Haselnuss-Trüffel-Ringe

Teile dieses Rezept...

Zutaten für 30 Haselnuss-Trüffel-Ringe

  1. 100 g Zartbitterschokolade
  2. 400 g Schlagsahne
  3. 225 g Mehl
  4. 75 g gemahlene Haselnüsse
  5. 1 gehäufter TL Backpulver
  6. 150 g Butter/Margarine
  7. 75 g Zucker
  8. 1 Päckchen Vanillinzucker
  9. 1 Prise Salz
  10. 1 Ei
  11. 75 g Zartbitterkuvertüre
  12. 75 g Vollmilchkuvertüre
  13. 30 g gehackte Pistazien
  14. 30 g gehackte Haselnüsse
  15. Mehl zum Ausrollen
  16. Frischhaltefolie, Backpapier

Zubereitung der Haselnuss-Trüffel-Ringe

  • Schokolade in Stücke brechen. Mit der Sahne in einem Topf unter Rühren erhitzen und schmelzen. Schokosahne in eine Rührschüssel geben und mind. 3 Std. kalt stellen.
  • Mehl, gemahlene Nüsse und Backpulver mischen. Fett, Zucker, Vanillinzucker, Salz und Ei zugeben. Erst mit den Knethaken des Handrührgeräts verkneten und dann mit kühlen Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt ca. 1 Std. kalt stellen.
  • Teig auf wenig Mehl 4 mm dick ausrollen. Mit einer Ring-Ausstechform ca. 60 Ringe ausstechen. Auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Nacheinander im heißen Ofen bei 175°C ca. 15 min. backen. Haselnuss-Trüffel-Ringe auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuvertüre grob hacken und in einem heißen Wasserbad schmelzen. Hälfte der Haselnuss-Trüffel-Ringe mit Kuvertüre bestreichen. Hälfte der Haselnuss-Trüffel-Ringe mit gehackten Pistazien, andere Hälfte mit gehackten Haselnüssen bestreuen. Trocknen lassen.
  • Schokosahne vorsichtig auf niedrigster Stufe aufschlagen. In einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen auf Rest Plätzchen spritzen. Haselnuss-Trüffel-Ringe darauf legen, andrücken. Kühl aufbewahren.

3 comments

  1. […] Puderzucker, Salz und Vanillinzucker für das Cappuccino Spritzgebäck  cremig rühren. Dann die Eier einzeln […]

  2. […] den Teig der Linzer Plätzchen, Fett in Flöckchen, Zucker, Ei, Mehl, Vanillezucker und gemahlene Mandeln zu einem glatten Teig […]

  3. […] Zimtsterne ausstechen. Die Ausstechförmchen ab und zu in Puderzucker tauchen, damit der Teig nicht kleben bleibt. Vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Teigreste wieder verkneten, rollen und weitere Sterne ausstechen. Die Zimtsterne dick mit dem beiseite gestelltem Eischnee bepinseln. Bleche nacheinander im vorgeheizten Ofen bei 150°C backen. Die fertigen Zimtsterne aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.