Apfelkuchen

Zutaten für den Apfelkuchen:

  1. 125 g weiche Butter
  2. 125 g Zucker
  3. 4 Eier
  4. 250 g Mehl (550)
  5. 1 Pck. Backpulver
  6. 1 Pck. Vanillezucker
  7. einige Spritzer Zitrone
  8. 4 Boskopäpfel
  9. 1 Eiweiß
  10. 50 g Zucker
  11. 1 Eigelb
  12. 50 g Mehl (550)
  13. 1/2 Tl Backpulver
  14. 1/2 Tasse Milch

Zubereitung des Apfelkuchens

  • Die Butter, den Zucker und die Eier für den Apfelkuchen schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Vanillezucker miteinander vermischen und nach und nach in die Butter – Zucker – Eier – Mischung geben. Einige Spritzer Zitrone unterrühren.
  • Eine 26 cm Springform fetten und den Teig in die Springform füllen. Die Äpfel schälen und in Scheiben schneiden und in den Teig drücken.
  • Das Eiweiß steif schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen. Das Eigelb einrühren. Mehl und Backpulver unterheben und die Milch einrühren. Die Masse auf dem Apfelkuchen verteilen und bei 180°C ca. 55 min. backen.
  • Den kalten Apfelkuchen mit Puderzucker bestreuen.

Stracciatella-Käsekuchen-Muffins

Stracciatella-Käsekuchen-Muffins

 

Stracciatella-Käsekuchen-Muffins

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 12 Stück
Kalorien 402 kcal

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 125 g Butter
  • 250 g Doppelrahmfrischkäse
  • 150 g Schmand
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 30 g Speisestärke
  • 1 Packung Schokotröpfchen
  • 225 g Erdbeerkonfitüre
  • 200 g Schlagsahne

Zubereitung

  1. Mehl, 50 g Zucker, Salz, 1 Ei, Butter und 2 El Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Mürbeteig zugedeckt 30 Min. kalt stellen.
  2. Frischkäse, Schmand, Vanillinzucker und 75 g Zucker glatt rühren. 3 Eier nacheinander unterrühren, zum Schluss Stärke unterrühren. 60 g Schokotröpfchen unterheben.
  3. Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche dünn ausrollen. 12 Kreise - ca. 11 cm - ausstechen. 12 Mulden einer Muffinform fetten und mit dem teig auslegen, gut andrücken. Überstehenden Rand abschneiden.
  4. 200 g Konfitüre in den Mulden verteilen. Käse-Schmand-Masse daraufgeben. Im heißen Ofen 175°C 30 Min. backen. Herausnehmen. Ca. 10 Min. abkühlen lassen. Muffins aus der Form lösen. Auskühlen lassen.
  5. Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel füllen. Als Tuffs auf einige Muffins spritzen. 25 g Konfitüre glatt rühren, auf einige Stracciatella-Käsekuchen-Muffins träufeln. Mit restlichen Schokotröpfchen verzieren.

 

Pfannkuchenpizza

 

Pfannkuchenpizza

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 6
Kalorien 600 kcal

Zutaten

  • 8 Eier
  • 150 ml Milch
  • 150 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 150 g Mehl
  • Salz
  • 2 El Margarine
  • 3 Zwiebeln
  • 400 g Champignons
  • Oregano
  • 3 Tomaten
  • 1 Dose Thunfisch
  • 200 ml Zigeunersoße
  • 2 El Tomatenmark
  • 150 g gekochter Schinken
  • 200 g Gouda im Stück
  • Pfeffer
  • Thymian
  • Basilikum

Zubereitung

  1. Eier, Milch, Mineralwasser und Mehl zu einem glatten Teig verrühren. Teig mit Salz und Pfeffer würzen, kurz quellen lassen. Die Fettpfanne des Backofens ( ca. 32 x 39 cm) fetten. Im heißen Ofen bei 200°C erhitzen. Backblech mit Wasser anfeuchten und mit Backpapier belegen. Die Eimasse daraufgießen, ca. 20 Min. backen.
  2. Zwiebeln in Ringe schneiden. 1 El Fett in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin anbraten und dann herausnehmen. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. 1 El Fett in das Bratfett geben und die Pilze darin anbraten. Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen. Tomaten in Scheiben schneiden. Thunfisch abtropfen lassen und kleiner zupfen.
  3. Pfannkuchen aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Zigeunersoße mit dem Tomatenmark verrühren. Den Pfannkuchen damit bestreichen. Eine Hälfte mit Tomaten, Zwiebeln und Thunfisch belegen. Zweite Hälfte mit Pilzen und Schinken belegen. Mit Oregano bestreuen. Den Käse reiben und über die Pfannkuchenpizza geben. Wieder in den Ofen schieben und bei gleicher Temperatur weitere 15 Min. backen. Nochmals mit Basilikum und Thymian bestreuen und servieren.

 

Apfeltorte

Apfeltorte

schmeckt jedem Besuch

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 12
Kalorien 237 kcal

Zutaten

  • 200 g Butterschmalz - weich
  • 250 g Zucker
  • 1 El Vanillezucker
  • abgeriebene Schale von einer halben Zitrone
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 150 g Speisestärke
  • 6 Boskopäpfel
  • 1 Tl Backpulver
  • 2 El Milch
  • 1/2 Tasse Mandelblättchen
  • 2 El Zucker
  • 2 g Zimt
  • Fett für die Form
  • Paniermehl

Zubereitung

  1. Den Butterschmalz, den Zucker, Vanillezucker, abgeriebene Schale der Zitrone und die Eier schaumig schlagen.
  2. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und mit der Milch unter den Teig rühren.
  3. Die Hälfte von dem Teig in eine gefettete und mit Paniermehl Springform geben, dann die in Scheiben geschnittenen Äpfel darauf verteilen und den Rest Teig darüber geben.
  4. Die Mandelblättchen auf die Apfeltorte verteilen.Zucker und Zimt vermischen und ebenfalls darüberstreuen.
  5. Die Apfeltorte ca. 45 Minuten bei 180° in den Backofen backen.

Donauwelle

Donauwelle

Donauwelle

Lecker zum Kaffee

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 12
Kalorien 420 kcal

Zutaten

  • 375 g Butter
  • 375 gZucker
  • 6 Eier
  • 525 g Mehl
  • 1 1/2 Pck. Backpulver
  • 150 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale von einer Zitrone
  • 200 ml Sahne
  • 2 Gläser Sauerkirschen
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 1/2 Pck. Pudingpulver
  • 110 g Zucker
  • 750 ml Milch
  • 375 g weiche Butter

Zubereitung

  1. Die Butter, den Zucker und die Eier für die Donauwelle schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Speisestärke miteinander vermischen. Mehlmischung und Sahne abwechselnd unter die Eimasse schlagen.
  2. Eine Hälfte vom Teig auf ein gefettetes Backblech streichen. Die andere Hälfte mit Kakaopulver mischen und darüber verteilen. Die Sauerkirschen darauf verteilen und leicht andrücken.
  3. Pudding laut Packungsangabe herstellen und die Butter unterschlagen.
  4. Die Donauwelle bei 190°C ca. 30 - 45 Minuten backen, kalt werden lassen und die Buttercreme darauf verteilen.
  5. Danach Zartbitterkuvertüre schmelzen. Nach Belieben ein oder zwei Blöcke. Die Schokolade dünn auf dem Kuchen verteilen und ein Riffelmuster mit einem gezackten Spachtel in die Schokolade zeichnen.