Leckeres Gulasch aus dem Dutch Oven

Gulasch aus dem Dutch Oven

Gulasch aus dem Dutch Oven

Zutaten für das leckere Gulasch aus dem Dutch Oven:

  1. 1,5 kg Rindergulasch
  2. 2 rote Paprikaschoten
  3. 1 gelbe Paprikaschote
  4. 2 Gemüsezwiebeln
  5. Öl zum anbraten
  6. 400  ml Rinderbrühe
  7. 800 ml Wasser
  8. 200  ml Rotwein
  9. 2 EL Tomatenmark
  10. 2 EL Papikapulver ( rosenscharf )
  11. 1 Teelöffel Chipotle püriert ( ersatzweise Sambal Olek )
  12. 1 TL Meersalz
  13. 1 TL schwarzer Pfeffer
  14. 1 TL Majoran
  15. 1 Msp Kümmel
  16. 1 Kräutersackchen mit 1 TL Thymian, 1 TL Liebstöckel, 1 TL Senfkörner, 5 Lorbeerblätter

Zubereitung des Gulasch aus dem Dutch Oven:

  • Den Dutch Oven auf Temperatur bringen, etwas Öl hineingeben und stark erhitzen. Im Anschluß daran das Gulasch in den Dutch Oven geben und scharf anbraten.
    Leckeres Gulasch aus dem Dutch Oven
  • Wenn das Fleisch gut Farbe genommen hat, die Zwiebeln hinzugeben und kurz mit anbraten. Dann die Paprika hinzu und kurz mit braten. Danach die Pilze dazu geben kurz mit andünsten und das Gulasch kräftig durchrühren.
  • Das Tomatenmark unterrühren und kurz anrösten. Dann das Gulasch im Dutch Oven mit dem Rotwein und der Rinderbrühe ablöschen und aufkochen.
  • Die Gewürze und das Kräutersäckchen mit in den Dutch Oven zum Gulasch geben.
  • Ich habe das Gulasch im Dutch Oven auf einem Hockerkochen angebraten und vorbereitet. In der Zwischenzeit habe ich die Grillkohle ( Greek Fire ) in einem Anzündkamin angefacht.
    Gulasch aus dem Dutch Oven
  • Nachdem das Gulasch soweit war habe ich ein paar Stücke Grillkohle in meine Feuerschale gelegt, den Dutch Oven darauf gestellt und mit dem Deckl verschlossen. Auf dem Deckel habe ich dann auch noch einige Stücke Grillkohle gelegt.
    Leckeres Gulasch aus dem Dutch Oven
  • Das Gulasch habe ich nun erstmal eine Stunde köcheln lassen und dann vor lauter Neugier hineingeschaut:
    Gulasch aus dem Dutch Oven
  • Danach habe ich das Gulasch weitere 2 Stunden im Dutch Oven schmoren lassen, bis ich es dann für Gut befunden habe. 🙂
    Gulasch aus dem Dutch Oven
  • Dieses Rezept solltet ihr unbedingt mal ausprobieren. Es war hammerlecker!

Apfel-Rouladen

Zutaten für 4 Personen Apfel-Rouladen:

  1. 4 Rinderrouladen
  2. Salz, Pfeffer
  3. 4 Äpfel
  4. 2 rote Zwiebeln
  5. 1 Bd. Petersilie
  6. 4 Scheiben Kochschinken
  7. 2 El Butterschmalz
  8. 500 g Tomaten
  9. 250 ml Rinderbrühe
  10. 2 El saure Sahne

Zubereitung Apfel-Rouladen:

  • Das Fleisch für die Apfel-Rouladen salzen und pfeffern. Die Äpfel schälen, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Die Zwiebel fein würfeln und die Petersilie hacken. Den Schinken auf die Rouladen legen, 2/3 der Apfelspalten, Zwiebeln und Petersilie darauf verteilen, einrollen und feststecken.
  • Die Rouladen im heißen Butterschmalz 5 Minuten anbraten. Die Tomaten vierteln und mit den restlichen Apfelspalten zu den Rouladen geben. Die Brühe dazu gießen und die Rouladen etwa 75 Minuten schmoren.
  • Fleisch und Apfelspalten warm stellen. Den Fond pürieren, die saure Sahne unterrühren, und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Rouladen und Apfelspalten anrichten.

Rinderfilet mit Bratapfelkruste

Zutaten für 4 Personen Rinderfilet mit Bratapfelkruste:

  1. 1 kg Rinderfilet
  2. Salz, Pfeffer
  3. Butterschmalz
  4. 300 ml Kalbsfond
  5. 2 Tl Senf
  6. 1 Ei
  7. 1 Bd. Petersilie
  8. 2 Zwiebeln
  9. 150 g Speck
  10. 4 El Butter
  11. 1 Tl Majoran
  12. 8 kleine rote säuerliche Äpfel
  13. 2 El Zitronensaft
  14. 100 g gemahlene Mandeln

Zubereitung Rinderfilet mit Bratapfelkruste:

  • Die Petersilie waschen und hacken. Die Zwiebeln abziehen und würfeln. Den Speck würfeln.
  • Butter zerlassen und die Speckwürfel darin goldbraun braten. Zwiebeln und Majoran zufügen und glasig dünsten.
  • Die Äpfel waschen. Aus 6 Äpfeln das Kerngehäuse ausstechen. Die übrigen beiden Äpfel schälen, entkernen, zerkleinern und mit Zitronensaft, dem Speck-Zwiebel-Gemisch, Ei und gemahlenen Mandeln mischen.
  • Äpfel auf ein Blech mit Backpapier setzen und jeweils die Hälfte der Apfel-Speck-Mischung hineinfüllen.
  • Das Rinderfilet salzen und pfeffern in ausgelassenem Schmalz rundherum anbraten, dann zu den Äpfeln auf das Backblech legen und mit dem Rest der Apfel-Speck-Masse bestreichen.
  • Das Blech bei 175°C in den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 40 Minuten braten.
  • Inzwischen den Bratensatz aus der Pfanne mit dem Kalbsfond ablöschen und erst kurz vor dem Servieren den Senf dazugeben. Die Soße evtl. andicken.
  • Das Rinderfilet in Scheiben schneiden und mit den Bratäpfeln auf Tellern anrichten. Noch etwas Sauce angießen und servieren.

Bohnensalat mit Rindfleisch

Zutaten für 4 Personen Bohnensalat mit Rindfleisch:

  1. 800 g grüne Bohnen
  2. Salz, Pfeffer
  3. 1 Zwiebel
  4. 600 g Rind (Hüfte)
  5. 3 El Senf
  6. 2 El Öl
  7. 2 rote Paprika
  8. 125 ml Rinderbrühe
  9. 2 Knoblauchzehen
  10. 2 El Tomatenketchup
  11. Zucker
  12. Chilipulver

Zubereitung Bohnensalat mit Rindfleisch:

  • Die Bohnen für den Bohnensalat mit Rindfleisch in Salzwasser bissfest garen. Abschrecken und auskühlen lassen. Zwiebel in feine Ringe schneiden. Das Rindfleisch in feine Streifen schneiden und mit dem Senf mischen. Zusammen mit den Zwiebelringen in heißem Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Die Paprika in Ringe schneiden.
  • Den Bratensatz mit der Brühe löschen und den Knoblauch dazupressen. Den Ketchup einrühren und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Chili kräftig würzen. Alle Zutaten mit dem Dressing mischen und mind. 2 Stunden marinieren.

Asia-Pfanne

Zutaten für 4 Personen Asia-Pfanne:

  1. 500 g Rinderfilet
  2. 500 g Aubergine
  3. 500 g grüne Bohnen
  4. 30 g frischer Ingwer
  5. 1 Stängel Zitronengras
  6. 1 rote Chilischote
  7. 5 El Sesamöl
  8. 150 ml Fleischbrühe
  9. 2 Tl abgeriebene Schale einer unbehandelten Limette
  10. 3 El Sojasoße
  11. Salz, Pfeffer
  12. 1 Bd. Koriander

Zubereitung Asia-Pfanne:

  • Das Rinderfilet für die Asia-Pfanne in Streifen schneiden. Aubergine würfeln. Bohnen in Stücke brechen. Den Ingwer schälen und feinhacken. Das Zitronengras der Länge nach halbieren. Die Chilischote entkernen und in sehr feine Streifen schneiden.
  • Öl in einer Pfanne oder Wok erhitzen und das Fleisch scharf anbraten. Herausnehmen. Aubergine und Bohnen in die Pfanne geben, mit Ingwer, Zitronengras und Chili würzen. Ca. 5 Min. unter ständigem Rühren braten. Mit heißer Fleischbrühe ablöschen, Limettenschale darüberstreuen, aufkochen. Mit Sojasoße, Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch wieder zufügen und erneut aufkochen. Das Zitronengras entfernen.
  • Den Koriander abbrausen und trockentupfen. Grob hacken und über das Geschnetzelte streuen und sofort servieren.

Schmorbraten

Zutaten für 6 Personen Schmorbraten:

  1. 1 Stange Porree
  2. 1 Knollensellerie
  3. 500 g Möhren
  4. 3 Zwiebeln
  5. 1,5 kg Rinderbraten
  6. Salz, Pfeffer
  7. Öl
  8. 1 El Tomatenmark
  9. 500 ml Rotwein
  10. 1 Liter Fleischbrühe
  11. 2 Lorbeerblätter
  12. 4 Wacholderbeeren
  13. 3 Gewürznelken
  14. 10 Pfefferkörner
  15. 3 El kalte Butter

Zubereitung Schmorbraten:

  • Gemüse putzen und je die Hälfte würfeln. Zwiebeln hacken. Ofen auf 180°C vorheizen. Fleisch salzen, pfeffern und im heißen Öl scharf anbraten. Herausnehmen. Gemüsewürfel und Zwiebeln im Brattfett andünsten. Tomatenmark zufügen. Den Wein zugießen und etwas einkochen lassen. Brühe,Gewürze und Braten zugeben und ca. 90 Min. schmoren lassen.
  • Übriges Gemüse in Streifen schneiden und in 1 El Butter weich dünsten. Würzen. Den Schmorbraten warm stellen. Den Fond abseihen und ca. 20 Min. einkochen lassen. Übrige Butter zugeben und alles servieren.

Rinderfiletsteak mit Zitronensoße

Zutaten für 4 Personen Rinderfiletsteak mit Zitronensoße:

  1. 4 Rinderfiletsteaks
  2. 250 g Bandnudeln
  3. Salz, Pfeffer
  4. 1 Bund Rucola
  5. Öl
  6. 250 ml Gemüsebrühe
  7. 250 g Schlagsahne
  8. heller Soßenbinder
  9. Saft und Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone
  10. etwas grob zerstoßener bunter Pfeffer

Zubereitung Rinderfiletsteak mit Zitronensoße:

  • Nudeln garen. Rucola waschen und in kleinere Stücke zupfen.
  • Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Rinderfiletsteaks darin von jeder Seite 3 – 4 Min. braten. Mit Salz würzen herausnehmen und ruhen lassen.
  • Gemüsebrühe ins Brattfett gießen. Aufkochen lassen. Sahne angießen und nochmals aufkochen lassen. Soßenbinder einrühren, nochmals aufkochen. Zitronensaft und -schale zufügen. Ca. 5 Min. bei schwacher Hitze köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln mit dem Rucola mischen. Alles zusammen auf Tellern anrichten und die Rinderfiletsteaks mit dem bunten Pfeffer bestreuen.

Rumpsteak mit Salat

Zutaten für 2 Personen Rumpsteak mit Salat:

  1. 100 g Eichblattsalat
  2. Salz, Pfeffer
  3. 2 El Essig
  4. 3 El Öl
  5. 2 Rumpsteaks je ca. 200 g
  6. Kräuterbutter

Zubereitung Rumpsteak mit Salat:

  • Salat in mundgerechte Stücke zerpflücken. Auf 2 Tellern anrichten. Salz, Pfeffer, Essig und 2 El Öl miteinander verrühren und den Salat damit gut vermischen.
  • Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und das Rumpsteak von jeder Seite 4 Min. braten. Salzen und pfeffern und in Alufolie schlagen und 5 Min. ruhen lassen. In Streifen schneiden und mit der Kräuterbutter auf den Salat geben.

Zwiebel-Gulasch

Zutaten für 6 Personen Zwiebel-Gulasch:

  1.  2 kg Rindergulasch
  2.  1 kg Zwiebeln
  3.  3 Knoblauchzehen
  4.  Olivenöl
  5.  Salz, Paprika, Pfeffer
  6.  3 El Tomatenmark
  7.  2 El Mehl
  8.  200 ml trockener Rotwein
  9.  500 g Tomaten aus der Dose
  10.  3 Lorbeerblätter
  11.  1 Peperoni rot
  12.  1 Zitrone
  13.  1 Bd. Petersilie
  14.  300 ml Fleichbrühe
  15.  2 rote Paprikaschoten – gewürfelt

Zubereitung Zwiebel-Gulasch:

  • Die  Zwiebeln für das Zwiebel-Gulasch schälen und in grobe Stücke schneiden. Den Knoblauch fein hacken.Etwas Öl in einem großen Bräter erhitzen und das  Fleisch darin portionsweise bei starker Hitze unter Wenden braun braten.
  • Knoblauch, Paprikawürfel und Zwiebeln darin mit anrösten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Tomatenmark und Mehl zufügen und unter Rühren anschwitzen. Mit Wein, Tomaten und Brühe ablöschen. Lorbeerblätter zufügen.
  • Alles zugedeckt ca. 2 – 2,5 Std.  Stunden schmoren lassen. Dabei eventuell noch etwas Wasser angießen.
  • Das Zwiebel-Gulasch mit Salz, Pfeffer und Paprika kräftig abschmecken. Petersilie waschen, fein schneiden und darüberstreuen. Die Peperoni kleinhacken und ebenfalls über das Zwiebel-Gulasch streuen. Mit Zitronenscheiben garnieren und servieren.