Panierte Koteletts zu Rahm-Wirsing

Zutaten für 4 Personen Panierte Koteletts zu Rahm-Wirsing:

  1. 1 kleiner Weißkohl
  2. 1 Zwiebel
  3. Öl
  4. 250 ml Gemüsebrühe
  5. Salz, Pfeffer, Kümmel-gemahlen
  6. 4 ausgelöste Schweinekoteletts
  7. 1 Ei
  8. Paniermehl
  9. 2 El Butterschmalz
  10. 2 El Butter
  11. 2 El Mehl
  12. 250 ml Milch
  13. 1 El Petersilie gehackt

Zubereitung Panierte Koteletts zu Rahm-Wirsing:

  • Den Kohl putzen, vierteln und den Strunk entfernen. In Streifen schneiden. Die Zwiebel für die Panierten Koteletts zu Rahm-Wirsing würfeln. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Den Kohl zufügen und andünsten. Mit der Brühe ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und ca. 30 Min. garen.
  • Das Ei verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Koteletts erst in dem Ei und dann in Paniermehl wenden. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Koteletts darin von jeder Seite braten.
  • Den Kohl abgießen und die Brühe dabei auffangen. Die Brühe mit Wasser auf 350 ml auffüllen. Die Butter erhitzen und das Mehl darin anschwitzen. Mit der Brühe und der Milch ablöschen und ca. 10 Min. köcheln lassen. Die Soße zum Kohl geben. Würzen. Zusammen anrichten und das Gemüse mit der Petersilie bestreuen.

Rotbarschfilet mit Balsamico-Wirsing

Zutaten für 4 Personen Rotbarschfilet mit Balsamico-Wirsing:

  1. 800 g Wirsing
  2. Salz, Pfeffer
  3. 1/2 rote Chilischote
  4. 1 Knoblauchzehe
  5. 8 El Olivenöl
  6. 12 schwarze Oliven ohne Stein
  7. 4 Rotbarschfilets mit Haut ohne Gräten
  8. 1/2 Tl  Fenchelsamen
  9. 1 El abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange
  10. 3 El Balsamicoessig

Zubereitung Rotbarschfilet mit Balsamico-Wirsing:

  • Chilischote in feine Streifen schneiden.Wer es schärfer mag, lässt die Kerne drin. Knoblauch fein hacken.
  • Wirsing in 5 El Olivenöl braten, bis er leicht gebräunt ist. Salzen und pfeffern. Chili und Oliven unterheben und kurz mitdünsten.
  • Rotbarsch salzen und pfeffern und auf der Hautseite 5 Min. im restlichen Öl bei starker Hitze braten. Fisch dabei mit einem Pfannenwender leicht platt drücken. Filets wenden. Fenchelsamen, Orangenschale und Knoblauch ins Bratöl geben und alles 2 Min. weitergaren.
  • Balsamicoessig über den Wirsing träufeln und gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Den Rotbarsch dazu servieren.

Nackensteaks mit Frischkäse-Paprika-Soße

Zutaten für 4 Personen Nackensteaks mit Frischkäse-Paprika-Soße:

  1. 4 Paprikaschoten nach Wahl
  2. Öl
  3. 1 Zwiebel
  4. 150 g Mais
  5. 4 Nackensteaks
  6. Salz, Pfeffer
  7. 3 El Butterschmalz
  8. 1 Tl Tomatenmark
  9. 250 ml Brühe
  10. 150 g Frischkäse

Zubereitung Nackensteaks mit Frischkäse-Paprika-Soße:

  • Paprika sehr fein würfeln. Die Hälfte ca. 5 Min. in 1 El Öl dünsten. 2 El Wasser zufügen und pürieren. Zwiebel fein hacken und den Mais abtropfen lassen.
  • Die Nackensteaks mit Salz und Pfeffer würzen. In Butterschmalz braten. Herausnehmen und in Alufolie warm halten. Zwiebel in Bratfett dünsten, übrigen Paprika und Mais zufügen. Nach ca. 5 Min. Tomatenmark, Brühe, Frischkäse und Paprikapüree einrühren. Die Nackensteaks mit der Soße anrichten.

Schnitzel Cordon Bleu

Zutaten für 4 Personen Schnitzel Cordon Bleu:

  1. 1 kleiner Salat
  2. 1 Bd. Rauke
  3. 1/2 Salatgurke
  4. 2 Tomaten
  5. 200 g Joghurt
  6. 1 Tl Zucker
  7. Salz, Pfeffer
  8. 4 dünne Schweineschnitzel
  9. 4 Scheiben Gouda-Käse
  10. 4 Scheiben gekochter Schinken
  11. Mehl
  12. 2 Eier
  13. Paniermehl
  14. Butterschmalz
  15. Petersilie

Zubereitung Schnitzel Cordon Bleu:

  • Salat und Rauke putzen und in Stücke zupfen. Die Gurke in Scheiben schneiden und die Tomaten in Spalten schneiden. Alles mischen. Den Joghurt mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie hacken und unterrühren.
  • Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Mit je einer Scheibe Käse und Schinken belegen und zusammenklappen. Erst in Mehl, dann in verquirlten Ei und Paniermehl wenden.
  • Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin goldbraun braten. Den Salat anrichten und das Joghurt-Dressing darübergeben. Zusammen anrichten. Dazu schmecken Pommes frites.

Kartoffeln mit Knoblauch und Petersilie

Zutaten für 4 Personen Kartoffeln mit Knoblauch und Petersilie:

  1. 1,2 kg kleine Kartoffeln
  2. 1/2 frische Knoblauchknolle
  3. 1 Bd. Petersilie
  4. Salz, Pfeffer
  5. Olivenöl

Zubereitung Kartoffeln mit Knoblauch mit Petersilie:

  • Die Kartoffeln gründlich waschen. Ca. 25 Min. garen. Ausdampfen lassen.
  • Knoblauch in Zehen teilen und die Hälfte davon würfeln.
  • Petersilie fein hacken.
  • In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Knoblauchzehen und Würfel darin anbraten. Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln zugeben und kurz kräftig anbraten.

Hähnchenpfanne

Zutaten für 4 Personen Hähnchenpfanne:

  1. 200 g Basmatireis
  2. 1 Paprikaschote
  3. 250 g Mungobohnensprossen
  4. 600 g Hähnchenfilet
  5. Salz, Pfeffer
  6. 1 Zwiebel
  7. Petersilie
  8. Öl
  9. 1/2 Tl Curry oder Kurkuma
  10. 2 El Sojasoße
  11. 125 ml Gemüsebrühe
  12. 3 El süße Chilisoße
  13. 1 Tl Speisestärke

Zubereitung Hähnchenpfanne:

  • Paprika in Streifen schneiden. Zwiebel in Ringe schneiden. Sprossen waschen und abtropfen lassen. Etwas Petersilie fein hacken.
  • Fleisch in Streifen schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundherum anbraten. Würzen und herausnehmen. Paprika im heißen Brattfett ca. 10 Min. braten. Sprossen und Zwiebel ca. 4 Min. mitbraten. Mit Salz, Pfeffer, Curry oder Kurkuma, Sojasoße und Chilisoße würzen. Brühe zugießen.
  • Stärke mit 3 El Wasser verrühren. Soße damit binden und aufkochen lassen. Fleisch wieder unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit der Petersilie bestreut servieren.

Hähnchenfleisch mit Pilzen

Zutaten für 4 Personen Hähnchenfleisch mit Pilzen:

  1. 600 g Hähnchenbrustfilet
  2. 1 El Speisestärke
  3. 6 El Sojasoße
  4. 1 Paprikaschote
  5. 100 g Shiitakepilze
  6. 2 Bd. Frühlingszwiebeln
  7. 20 g Ingwer
  8. 1 rote Chilischote
  9. Öl
  10. Salz
  11. 400 ml Geflügelfond
  12. 2 El Weißweinessig
  13. 1 El Zucker
  14. 30 g Erdnüsse- geröstet und gesalzen

Zubereitung Hähnchenfleisch mit Pilzen:

  •  Das Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Stärke und Sojasoße verrühren und mit dem Fleisch mischen.
  • Paprika in Streifen schneiden. Pilze halbieren und die Frühlingszwiebeln in schräge Stücke schneiden. Den Ingwer schälen und feinwürfeln. Die Chilischote entkernen und kleinhacken.
  • Etwas Öl im Wok erhitzen und die Pilze darin unter Rühren 2 Min. braten. Salzen und herausnehmen. Paprika, Chili, Frühlingswiebeln und Ingwer auch 2 Min. anbraten. Den Fond dazugeben, aufkochen lassen und das Hähnchenfleisch mit der Flüssigkeit, Essig, Zucker und Pilze hineingeben. Unter Rühren aufkochen. 7 Min. zugedeckt köcheln lassen. Mit den Erdnüssen bestreut servieren.

Gnocchi-Hähnchen-Pfanne mit Frischkäse

Zutaten für 4 Personen Gnocchi-Hähnchen-Pfanne mit Frischkäse:

  1. 500 g mehligkochende Kartoffeln
  2. 1 Eigelb
  3. 60 g Weizengrieß
  4. 40 g Mehl
  5. Salz, Pfeffer, Muskat
  6. 1 Zucchini
  7. 250 g Kirschtomaten
  8. 400 g Hähnchenbrustfilet
  9. Olivenöl
  10. 1 Pck. Ziegenfrischkäse natur

Zubereitung Gnocchi-Hähnchen-Pfanne mit Frischkäse

  • Die Kartoffeln für die Gnocchi-Hähnchen-Pfanne mit Frischkäse waschen und im Wasser ca. 25 Min. garen. Abgießen und ausdampfen lassen, pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit dem Eigelb, Grieß und Mehl verkneten und mit Salz und Muskat würzen. Zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.
  • Den Kartoffelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer fingerdicken Rolle formen und diese in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Die Stücke mit einer Gabel etwas eindrücken und auf einem bemehlten Küchentuch ca. 15 Min. ruhen lassen.
  • Inzwischen die Zucchini und die Kirschtomaten für die Gnocchi-Hähnchen-Pfanne mit Frischkäse waschen. Die Zucchini würfeln und die Kirschtomaten halbieren. Das Hähnchenbrustfilet ebenfalls in Würfeln.
  • In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Gnocchi hineingeben und darin bei schwacher Hitze ca. 5 Min. garen, bis sie an der Oberfläsche schwimmen. Mit einer Schaumkelle herausheben und abtropfen lassen.
  • In einer großen Pfanne 2 El Öl erhitzen und das Fleisch darin rundum goldbraun braten. Heraunehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zucchini im Bratfett ca. 5 Min. braten und ebenfalls salzen und pfeffern. Herausnehmen. Die Gnocchi in 2 El Öl anbraten und dann das Hähnchen, die Zucchini und die Tomaten untermengen und erhitzen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Ziegenfrischkäse abrunden.

 

Hähnchen-Reis-Pfanne

Hähnchen-Reis-Pfanne

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 664 kcal

Zutaten

  • 200 g Langkornreis
  • Salz
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 Zwiebeln
  • 150 g Staudensellerie
  • 150 g Bambusschößlinge
  • 2 El Butter oder Magarine
  • 1/8 Liter Hühnerbrühe
  • 3 El Sojasoße
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Reis in kochendem Salzwasser garen.
  2. Das Hähnchenfilet für die Hähnchen-Reis-Pfanne würfeln. Zwiebeln schälen, Sellerie putzen, Bambus abtropfen lassen und alles in Scheiben schneiden.
  3. Butter erhitzen und das Hähnchenfleisch darin anbraten. Zwiebeln und Sellerie zufügen und alles 5 min. dünsten. Bambus, Reis und Brühe untermischen und weitere 10 min. garen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist.
  4. Mit Sojasoße und Pfeffer abschmecken.