Jägersoße

Zutaten für die Jägersoße:

  1.  2 El Butter
  2.  2 El Mehl
  3.  400 ml Brühe
  4.  250 g Champignons
  5.  1 Tl Tomatenmark
  6.  Salz, Pfeffer
  7.  1 El eingelegte Pfefferkörner
  8.  1 Schuss Rotwein
  9.  200 ml Sahne
  10.  4 kleine Zwiebeln
  11.  1 El gehackte Petersilie

Zubereitung Jägersoße:

  • Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Butter für die Jägersoße erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
  •  Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. In einer Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Champignons darin anbraten.
  •  Sobald die Zwiebeln für die Jägersoße glasig sind, das Tomatenmark einrühren. Dann das Mehl zugeben und gut rühren. Die Brühe angießen.
  •  Die Champignons, Pfefferkörner, Sahne und den Rotwein zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf kleiner Stufe mindestens eine Stunde köcheln lassen. Gerne auch länger. Immer wieder rühren. Zum Schluss die Petersilie zugeben und servieren.

Panierte Koteletts zu Rahm-Wirsing

Zutaten für 4 Personen Panierte Koteletts zu Rahm-Wirsing:

  1. 1 kleiner Weißkohl
  2. 1 Zwiebel
  3. Öl
  4. 250 ml Gemüsebrühe
  5. Salz, Pfeffer, Kümmel-gemahlen
  6. 4 ausgelöste Schweinekoteletts
  7. 1 Ei
  8. Paniermehl
  9. 2 El Butterschmalz
  10. 2 El Butter
  11. 2 El Mehl
  12. 250 ml Milch
  13. 1 El Petersilie gehackt

Zubereitung Panierte Koteletts zu Rahm-Wirsing:

  • Den Kohl putzen, vierteln und den Strunk entfernen. In Streifen schneiden. Die Zwiebel für die Panierten Koteletts zu Rahm-Wirsing würfeln. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Den Kohl zufügen und andünsten. Mit der Brühe ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und ca. 30 Min. garen.
  • Das Ei verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Koteletts erst in dem Ei und dann in Paniermehl wenden. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Koteletts darin von jeder Seite braten.
  • Den Kohl abgießen und die Brühe dabei auffangen. Die Brühe mit Wasser auf 350 ml auffüllen. Die Butter erhitzen und das Mehl darin anschwitzen. Mit der Brühe und der Milch ablöschen und ca. 10 Min. köcheln lassen. Die Soße zum Kohl geben. Würzen. Zusammen anrichten und das Gemüse mit der Petersilie bestreuen.

Riesengarnelen in Kokosmilch

Zutaten für 4 Personen Riesengarnelen in Kokosmilch:

  1. 600 g Riesengarnelen
  2. 2 Zwiebeln
  3. 2 Knoblauchzehen
  4. 2 rote Chilischoten
  5. Öl
  6. 1 Tl geriebener Ingwer
  7. 1 Tl Kurkuma
  8. 1 Tl Curry
  9. 250 ml Kokosmilch
  10. Salz

Zubereitung Riesengarnelen in Kokosmilch:

  • Die Garnelen waschen und aus den Schalen lösen, vom Darm befreien. Zwiebeln fein hacken, Knoblauch zerdrücken. Chili waschen, halbieren, von den Kernen befreien und grob hacken.
  • Etwas Öl in einer großen Pfanne  erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer darin glasig braten. Chili, Kurkuma und Curry hinzufügen und 1 Min. braten. Die Garnelen zugeben und ca. 3 Min. braten.
  • Die Kokosmilch zugießen und alles mit Salz abschmecken. Die Garnelen unter ständigem Rühren bei schwacher Hitze 3 bis 5 Min. köcheln lassen, bis die Flüssigkeit etwas eindickt.
  • Die Garnelen mit der Sauce anrichten.

Nudeln mit Joghurtsoße

Zutaten für 4 Personen Nudeln mit Joghurtsoße:

  1. 400 g Nudeln
  2. 400 g Rinderhackfleisch
  3. Olivenöl
  4. 2 Zwiebeln
  5. 3 Tomaten
  6. 3 Paprikaschoten
  7. 300 g Naturjoghurt
  8. 3 Knoblauchzehen
  9. Salz, Pfeffer, Paprikapulver – Rosenscharf
  10. 1 Tl Tomatenmark

Zubereitung Nudeln mit Joghurtsoße:

  • Die Zwiebeln in Würfel schneiden. Hackfleisch und Zwiebeln in Öl goldbraun anbraten. Die Tomatenhäuten, entkernen und  zerpflücken, mit den in würfeln geschnittenen Paprika und Tomatenmark zum Fleisch geben und kurz mitdünsten. Würzen und 1 Tasse Wasser zufügen. So lange köcheln lassen, bis die Paprika weich  ist.
  • Knoblauch mit 1 TL Salz auf einem Brett zu einem Brei zerquetschen und in den Joghurt rühren.
  • Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. Die Joghurtsoße mit der Hacksoße mischen und über die Nudeln geben.

Schweinemedaillons in Käsesoße

Zutaten für 2 Personen Schweinemedaillons in Käsesoße:

  1. 2 Schweinefiletköpfe
  2. gekochter Schinken
  3. Edamer oder Gouda in Scheiben
  4. 1 Becher Sahne
  5. 1 Tl Butter
  6. Parmesan
  7. Schmelzkäse, ca. 50 g
  8. 1 Prise Zucker
  9. trockener Weißwein
  10. Salz, Pfeffer, Paprikapulver rosenscharf

Zubereitung Schweinemedaillons in Käsesoße:

  • Aus der Sahne, Butter, Parmesan, Schmelzkäse und der Prise Zucker eine Soße herstellen. Einen Schuß Weißwein zugeben.
  • Die Filetköpfe in je 2 Teile schneiden und mit Salz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen. Scharf von allen Seiten anbraten. In eine Form geben, mit Schinken und Käse belegen und im Ofen bei 180°C überbacken. Dann die Käsesoße darübergeben und nochmals 10 Min. im Ofen lassen.

Currysauce

Zutaten für 4 Personen Currysauce:

  1. 200 g Joghurt
  2. 1 Dose Mandarinen – gut abgetropft
  3. 1 Stück Ingwer – 1,5 cm
  4. 1 kleine halbe Zwiebel
  5. 1 rote Chili
  6. Kurkuma
  7. 1 geh. Tl. Curry
  8. Zimt
  9. Salz
  10. Pfeffer

Zubereitung Currysauce:

  • Die Mandarinen für die Currysauce gut abtropfen lassen und dann mit einem Mixstab pürieren. Mit dem Joghurt mischen.
  • Den Ingwer ganz fein reiben, die Zwiebel fein würfeln und die Chili ganz fein hacken.
  • Alles zu dem Madarinen-Joghurt-Gemisch geben und gut verrühren.
  • Mit den restlichen Zutaten würzen. Mit dem Zimt sparsam sein, da es nur für den letzten schliff gedacht ist und für den Kick sorgt.

 

Pellkartoffeln mit Petersiliensoße

Zutaten für 4 Personen Pellkartoffeln mit Petersiliensoße:

  1. 1,2 kg kleine neue Kartoffeln
  2. 1/2 Tl Kümmelsamen
  3. 2 El Salz
  4. 40 g Butter
  5. 50 g Mehl
  6. 800 mlMilch
  7. Salz, Pfeffer, Muskat
  8. 2 Bd. Petersilie

Zubereitung Pellkartoffeln mit Petersiliensoße:

  • Die Kartoffeln für die Pellkartoffeln mit Petersiliensoße gründlich waschen und mit der Schale in einen Topf geben. Kümmel und Salz dazugeben und mit kaltem Wasser bedecken. Kochen.
  • Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl unter Rühren dazugeben und anschwitzen. Die kalte Milch langsam angießen und dabei mit einem Schneebesen gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und bei kleiner Hitze noch weitere 10 Min. köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.
  • Petersilie sehr fein hacken und unter die Soße rühren, nochmals abschmecken und mit den Kartoffeln anrichten.

Puten-Sauerbraten

Puten-Sauerbraten

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 50 Minuten
Kalorien 452 kcal

Zutaten

  • 1 Bund Suppengrün
  • 200 ml Weißweinessig
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Pimentkörner
  • 4 Gewürznelken
  • 1 kg Putenbrust
  • 4 Zwiebeln
  • 3 El Öl
  • Salz
  • 1/2 Tl getrockneter Thymian
  • 100 g Rosinen
  • 1 kg Brokkoli
  • 100 g Mandelblättchen
  • 1 El Mehl
  • 5 El Schlagsahne
  • Zucker
  • Küchengarn
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Suppengrün putzen und klein schneiden. 1/2 Liter Wasser, Suppengrün, Essig und Gewürze ca. 5 Min. kochen, abkühlen lassen. Fleisch mit Küchengarn in Form binden, in die Marinade legen. Zugedeckt, am besten über Nacht ziehen lassen, ab und zu wenden.
  2. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Fleisch trocken tupfen. Marinade durch ein Sieb gießen. Öl in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin rundrum anbraten. Zwiebeln zufügen, mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Braten mit der Hälfte der Marinade ablöschen, aufkochen. Zugedeckt im heißen Ofen 200°C ca. 1 Stunde schmoren. Braten nach ca. 30 Min. mit Rest Marinade begießen. 50 g Rosinen und Thymian zufügen.
  4. Brokkoli in Röschen teilen. In kochendem Salzwasser ca. 8 Min. garen. Braten warm stellen. Fond durch ein Sieb gießen. Mandeln ohne Fett rösten. Bratenfond zugießen, 50 g Rosinen zufügen, aufkochen. 10 Min. köcheln lassen. Mehl und Sahne verrühren. Fond damit binden. Aufkochen und mit Salz und Pfeffer und Zucker abschmecken. Braten aufschneiden, anrichten.

 

Rinderfilet mit Kräuterkruste

Rinderfilet mit Kräuterkruste

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 4
Kalorien 255 kcal

Zutaten

  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 4 El gehackte Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • abgeriebene Schale von einer halben Zitrone
  • 800 g Rinderfilet
  • Salz
  • 2 El Butterschmalz
  • 200 g Butter
  • 3 Eigelbe
  • 2 El Weißwein
  • 1 El Zitronensaft
  • 2 El gehackte Estragonblättchen
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen. Toast entrinden und in sehr feine Würfel schneiden. Mit Petersilie, durchgepresstem Knoblauch und Zitronenschale vermengen.
  2. Das Rinderfilet salzen und pfeffern. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin rundum anbraten, herausnehmen. Etwas abkühlen lassen, danach in der Brotmischung wälzen, wieder in den Bräter legen und im Ofen ca. 30 Min. braten. Im abgeschalteten Ofen nochmals 10 Min. ruhen lassen
  3. Butter zerlassen. Eigelbe und Wein im heißen Wasserbad cremig aufschlagen. Aus dem Wasserbad nehmen. Butter tropfenweise unterrühren, mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Estragon würzen.