Herzhafte Pfannkuchenrolle mit Kräutern und Schinken

Pfannkuchenrolle mit Kräutern und Schinken

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 4
Kalorien 450 kcal

Zutaten

  • Pfannkuchen Teig Rezept:
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 3 Eier
  • 160 ml Milch
  • 160 g Mehl
  • Salz Pfeffer
  • 4 Tl Olivenöl
  • Rezept Pfannkuchen Füllung:
  • 150 g Ruccola
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 80 g getrocknete Tomaten in Öl
  • Salz Pfeffer
  • 200 g Kräuterquark
  • 150 g Kochschinken

Zubereitung

  1. Für die Pfannkuchen ( Pancakes ) die Petersilie waschen, trockenschütteln und die Blättchen fein hacken. Die Eier mit der Milch verquirlen, das Mehl zufügen und zu einem glatten, dickflüssigen Pfannkuchen Teig verrühren. Die Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 45 Min. quellen lassen.
  2. Für das Pfannkuchen Rezept den Ruccola waschen und trockenschütteln. Basilikum ebenfalls waschen, trockenschütteln und die Blättchen feinhacken. Die Tomaten aus dem Öl nehmen, feinhacken und mit dem Basilikum und etwas Tomatenöl mischen. Salzen und Pfeffern.
  3. Das Olivenöl portionsweise in einer beschichteten Pfanne erhitzen und darin aus dem Pfannkuchen Teig vier große dünne Pfannkuchen goldgelb backen.
  4. Die Pfannkuchen mit dem Kräuterquark bestreichen und den Rucola darauf verteilen. Die Schinkenscheiben darauflegen und mit der Tomaten-Basilikum-Mischung bestreichen. Fest aufrollen und schräg aufschneiden.

 

Kräuter Lammbraten

Lammbraten

Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden
Arbeitszeit 2 Stunden 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 266 kcal

Zutaten

  • 1,2 kg küchenfertige Lammkeule ohne Knochen
  • Salz
  • 2 Tl Kräuter der Provence
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 1 El grüne Pfefferkörner
  • 3 El Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 200 ml Weißwein
  • 500 ml Brühe
  • 2 Möhren
  • 1 Zuchini
  • 500 g Tomaten
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • 100 g Artischockenherzen
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Lammfleisch salzen und pfeffern und mit den Kräutern der Provence würzen.
  2. Die getrockneten Tomaten 20 Min. in heißem Wasser einweichen. Herausnehmen, hacken und mit den Pfefferkörnern mischen. Lammfleisch damit füllen, aufrollen und mit Küchengarn binden. Öl in einem Bräter erhitzen und die Lammkeule darin ringsum anbraten. Ofen auf 200°C vorheizen.
  3. Zwiebel und Knoblauch klein schneiden. Beides mit den Lorbeerblättern zum Lammbraten geben und kurz mitbraten. Mit Weißwein ablöschen, Brühe angießen und zugedeckt im Ofen 2 Stunden schmoren.
  4. Möhren in Scheiben schneiden. Zucchini in Stücke teilen. Tomaten vierteln. Alles mit Rosmarin, Thymain sowie Artischockenstücken 20 Min. vor Garzeitende zur Keule geben und mitschmoren.
  5. Lammbraten mit der Soße und dem Gemüse anrichten.

 

Spargel mit Schweinemedaillons

Spargel mit Schweinemedaillons

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 767 kcal

Zutaten

  • 400 g weißer Spargel
  • 400 g grüner Spargel
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Tl Zucker
  • 2 El Butter
  • 600 g Schweinefilet
  • Salz
  • 8 Scheiben Bacon
  • Öl
  • 2 Schalotten
  • 250 g Mascarpone
  • 50 ml Prosecco
  • 1 Tl gehackte Estragonblätter
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Spargel waschen, weißen ganz und den grünen unten schälen. Enden abschneiden. Schräg in Stücke schneiden. Brühe mit Zucker und Butter aufkochen, weißen Spargel hineingeben und nach 5 Min. den grünen hinzufügen. Gar kochen und herausnehmen.
  2. Das Filet in 8 Scheiben schneiden. Mit Pfeffer würzen und jeweils mit einer Scheibe Bacon umwickeln. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Medaillons von beiden Seiten ca. 5 Min. braten. Herausnehmen und warm stellen.
  3. Schalotten hacken und im Bratfett dünsten. Mascarpone, 100 ml Spargelsud und Prosecco einrühren. Aufkochen und etwas einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Estragon würzen.

 

Zitronensoße für Spargel

Zitronensoße für Spargel

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 4
Kalorien 120 kcal

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 2 Eigelbe
  • 1 El Zitronensaft
  • 2 El Weißwein
  • Salz
  • 1 Scheibe einer unbehandelten Zitrone
  • etwas Petersilie
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Butter schmelzen und den Schaum abschöpfen. Eigelbe mit Zitronensaft und Wein in eine Metallschüssel geben, diese in ein heißes Wasserbad hängen.
  2. Die Masse darin schaumig schlagen. Nochmals mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. In eine Schüssel geben und mit Petersilie bestreuen. Servieren.

 

Putenbraten mit Kräutersoße

Putenbraten mit Kräutersoße

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden 30 Minuten
Arbeitszeit 2 Stunden 40 Minuten
Portionen 8
Kalorien 122 kcal

Zutaten

  • 2 kg Putenbrustfilet
  • Salz Pfeffer
  • Öl
  • 125 ml Brühe
  • 4 Eier
  • 2 Bd. Petersilie
  • 4 Tl Senf
  • 6 El Essig
  • 50 ml Olivenöl
  • Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. Ofen auf 200°C vorheizen. Putenbrust salzen und pfeffern. In einem Bräter 3 El Öl erhitzen und das Fleisch darin kräftig anbraten. Die Brühe angießen und im heißen Ofen ca. 2 Studen braten.
  2. Für die Kräutersoße die Eier hart kochen. Die Eier pellen und grob hacken. Petersilie fein hacken. Dann die Eier mit Petersilie, Senf, Essig und Olivenöl gut verrühren. Mit Salz und Cayennepfeffer kräftig abschmecken.
  3. Den Putenbraten aus dem Ofen nehmen und in Alufolie wickeln. Etwas ruhen lassen. Mit der Kräutersoße servieren.

Gyros mit Metaxasoße

 

Pfannengyros mit Metaxasoße überbacken

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 55 Minuten
Portionen 4
Kalorien 568 kcal

Zutaten

  • 1 kg Nacken ohne Knochen
  • 2 geh. TL Oregano
  • 1 geh. TL Majoran
  • 1 geh. TL Thymian
  • 1 geh. TL Paprika edelsüß
  • 1/4 TL Kreuzkümmel
  • 1 Msp. Koriander gemahlen
  • 1 kl. Msp. Zimt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/4 TL Rosenpaprika
  • 1/4 TL Chiliflocken
  • ca. 6 EL Olivenöl
  • 1 geh. TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Msp. Rosmarin
  • 1 kl. Zwiebel
  • geriebener Käse nach Wahl

Zubereitung

  1. Das Fleisch in Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Das Olivenöl daraufgießen und gut durch mischen.
  3. Nun alle anderen Zutaten, bis auf den Käse, für das Gyros hinzugeben, Knoblauch und Zwiebeln am Besten gepresst hinzugeben.
  4. Das Fleisch gründlich mit den Gewürzen vermischen, die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und mehrere Stunden ziehen lassen. Am Besten über Nacht. Vakuumieren geht auch gut, dann ist das Gyros schneller aromatisiert und durchgezogen.
  5. Das Gyros in einer Pfanne mit etwas Ölivenöl scharf anbraten, wer möchte kann auch noch Zwiebelringe hinzufügen.Aber darauf achten das das Gyros nicht totgebraten wird. 😉
  6. Das Pfannengyros in eine Auflaufform geben, mit Metaxasoße übergießen und in den Backofen für 30 Minuten bei 180 Grad.
  7. 10 Minuten vor Ende die griebenen Käse überstreuen und das Gyros mit Metaxasoße überbacken.