Tiramisu zum Advent

Zutaten für 4 Personen Tiramisu zum Advent:

  1. 250 g Mascarpone
  2. 200 g Sahne
  3. 250 g Quark
  4. 100 g Zucker
  5. 1 Pck. Vanillezucker
  6. 200 g Spekulatius – Butter oder Gewürz – nach eigenem Geschmack
  7. 400 g gemischte Beeren
  8. Amaretto

Zubereitung Tiramisu zum Advent:

  • Die Sahne für das Tiramisu steif schlagen, Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillezucker verrühren und die  Sahne unterheben.
  • In eine eckige Auflaufform ca. 3 EL von der Creme verteilen, darüber eine Schicht Spekulatius legen. Mit Amaretto beträufeln. Die Beeren darauf verteilen. Restliche Creme darauf streichen und mit Spekulatius bedecken. Über Nacht kühl stellen.
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Saltimbocca mit Polenta

Zutaten für 4 Personen Saltimbocca mit Polenta:

Für die Polenta:

  1. 1 Liter Fleischbrühe
  2. 250 g feines Maismehl
  3. 1 El Mehl
  4. 2 El Butter
  5. 150 g frisch geriebener Parmesan
  6. 2 Eier
  7. 100 ml Sahne

Für die Saltimboccas:

  1. 8 dünne Kalbsschnitzel
  2. Salz, Pfeffer
  3. 8 Scheiben roher Schinken in der Größe der Schnitzel
  4. 8 Salbeiblätter
  5. 2 El Butterschmalz
  6. 100 ml Marsala

Zubereitung Saltimbocca mit Polenta:

  • Für die Polenta die Fleischbrühe erhitzen. Mais mit dem Mehl mischen und unter Rühren in die fast kochende Brühe einstreuen und aufkochen lassen. 15 Min. bei ganz niedriger Temperatur zugedeckt quellen lassen, dabei immer wieder umrühren. Die Polenta vom Herd nehmen, die Butter und die Hälfte des Parmesans unterziehen. Leicht abkühlen lassen und dann die Eier einrühren.
  • Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Polenta-Masse mit einer Palette auf ein kalt abgebraustes Backblech streichen und völlig erkalten lassen. Rechteckige Stücke ausschneiden und dachziegelförmig in eine gebutterte Gratinform schichten. Mit dem restlichen Käse bestreuen und die Sahne darübergießen. Im Ofen 15 Min. backen, bis die Oberfläche schön braun ist.
  • Für die Saltimbocca die Schnitzel mit einem breiten Messer flach drücken, salzen und pfeffern. Je eine Scheibe Schinken und Salbeiblatt auflegen und mit einem Zahnstocher feststecken und leicht mit Mehl bestäuben. Das Butterschmalz erhitzen und die Schnitzel von beiden Seiten braun braten. Danach aus der Pfanne nehmen und mit Alufolie abdecken. Den Bratensatz mit dem Marsala löschen und etwas einkochen lassen. Dann abschmecken und über die Schnitzel träufeln. Mit der Polenta servieren.

 

Rinderbraten Italienisch

Zutaten für 6 Personen Rinderbraten Italienisch:

  1. Möhren
  2. 200 g Knollensellerie
  3. 3 Zwiebeln
  4. 3 Knoblauchzehen
  5. 2 Zweige Rosmarin
  6. 1 kg Rinderschulter ohne Knochen
  7. 1 Zimtstange
  8. 100 ml Weinessig
  9. 1 Liter Rotwein
  10. Salz, Pfeffer
  11. Öl
  12. 1 El Tomatenmark
  13. 200 ml Fleischbrühe
  14. 700 g Schalotten
  15. 1/2 Bd. Petersilie

Zubereitung Rinderbraten Italienisch:

  • Möhren und Sellerie schälen und würfeln. Zwiebeln und Knoblauch ebenfalls würfeln. Rosmarin abbrausen. Das Fleisch mit den vorbereiteten Zutaten und Zimt in einen Topf legen. Essig und soviel Rotwein dazugießen, bis das Fleisch bedeckt ist. Zugedeckt über Nacht marinieren.
  • Ofen auf 160°C vorheizen. Rinderbraten aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Gemüse abtropfen lassen und die Marinade dabei auffangen. Etwas Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin rundum kräftig anbraten. Das Gemüse zufügen und kurz mitbraten. Das Tomatenmark kurz mit anschwitzen. Mit etwas Marinade ablöschen und einkochen lassen. Brühe und etwas Marinade angießen. Zimt und Rosmarin zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Braten im Ofen ca. 3 Std. schmoren. Evtl. noch etwas Wein zugießen. Den Rinderbraten zwischendurch immer mal wieder wenden.
  • Die Schalotten abziehen. Petersilie abzupfen. Den Rinderbraten herausnehmen und in Alufolie wickeln und warm stellen. Den Fond durch ein Sieb gießen und etwas einkochen lassen. Schalotten, Braten und Petersilie in den Fond geben und darin ca. 30 Min. nochmals schmoren lassen.

Tomaten-Risotto

Zutaten für 4 Personen Tomaten-Risotto:

  1. 800 g Tomaten
  2. 1 Zwiebel
  3. 50 g getrocknete Tomaten in Öl
  4. 60 g Butter
  5. 200 g Risottoreis
  6. 125 ml Weißwein
  7. 1 Liter Gemüsebrühe
  8. 100 g ger. Parmesan
  9. Salz, Pfeffer, Zucker
  10. 125 g Mozzarella
  11. 1 Bd. Basilikum

Zubereitung Tomaten-Risotto:

  • Tomaten häuten, entkernen und würfeln. Getrocknete Tomaten und Zwiebel für das Tomaten-Risotto würfeln und in 20 g Butter andünsten. Reis zufügen und mitdünsten. Weißwein angießen und unter Rühren köcheln lassen.
  • Nach und nach die heiße Brühe angießen. Insgesamt den Reis für das Tomaten-Risotto ca. 30 Min. quellen lassen. Parmesan reiben und mit der restlichen Butter unter den Reis heben. Mit Salz, Pfeffer sowie Zucker würzen.
  • Den Mozzarella würfeln und mit den Tomatenwürfeln und dem Basilikum unter das Risotto rühren.

Nudeln mit Chili

Zutaten für 4 Personen Nudeln mit Chili

  1. 500 g dünne Bandnudeln
  2. Salz, Pfeffer
  3. 6 Tomaten
  4. 3 Knoblauchzehen
  5. 1 rote Chilischote
  6. 100 g Pancetta – italienischer Bauchspeck
  7. Olivenöl
  8. 1 El gehackte Petersilie
  9. 50 g gehobelter Parmesan

Zubereitung Nudeln mit Chili

  • Die Bandnudeln für die Nudeln mit Chili in Salzwasser bissfest garen. Die Tomaten einritzen, überbrühen, häuten und entkernen. Das Fruchtfleisch würfeln.
  • Den Knoblauch fein hacken. Die Chilischote entkernen und ebenfalls fein hacken. Den Pancetta in dünne Streifen schneiden. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und den Pancetta, den Knoblauch und den Chili darin andünsten. Die Tomaten für die Nudeln mit Chili  zufügen und ca. 5 min. mitschmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Nudeln abtropfen lassen und unterheben. Mit Petersilie und Parmesan bestreuen und servieren.

 

Rinderschmorbraten italienisch

Rinderschmorbraten italienisch

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden
Arbeitszeit 2 Stunden 10 Minuten
Portionen 4
Kalorien 192 kcal

Zutaten

  • 1,2 kg Rinderschmorbraten
  • Salz Pfeffer
  • 100 g Möhren
  • 100 g Knollensellerie
  • 50 g Zwiebeln
  • 2 Thymianzweige
  • 1 Rosmarinzweig
  • 3 Stängel Petersilie
  • Öl
  • 30 g Butter
  • 2 El Tomatenmark
  • 200 ml Rotwein
  • 300 ml Rinderfond
  • 1 Zwiebel
  • 1 Tl Öl
  • 50 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 40 g schwarze Oliven
  • 1 El geh. Kräuter

Zubereitung

  1. Fleisch salzen und pfeffern. Gemüse putzen und in Stücke schneiden.Kräuter zu einem Strauß binden.
  2. Ofen auf 220°C vorheizen. Öl mit Butter in einem Bräter erhitzen und das Fleisch von allen Seiten anbraten. Gemüse, Tomatenmark zufügen und kurz mitrösten. Mit Wein ablöschen und die Kräuter zugeben. Zugedeckt imOfen ca. 30 Min. schmoren lassen. Bei 180°C weitere 90 Min. braten. Dabei erst mit dem Rinderfond, dann mit dem enstandenen Bratenfond begießen. Aus dem Ofen nehmen, in Alufolie schlagen und ruhen lassen.
  3. Soße durch ein Sieb gießen, dabei das Gemüse leicht ausdrücken. Zwiebel hacken. im Öl andünsten. Abgetropfte Tomaten in Stücke schneiden und mit den Oliven und Kräutern dazugeben. Passierte Soße daraufgießen, etwas einkochen lassen, abschmecken. Zu dem Rinderschmorbraten servieren.

 

Spaghetti all`arrabbiata

Spaghetti all Arrabbiata

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4
Kalorien 493 kcal

Zutaten

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bd. Lauchzwiebeln
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 5 El paprikagefüllte grüne Oliven
  • 5 getrocknete Tomaten
  • 2 El Ölivenöl
  • 1 Dose Tomaten 850 ml
  • 1 Tl Zucker
  • 1 Tl getrockneter Oregano
  • 400 g Spaghetti
  • Salz Pfeffer
  • 50 g Parmesan am Stück
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Knoblauch fein hacken.Chilischote entkernen und fein würfeln. Oliven in Scheiben schneiden.Getrocknete Tomaten fein würfeln.
  2. Öl in einem Schmortopf erhitzen.Lauchzwiebeln, Knoblauch und Chili darin andünsten.Mit Tomaten samt Saft ablöschen. Die Tomaten mit einer Gabel leicht zerdrücken. Olivenscheiben und getrocknete Tomaten zugeben.Zucker und Oregano einrühren.Aufkochen und ca. 10 min. einköcheln lassen.
  3. Spaghetti in Salzwasser garen.Die Soße abschmecken. Die Spaghetti mit der Soße servieren und den Käse darüber hobeln.

Nudelauflauf mit Tomaten-Sahnesoße

Nudelauflauf mit Tomaten-Sahnesoße

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4
Kalorien 584 kcal

Zutaten

  • 500 g Penne
  • 2 Becher Sahne
  • 300 g Champignons
  • 200 g Kochschinken
  • 1 El Tomatenmark
  • 200 g Gouda gerieben
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Nudeln für den Nudelauflauf wie gewohnt kochen. Die Champignons in Scheiben und den Schinken in kleine Würfel schneiden. In etwas Öl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sahne zugießen und dann das Tomatenmark einrühren. Etwas einkochen lassen.
  2. Die Nudeln in eine gefettete Auflaufform geben und die Soße darübergießen. Den Käse darüberstreuen und bei 200°C ca. 15 Minuten in den Ofen geben und überbacken bis der Käse schön verlaufen und braun ist.

 

Pizza Sauce

Pizza Sauce

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 4
Kalorien 31 kcal

Zutaten

  • 1 El Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 425 g Tomatenstücke
  • 1 Tl Basilikum
  • 1 Tl Oregano
  • 1 Tl Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die gewürfelte Zwiebel in dem heißen Olivenöl anbraten. Den kleingeschnittenen Knoblauch und die Tomaten dazugeben. Die Pizza Sauce aufkochen lassen.
  2. Die Pizza Sauce mit Basilikum, Oregano, Zucker, Salz und Pfeffer würzen und ca. 30 min. köcheln lassen.
    Pizzasoße selbstgemacht
  3. Die Pizza Sauce kann gut heiß in Gläser gefüllt werden und somit haltbar gemacht werden.
  4. Für die Verwendung kalt auf den Pizzateig geben.

Rezept Pizza Sauce selbstgemacht