Pfirsichkuchen

Pfirsichkuchen

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 12
Kalorien 288 kcal

Zutaten

  • 1 Dose Pfirsiche
  • Mandelblättchen
  • 100 g Butter oder Margarine
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 120 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver

Zubereitung

  1. Die Pfirsiche in Spalten schneiden und gut abtropfen lassen. Eine Springform für den Pfirsichkuchen einfetten und Mandelblättchen auf den Boden streuen. Die abgetropften Pfirsiche darauf verteilen.
  2. Für den Rührteig die Butter mit 50 Gramm Zucker, dem Vanillezucker und 3 Eigelb schaumig rühren. Das mit Backpulver gemischte Mehl dazugeben. Die 3 Eiklar mit dem Rest des Zuckers steif schlagen und unter den Teig ziehen. Den Rührteig über die Pfirsiche geben. Bei 180° 35 - 40 Minuten backen.
  3. Den ausgekühlten Kuchen stürzen und mit der Mandelseite nach oben servieren.

 

Lachsrolle

Lachsrolle

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 4
Kalorien 89 kcal

Zutaten

  • 4 Eier
  • 75 g geriebener Parmesan
  • 1 Packung Lachs
  • 1 Packung Frischkäse - Sorte nach eigenem Geschmack
  • 3-4 Stücke Spinat wo man sich die Portionen selber rausholen kann ca. 100 g
  • 1 Backblech
  • Backpapier

Zubereitung

  1. Das Backblech mit dem Backpapier auslegen. Die Eier für die Lachsrolle mit dem Spinat vermischen. Den Parmesan auf das Backpapier streuen und das Eier-Spinat-Gemisch daraufgeben und das Blech immer so kippen das überall Mischung hinkommt.

  2. Bei 180° in den Ofen geben und stocken lassen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Mit dem Frischkäse bestreichen und den Lachs darauflegen.
  3. Einrollen und in Alufolie wickeln. Einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, dann aufschneiden und geniessen.

 

Küsschen Cup Cakes

Zutaten für 12 Küsschen Cup Cakes:

Für den Teig:

  1.  190 g Mehl
  2.  120 g Zucker
  3.  1 – 2 Eier
  4.  1/2 Pck. Vanillezucker
  5.  1/4 Pck. Backpulver
  6.  150 ml Milch
  7.  100 g Butter
  8.  24 Ferrero Küsschen

Für die Buttercreme:

  1.  150 g Butter
  2.  250g Puderzucker

Zubereitung Küsschen Cup Cakes:

  • Von 12 Küsschen muss die äußere Schokolade abgemacht werden. Ist eine ziemliche Arbeit, aber es lohnt sich. Die Schokolade ist für den Teig. Die Creme ist nachher für die Buttercreme und die Nuss bitte aufbewahren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen und die Eier trennen. Aus dem Eiweiß Eischnee schlagen. Zucker, Eigelbe, Vanillezucker, Schokolade und Milch miteinander mischen. Nach und nach das Mehl mit dem Rührer einrühren. Dann das Eischnee unterheben. In 12 Cup Cake Förmchen die Hälfte der Masse einfüllen. In jedes Förmchen ein Küsschen geben und den restlichen Teig darauf verteilen. Bei 200° im Ofen 20 Minuten backen.
  • Für die Buttercreme die Butter und das Puderzucker verrühren und zum Schluss die Creme von den Küsschen einrühren.
  • Die Cup Cakes gut auskühlen lassen und die Buttercreme mit einem Spritzbeutel darauf verteilen. Auf jeden Cup Cake noch eine Nuss von den Küsschen und geniessen.

Man kann die Cup Cakes mit allem machen. Rocher, Joghurette oder auch Kinderschokolde ist lecker. 🙂

Tzatziki

Zutaten für den Tzatziki:

  1.  500 g Joghurt  10%
  2.  1 Gurke
  3.  3 Zehen Knoblauch
  4.  1 El Olivenöl
  5.  1 El Zitronensaft
  6.  Abrieb von einer halben Zitrone
  7.  Salz, Pfeffer
  8.  1 Prise Zucker
  9.  2 Tl Dill

Zubereitung Tzatziki:

  • Die Gurke für den Tzatziki raspeln. Mit Salz bestreuen und erstmal beiseite stellen.
  • Den Knoblauch für den Tzatziki fein reiben.
  • Alle Zutaten miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gurke hat nun ordentlich Wasser gelassen. Das kommt weg und die Gurke wird nochmal ordentlich ausgedrückt. Ich mache das immer mit einem Küchentuch. Dann die Gurke dazugeben, alles verrühren und über Nacht ziehen lassen. Nochmals abschmecken und servieren.

Apfelkuchen mit Zucker und Zimt

Apfelkuchen mit Zucker und Zimt:

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 12 Stück
Kalorien 326 kcal

Zutaten

  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 100 ml Milch
  • 300 g Mehl
  • 3 Tl Backpulver
  • 1,5 kg Äpfel
  • Zucker zum Bestreuen
  • Zimt zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Eier, Zucker, Butter, Milch, Mehl und Backpulver zu einem glatten Teig, für den Apfelkuchen, verrühren. In eine Backform geben. Ich verwende eine Silikonform. Wenn eine andere Form verwendet wird, diese bitte etwas fetten, damit der Apfelkuchen nachher auch gut aus der Form geht.
  2. Die Äpfel schälen und entkernen und in feine Spalten schneiden. In den Teig drücken.
  3. Zucker und Zimt miteinander mischen und schon vor dem backen etwa die Hälfte auf den Apfelkuchen geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen und restlichen Zucker und Zimt darübergeben. Auskühlen lassen und geniessen.

 

Himbeerdessert mit Gewürzspekulatius

Zutaten für 8 Personen Himbeerdessert mit Gewürzspekulatius:

  1. 200 ml Sahne
  2. 250 g Quark
  3. 250 g Mascarpone
  4. 125 g Zucker
  5. 1 Pck. Vanillezucker
  6. 350 g Himbeeren
  7. 250 g Gewürzspekulatius

Zubereitung Himbeerdessert mit Gewürzspekulatius:

  • Die Sahne für das Himbeerdessert schlagen. Quark, Mascarpone, Zucker und Vanillezucker mischen. Die Sahne unterheben.
  • In einer ausreichend hohen eckigen oder runden Schüssel mit drei, vier EL Creme den Boden bedecken. Darauf eine Schicht Spekulatius,  in Stücke gebrochen, verteilen. Die Hälfte der restlichen Creme darauf verstreichen. Die  Himbeeren darüber verteilen, diese mit dem Rest der Creme bedecken, so dass sie nicht mehr zu sehen sind. Zerbröckelten Spekulatius (Menge nach Belieben) darüber verteilen. Oder man schichtet es in Dessertgläser. So bekommt gleich jeder seine Portion.
  • Die Creme muss mindestens 4 Stunden kalt gestellt werden.

 

Gebrannte Mandeln

Zutaten für 250 g gebrannte Mandeln:

  1. 250 g Mandeln
  2. 250 g Zucker
  3. 125 ml Wasser
  4. Butter zum Einfetten

Zubereitung für 250 g gebrannte Mandeln:

  • Die Mandeln, Zucker und Wasser in einen Topf geben und zum kochen bringen. Unter ständigem Rühren warten bis das Wasser verkocht ist. Auf kleiner Flamme weiter kochen bis der Zucker zu Sirup wird und sich um die Mandeln legt. Die Mandeln auf  gefettetes Backpapier geben und und so lange wenden bis sie nicht mehr aneinander kleben.

Tiramisu zum Advent

Zutaten für 4 Personen Tiramisu zum Advent:

  1. 250 g Mascarpone
  2. 200 g Sahne
  3. 250 g Quark
  4. 100 g Zucker
  5. 1 Pck. Vanillezucker
  6. 200 g Spekulatius – Butter oder Gewürz – nach eigenem Geschmack
  7. 400 g gemischte Beeren
  8. Amaretto

Zubereitung Tiramisu zum Advent:

  • Die Sahne für das Tiramisu steif schlagen, Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillezucker verrühren und die  Sahne unterheben.
  • In eine eckige Auflaufform ca. 3 EL von der Creme verteilen, darüber eine Schicht Spekulatius legen. Mit Amaretto beträufeln. Die Beeren darauf verteilen. Restliche Creme darauf streichen und mit Spekulatius bedecken. Über Nacht kühl stellen.
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Obstsalat mit Amaretto

Zutaten für 6 Personen Obstsalat mit Amaretto:

  1. 250 ml Sahne
  2. 200 g Quark
  3. 80 g Puderzucker
  4. 4 El Amaretto
  5. 2 Limetten
  6. 6 Blätter Basilikum
  7. 1 Apfel
  8. 1 Birne
  9. 1 Orange
  10. 1 Banane
  11. 1/2 Melone ihrer Wahl
  12. 3 El brauner Zucker
  13. 2 El Krokant
  14. 6 Mandelkekse

Zubereitung Obstsalat mit Amaretto:

  • Das Obst in etwa ein Zentimeterwürfel schneiden und in eine Schüssel  geben. Die Limetten auspressen und den Saft zu dem Obst geben. Basilikum zerkleinern und mit dem braunem Zucker in die Form geben.
  • Die Sahne zusammen mit dem Puderzucker steif schlagen und den Quark unterheben. Dabei in die Creme den Amaretto geben. Gleichmäßig den Sahnequark auf dem Obst verteilen.
  • Für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Die Mandelkekse zerkleinern und mit dem Krokant über den Obstsalat geben.
  • Es eignet sich jede Art von Obst. Kommt immer auf den eigenen Geschmack an.