Tomaten-Feta-Muffins

Veganer

Tomaten-Feta-Muffins

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 12 Stück
Kalorien 240 kcal

Zutaten

  • 80 ml Öl
  • 250 g Speisequark
  • 2 Eier
  • 6 Tomaten getrocknet
  • 75 ml Milch
  • 150 g Fetakäse
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 280 g Mehl
  • 80 g Kirschtomaten
  • 2 TL Backpulver
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen und ein Muffinblech einfetten. Den Quark mit den Eier und der Milch verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. Die getrockneten Tomaten und den Fetakäse in kleine Würfel schneiden. Rosmarin fein hacken und die Kirschtomaten halbieren. Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit den getrockneten Tomaten, dem Rosmarin und 100 g Fetakäse unter den Quark rühren.

  3. Teig in die Muffinform füllen und eine kleine Mulde in den Teig drücken. Kirschtomaten und den übrigen Fetakäse hinein geben und etwa 25 Min. im Ofen backen. 

 

Gegrillte Garnelen im Speckmantel

Zutaten für 4 Personen Gegrillte Garnelen im Speckmantel:

  1. 20 große Garnelen ohne Darm und ohne Schale
  2. 10 Scheiben dünner Bacon
  3. 1 El Butter
  4. 1 Knoblauchzehe feingehackt
  5. 1 Zwiebel feingehackt
  6. 200 g Tomatenketchup
  7. 3 El Worcestersoße
  8. 2 El Steaksoße
  9. 1 El Apfelessig
  10. 3 El brauner Zucker
  11. 50 ml Wasser
  12. 1 Spritzer Tabasco

Zubereitung Gegrillte Garnelen im Speckmantel:

  • Die Butter in einem Topf bei schwacher Hitze zerlassen. Die Zwiebel und den Knoblauch darin 5 Minuten glasig braten. Ketchup, Worcestersoße- und Steaksoße, Essig, Zucker, Wasser und Tabasco hinzufügen. Zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und 20 Minuten im offenen Topf köcheln lassen. Die Sauce zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Die Garnelen 30 Minuten in der abgekühlten Sauce marinieren. Die Speckscheiben halbieren. Die Garnelen aus der Soße nehmen und jede mit einem Stück Speck umwickeln. Dann auf gewässerte Spieße stecken und bei starker Hitze auf jeder Seite etwa 3 Minuten grillen, bis der Speck knusprig ist. Die verbliebene Soße nochmals erhitzen und dazu reichen.

 

Schollenfilet auf Spinatbett

Zutaten für 4 Personen Schollenfilit auf Spinatbett:

  1.  1 rote Chilischote
  2.  1 rote Paprika
  3.  2 El Chilibutter
  4.  2 Knoblauchzehen
  5.  800 g Spinat – gewaschen
  6.  Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika – edelsüß
  7.  50 ml Gemüsebrühe
  8.  3 El Creme fraiche
  9.  800 g Schollenfilet
  10.  Zitronensaft
  11.  2 El geriebener Parmesan

Zubereitung Schollenfilet auf Spinatbett:

  • Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Chilischote entkernen und fein hacken. Die Paprika putzen und in feine Streifen schneiden.
  • Die Chilibutter in einer Pfanne erhitzen und die Chili und die Paprika darin andünsten. Den Knoblauch dazupressen. Den Spinat dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Paprikapulver würzen. Nach ca. 5 Minuten die Brühe angießen und den Creme fraiche unterrühren.
  • Eine ofenfeste Form fetten und die Gemüsemischung einfüllen. Die Schollenfilets mit Zitrone beträufeln und auf den Spinat geben. Mit dem Parmesan bestreuen und im Ofen ca. 15 Minuten backen.

Riesengarnelen am Spieß

Zutaten für 4 Personen Riesengarnelen am Spieß:

  1. 24 Küchenfertige Riesengarnelenschwänze
  2. 3 Tl Wacholderbeeren
  3. 3 Tl flüssiger Honig
  4. 6 El trockener Weißwein
  5. 3 Tl Weißwein-Essig
  6. 3 El Gin
  7. 6 El Butter
  8. 2 Zitronen
  9. Pfeffer

Zubereitung Riesengarnelen am Spieß:

  • Jeweils 3 Riesengarnelenschwänze auf einen Holzspieß stecken und die Spieße in eine flache Schale legen. Die Wacholdereeren zerdrücken und nit dem Honig, Weißwein, Essig, Gin und Pfeffer verrühren.
  • Die Marinade über die Garnelen träufeln und etwa 1 Stunde durchziehen lassen, dabei die Spieße einmal wenden. Die Butter in einer Pfanne schmelzen.
  • Die Garnelenspieße von beiden Seiten braten und mit Zitronenspalten garnieren.

Entensuppe mit Frühlingszwiebeln

Zutaten für 4 Personen Entensuppe mit Frühlingszwiebeln:

  1.  2 Entenbrustfilets mit Haut
  2.  2 El rote Thai-Currypaste
  3.  2 El Erdnussöl
  4.  1 Bd. Frühlingszwiebeln – gehackt
  5.  2 zerdrückte Knoblauchzehen
  6.  5 cm Ingwer – gerieben
  7.  2 Karotten – in dünne Scheiben geschnitten
  8.  1 Paprika – in feine Streifen geschnitten
  9.  1 Liter Hühnerbrühe
  10.  2 El süße Chilisoße
  11.  3 – 4 El Sojasoße
  12.  400 g Strohpilze aus der Dose – abgetropft

Zubereitung Entensuppe mit Frühlingszwiebeln:

  • Die Entenhaut je drei- bis viermal mit einem scharfen Messer einschneiden und mit der Currypaste einreiben. Die Entenbrustfilets für die Entensuppe mit der Haut nach unten in einem vorgeheizten Wok bei starker Hitze anbraten. Wenden und die Hitze reduzieren. Weitere 5 Minuten braten, bis das Fleisch zartrosa ist. Herausnehmen und in dicke Scheiben schneiden. Warm stellen.
  • Das Öl in dem Wok erhitzen. Die Hälfte der Frühlingszwiebeln, den Knoblauch, Ingwer, Karotten und Paprika darin unter Rühren 2 – 3 Minuten anbraten. Die Brühe für die Entensuppe zugießen und Chilisoße, Sojasoße und Pilze zufügen. Einmal aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und alles 5 Minuten köcheln lassen.
  • Die Entensuppe in Schalen füllen und die Entenscheiben auf der Suppe verteilen. Mit den restlichen Frühlingszwiebeln garnieren und servieren.

Forelle im Speckmantel

Zutaten für 4 Personen Forelle im Speckmantel:

  1.  4 frische Forellen
  2. 200 g Bacon/Frühstücksspeck
  3. 4 Zitronen – ungespritzt
  4. 12 dünne Scheiben Ingwer
  5. frische Petersilie
  6. Salz

Zubereitung Forelle im Speckmantel:

  • Gut von innen und außen salzen. Die Zitronen für die Forelle im Speckmantel in Scheiben schneiden.
  • Mit dem Ingwer und den Zitronenscheiben und Petersiliestängeln  füllen. Dann mit  Bacon umwickeln und in eine Fischzange legen.
  • Auf dem Grill ca. 10 Minuten von jeder Seite goldbraun grillen.

 

Sauerkrautsuppe mit Gulasch

Zutaten für 4 Personen Sauerkrautsuppe mit Gulasch:

  1. 600 g Gulasch halb Rind, halb Schwein
  2. 3 Zwiebeln
  3. 4 Knoblauchzehen
  4. 4 große Tomaten
  5. 1 rote Paprika
  6. 1 gelbe Paprika
  7. 1 Liter Gemüsebrühe
  8. 400 g Sauerkraut
  9. Butterschmalz
  10. Tomatenmark
  11. 1 El Mehl
  12. Salz, Pfeffer und Paprikapulver rosenscharf

Zubereitung Sauerkrautsuppe mit Gulasch:

  • Die Zwiebeln in feine Spalten schneiden und den Knoblauch fein hacken. Die Tomaten achteln und die Paprikaschoten in Stücke schneiden. Etwas Butterschmalz erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Später die Zwiebeln zugeben und goldbraun werden lassen.
  • Ca. 2 El Tomatenmark mit anschwitzen. Die Tomaten und den Knoblauch zugeben.  Das Mehl darüber stäuben und unter Rühren anschwitzen. Mit der Hälfte der Brühe ablöschen, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen  und 1,5 Stunden köcheln lassen.
  • Das Sauerkraut für die Sauerkrautsuppe leicht zerzupfen und mit den Paprikawürfeln und der restlichen Brühe zum Gulasch geben und weitere 30 Min. köcheln lassen. Nochmal kräftig abschmecken und servieren.

Lachsfilet im Zucchinibett

Zutaten für 4 Personen Lachsfilet im Zucchinibett:

  1. 1 kg Lachsfilet
  2. 2 El Zitronensaft
  3. Salz, Pfeffer
  4. 8 El Olivenöl
  5. 6 El Butter
  6. 2 El Pfefferkörner
  7. 4 Zucchini
  8. 4 El Kräuteröl

Zubereitung Lachsfilet im Zucchinibett:

  • Den Backofen auf 160°C vorheizen. Das Lachsfilet in 4 Stücke schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Anschließend salzen und pfeffern.
  • Olivenöl und 4 El Butter in einer Pfanne erhitzen und die Lachsstücke kurz darin braten. Dann in einen Bräter geben. Die Pfefferkörner mit einem Messer zerdrücken und auf die Lachsstücke legen. Im Ofen etwa 10 Min. garen.
  • Die Zucchini in dünne Streifen schneiden. Restliche Butter erhitzen und die Zucchinistreifen darin etwa 5 Min. bissfest dünsten. Anschließend würzen. Auf Teller verteilen und mit dem Kräuteröl beträufeln. Die Lachsstücke darauf anrichten.

Kartoffel – Thunfisch – Salat

Zutaten für 4 Personen Kartoffel – Thunfisch – Salat:

  1. 1 Dose Thunfisch, abgetropft
  2. 3 heiße gekochte Kartoffeln
  3. 4 El gehackte rote Zwiebeln, gebraten
  4. 2 gehackte Frühlingszwiebeln
  5. 1 gewürfelte Paprikaschote
  6. 1 Stange Staudensellerie in feine Scheiben geschnitten
  7. 2 El Weinessig
  8. 2 El Zitronensaft
  9. 2 El Dijon – Senf
  10. 50 ml Sahne

Zubereitung Kartoffel – Thunfisch – Salat:

  • Den Essig und den Zitronensaft in eine andere Schüssel geben. Senf, Salz und Pfeffer einrühren.
  • Die Sahne dazugeben und das Dressing über den Salat gießen und gründlich vermischen. Mindestens eine Stunde ziehen lassen.