 EL Kräuterbutter
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. Gans innen und außen mit der Hälfte des Rosmarins, Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. 

  2. Zwiebelwürfel in heißer Butter ca. 2 Min. braten. Pilze dazugeben und etwa 3 Min. weiter braten. Mit Salz, Paprikapulver und Pfeffer würzen und den restlichen Rosmarin dazugeben. Masse vom Herd nehmen, mit dem Frischkäse vermengen und die Laugenbrezeln dazu bröseln. Mit Salz und Paprikapulver abschmecken. Masse in die Gans füllen und mit Holzspießen fixieren. Backofen auf 180 Grad vorheizen. 

  3. Schalotten mit Knoblauch und Petersilie in eine gefettete Auflaufform füllen und den Wein angießen. Gans darauf setzen und ca. 2 Stunden auf mittlerer Schiene garen und dabei immer wieder mit Sud begießen. 

  4. Inzwischen die Kartoffeln in ein mit Öl bestrichenes Stück Aluminiumfolie wickeln und auf der untersten Schiene etwa 55 Min. backen. Dann aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. 

  5. Von der waagerechten Seite der Kartoffel einen Deckel abschneiden und die Kartoffel mit einem Löffel etwas aushöhlen. Kartoffelmasse mit den Eigelben verrühren. Sahne, Salz und Muskat dazugeben. Eiweiße steif schlagen und unterziehen. Die Masse gleichmäßig in die Kartoffeln füllen. In eine gefettete Form geben und goldbraun backen. 

  6. Frühlingszwiebeln und Knoblauch in der heißen Kräuterbutter andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Alles mit Wein und Brühe angießen und ca. 5 Min. ziehen lassen. Das Gemüse auf eine Platte geben und die Gans darauf anrichten. 

Apfelkuchen mit Zucker und Zimt

Apfelkuchen mit Zucker und Zimt

Apfelkuchen mit Zucker und Zimt:

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 12 Stück
Kalorien 326 kcal

Zutaten

  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 100 ml Milch
  • 300 g Mehl
  • 3 Tl Backpulver
  • 1,5 kg Äpfel
  • Zucker zum Bestreuen
  • Zimt zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Eier, Zucker, Butter, Milch, Mehl und Backpulver zu einem glatten Teig, für den Apfelkuchen, verrühren. In eine Backform geben. Ich verwende eine Silikonform. Wenn eine andere Form verwendet wird, diese bitte etwas fetten, damit der Apfelkuchen nachher auch gut aus der Form geht.
  2. Die Äpfel schälen und entkernen und in feine Spalten schneiden. In den Teig drücken.
  3. Zucker und Zimt miteinander mischen und schon vor dem backen etwa die Hälfte auf den Apfelkuchen geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen und restlichen Zucker und Zimt darübergeben. Auskühlen lassen und geniessen.

 

Engelchenlikör

Zutaten für ca. 1 Liter Engelchenlikör:

  1.  150 g weiße Schokolade
  2.  80 g Zucker
  3.  1 Ei
  4.  500 ml Sahne
  5.  300 ml Amaretto

Zubereitung Engelchenlikör:

  • Die weiße Schokolade für den Engelchenlikör klein hacken und im Wasserbad schmelzen. Die Schokolade mit dem Zucker, dem Ei und der Hälfte der Sahne in einem großen Topf erhitzen. Dabei immer gut umrühren, dass alles schön glatt wird.
  • Den Amaretto hinzufügen und ca. 7 Minuten bei mittlerer Hitze ziehen lassen. „NICHT KOCHEN“.  Den Rest der Sahne hinzugeben und alles gut vermischen. Den Engelchenlikör in eine Flasche abfüllen und am besten im Kühlschrank aufbewahren.

Amaretto-Apfel-Punsch

Zutaten für 8 Gläser Amaretto-Apfel-Punsch:

  1. 3 Äpfel
  2. 170 ml Amaretto
  3. 3/4 Liter Apfelsaft
  4. 1/2 Liter Weißwein
  5. 1 Vanilleschote

Zubereitung Amaretto-Apfel-Punsch:

  • Die Äpfel entkernen, in Spalten schneiden und in dem  Amaretto 30 Min ziehen lassen. Apfelsaft, Weißwein und Vanilleschote aufkochen und die Äpfel darin erhitzen, nach Belieben süßen. Und servieren.

Schokoladen – Mandel – Schnitten

Schokoladen - Mandel - Schnitten

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 1 Blech
Kalorien 254 kcal

Zutaten

  • 6 Eier
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 250 g feingemahlene Mandeln
  • 250 g Kuvertüre
  • 1 Msp. Zimtpulver
  • 1 Pck. Schokoladenglasur
  • ca. 60 Mandeln für die Dekoration
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Tl Backpulver

Zubereitung

  1. Die Kuvertüre fein reiben. Die Eier, Zucker und Butter schaumig rühren. Die Kuvertüre schmelzen. Mehl, Mandeln, Kuvertüre, Zimt, Backpulver und eine Prise Salz dazugeben und gut unterrühren. Die Masse für die Schokoladen - Mandel - Schnitten auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech glatt streichen.
  2. Im vorgeheizten Backofen die Schokoladen - Mandel - Schnitten bei 180° auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen, so lange bis die Oberfläche trocken ist und nicht mehr glänzt.
    Schoko-Mandel-Schnitte
  3. Die Schokoladen - Mandel - Schnitten noch warm in ca. 4 x 4 cm große Stücke schneiden, auf dem Blech erkalten lassen und mit der Schokoladenglasur überziehen. Mit den ganzen Mandeln dekorieren.

 

Rehrücken

Zutaten für 4 Personen Rehrücken:

  1. 1 Rehrücken von ca. 1,5 Kg
  2. 3/4 Liter Salzwasser
  3. 2 Möhren
  4. 1 Petersilienwurzel
  5. 1 kleine Sellerie
  6. 2 Zwiebeln
  7. 7 Wacholderbeeren
  8. 2 Lorbeerblätter
  9. 1 Tl getrockneter Thymian
  10. 1 Tl getrockneter Majoran
  11. 10 schwarze Pfefferkörner
  12. 5 Tassen Bockbier
  13. 300 g geräucherter Speck
  14. 50 g Margarine
  15. 250 ml saure Sahne
  16. 1 Tl Estragon
  17. Salz

Zubereitung Rehrücken:

  • Den Rehrücken waschen, abtrocknen, enthäuten.
  • Für die Marinade: die geputzten und gewaschenen Karotten, Petersilienwurzel und Sellerieknolle klein schneiden und in dem Salzwasser zum kochen bringen. Die Zwiebeln würfeln, hinzufügen und das Gemüse etwa 30 Minuten kochen lassen.  Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Thymian, Majoran und Pfefferkörner dazugeben. Das Bockbier hinzugießen. Die Marinade einmal kurz aufkochen und dann erkalten lassen. Den Rehrücken in eine tiefe Schüssel legen, die Marinade darüber gießen und das Fleisch zugedeckt 2-3 Tage darin ziehen lassen, gelegentlich wenden.
  • Den Rehrücken aus der Marinade nehmen, abtrocknen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Den Speck in dünne Streifen schneiden. Die Margarine erhitzen, den Speck 5 Minuten darin braten, den Rehrücken dazugeben, rundherum anbraten. Das Gemüse aus der Marinade nehmen und zu dem Rehrücken geben, etwa 5 Minuten mitdünsten lassen. Den Bräter in den vorgeheizten Backofen schieben, den Rehrücken etwa 1 Stunde bei 180°C garen lassen, zwischendurch mit dem Bratenfond und etwas von der durchgesiebten Marinade begießen. Das gare Fleisch von den Knochen lösen. Den Bratensatz mit 3-4 EL Marinade  loskochen und durch ein Sieb gießen. Die saure Sahne unterrühren, die Soße mit Salz, Pfeffer abschmecken.

Mohn-Marzipan-Makronen

Mohn-Marzipan-Makronen

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 28 Stück
Kalorien 67 kcal

Zutaten

  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 1 Ei
  • 30 g gemahlener Mohn
  • 1 Tl Speisestärke
  • 75 g Puderzucker
  • 150 g Zartbitterscholokade

Zubereitung

  1. Zutaten für ca. 28 Mohn-Marzipan-Makronen:
  2. Den Marzipan für die Mohn-Marzipan-Makronen grob würfeln. Das Ei trennen. Marzipan, Mohn, Stärke,Eiweiß und Puderzucker miteinander verrühren.
  3. Mithilfe von 2 Teelöffeln ca. 28 kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
  4. Die Mohn-Marzipan-Makronen mit verquirltem Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 175°C 12 - 15 Min. backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  5. Die Kuvertüre grob hacken und in einem heißen Wasserbad unter gelegentlichem Rühren schmelzen lassen. Die Mohn-Marzipan-Makronen mithilfe einer Gabel in die Kuvertüre tauchen, sodass sie einen Schokoladenboden bekommen. Die Mohn-Marzipan-Makronen trocknen lassen.

 

Cappuccino Spritzgebäck

Cappuccino-Spritzgebäck

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 35 Stück
Kalorien 94 kcal

Zutaten

  • 125 g weiche Butter/Margarine
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 2 El lösliches Espressopulver
  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 20 g Kokosfett
  • 1 El Haselnusskrokant
  • Backpapier

Zubereitung

  1. Zubereitung vom Cappuccino Spritzgebäck:
  2. Fett, Puderzucker, Salz und Vanillinzucker für das Cappuccino Spritzgebäck cremig rühren. Dann die Eier einzeln unterrühren.
  3. Mehl, Mandeln und Espresso mischen, portionsweise unter die Fett-Eier-Mischung rühren.
  4. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Cappuccino Spritzgebäck Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und S-förmig auf die Bleche spritzen. Nacheinander im heißen Ofen be 200°C 8 - 10 Min. backen.
  5. Die Kuvertüre hacken, mit Kokosfett in einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Das abgekühlte Cappuccino Spritzgebäck nach Belieben in die Kuvertüre tauchen, mit Krokant bestreuen.Trocknen lassen.

 

Schwarz-Weiße Plätzchen

Schwarz - Weiße - Plätzchen

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 30 Stück
Kalorien 50 kcal

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 2 gestr. El Kakao
  • 1 El Milch
  • 1 Eiweiß
  • Mehl zum Ausrollen
  • Frischhaltefolie
  • Backpapier

Zubereitung

  1. Mehl und Backpulver für die schwarz-weißen Plätzchen mischen.
  2. Butter, Ei, Zucker und Vanillinzucker zufügen, unterkneten. Teig halbieren. Unter eine Hälfte Kakao und Milch kneten.
  3. Teige getrennt in Folie wickeln und ca. 30 min. kalt stellen.
  4. Die Teige für die schwarz-weißen Plätzchen auf bemehlter Arbeitsfläche rechteckig ausrollen. Die helle Teigplatte mit der Hälfte Eiweiß bestreichen, dunkle darauflegen, mit Rest Eiweiß bestreichen. Auf Folie legen. Mit Hilfe der Folie von der langen Seite her fest aufrollen. 1 - 2 Stunden kühl stellen.
  5. Die Teigrolle in ca. 30 Scheiben schneiden und auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und nacheinander im heißen Ofen 200°C ca. 12 Min. backen.