Putenschnitzel in Senfsoße

Putenschnitzel in Senfsoße

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4
Kalorien 458 kcal

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Chilischote
  • 350 g Zucchini oder Gemüse nach Wunsch
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 4 Putenschnitzel
  • Salz
  • Öl
  • 2 El Senfkörner
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 ml Kondensmilch
  • 2 El körniger Senf
  • evtl. Soßenbinder
  • Pfeffer
  • Paprika

Zubereitung

  1. Die Zwiebel fein würfeln und die Chilischote fein hacken. Die Zucchinis putzen und in Scheiben schneiden. In 350 ml Gemüsebrühe garen. Die Putenschnitzel mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
  2. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel, die Senfkörner und den Chili darin andünsten. Den Knoblauch dazupressen und kurz mitdünsten. Die Putenschnitzel dazugeben und von jeder Seite scharf anbraten. Die übrige Brühe zugeben und die Kondensmilch und den Senf unterrühren. Ca. 5 Minuten köcheln lassen und evtl. mit Soßenbinder etwas andicken.
  3. Die Zucchini abtropfen lassen und mit den Putenschnitzel und der Soße anrichten.

 

Schnelle Tortellini in Tomatensoße

Zubereitung für 2 Personen Schnelle Tortellini in Tomatensoße:

  1.  1 Packung Tortellini trocken oder frisch
  2.  1 Paket passierte Tomaten
  3.  100 ml Sahne
  4.  Salz, Pfeffer, Oregano und eine Prise Paprika
  5.  Käse zum Überbacken

Zubereitung Schnelle Tortellini in Tomatensoße:

  • Die Tortellini nach Packungsanleitung kochen.
  • Tomaten mit der Sahne mischen und kräftig mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Eine Prise Paprika zugeben.
  • Die Tortellini gut abtropfen lassen und in eine kleine Auflaufform geben. Die Soße darübergeben und mit Käse bestreuen. Bei 180° in den Ofen geben und solange backen bis der Käse schön braun ist.

 

Weiße Bolognese

Weiße Bolognese

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 6
Kalorien 458 kcal

Zutaten

  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 500 ml süße Sahne
  • 6 Knoblauchzehen
  • 250 g Sahne - Schmelzkäse
  • 1 Tasse Milch
  • Salz
  • 1 kg Spaghetti
  • Öl
  • Mehl
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Spaghetti wie gewohnt kochen.
  2. Das Hackfleisch mit den in Würfel geschnittenen Zwiebeln in etwas Öl anbraten. Mit ca. 1 El Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Die Sahne und den Schmelzkäse zugeben und solange rühren bis der Käse sich aufgelöst hat. Die Milch zugeben.
  3. Die Knoblauchzehen für die Weiße Bolognese dazupressen und alles aufkochen lassen. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Spaghetti servieren.

 

Tortellini in Käse – Soße überbacken

Zutaten für 4 Personen Tortellini in Käse – Soße überbacken:

  1.  2 Packungen trockene oder frische Tortellini je 250 g
  2.  50 g Butter
  3.  50 g Mehl
  4.  1 Liter Milch
  5.  Salz, Pfeffer
  6.  1 Pck. gekochter Schinken
  7.  1 Pck. Schmelzkäse mit oder ohne Kräuter
  8.  200 g geriebener Käse nach Geschmack

Zubereitung Tortellini in Käse – Soße überbacken:

  • Die Butter in einem Topf schmelzen und den in kleine Stücke geschnittenen Kochschinken kurz darin anbraten. Das Mehl zugeben und kurz mit anschwitzen. Nach und nach die Milch angiessen und so eine Bechamel zubereiten. Immer gut rühren, damit nichts ansetzt.
  • Die Tortellini für die Tortellini in Käse – S0ße überbacken nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Wenn die Bechamel fertig ist den Schmelzkäse nach Geschmack darin schmelzen lassen. Ich nehme meistens 2 El, aber das muss man für sich selber probieren. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die abgetropften Tortellini in eine Auflaufform geben und die Soße darübergeben. Mit dem geriebenen Käse bestreuen und bei 180° ca. 30 Minuten in den Ofen.

Lachsfilet in Pistazien-Zitronenbutter

Zutaten für Lachsfilet in Pistazien-Zitronenbutter:

  1. 1 Zitrone
  2. 6 Stiele Petersilie
  3. 2 El Pistazienkerne
  4. 250 g Bandnudeln
  5. Salz, Pfeffer
  6. 800 g Lachsfilet ohne Haut
  7. 50 g Butter
  8. 1 El Butter
  9. Mehl
  10. Öl

Zubereitung Lachsfilet in Pistazien-Zitronenbutter:

  • Die Zitrone für das Lachsfilet in Pistazien-Zitronenbutter waschen, trocken reiben und Hälfte der Schale in Zesten abziehen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von 5 Stielen abzupfen. Die hälfte der Zesten, Pistazien und Petersilienblättchen klein hacken.
  • Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen. Den Lachs waschen, trocken tupfen und in 4 Stücke schneiden. Die Zitrone halbieren und Saft auspressen. Lachs mit 1–2 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Fisch darin unter Wenden ca. 5 Minuten braten. 50 g Butter in einem kleinen Topf schmelzen und gehackte Zutaten zugeben. Die Nudeln abgießen. 1 EL Butter in einer Pfanne oder breitem Topf schmelzen. Zitronensaft zugießen. Nudeln und Zitronenzesten zugeben und vermengen. Nudeln mit Salz und Pfeffer würzen. Lachs mit Zitronenbutter und Nudeln anrichten und mit Petersilienblättchen garnieren.

Spargel auf schwedische Art

Zutaten für 4 Personen Spargel auf schwedische Art:

  1. 1 große oder 2 kleine Kartoffeln
  2. 2 Zwiebeln
  3. 1/2 Bund Petersilie, 1/2 Bund Dill
  4. Butter
  5. 500 g Rinderhackfleisch
  6. Paniermehl
  7. 250 g Schlagsahne
  8. 1 Ei
  9. Salz, Pfeffer, Zucker
  10. 800 g weißer Spargel
  11. Öl
  12. 800 g neue Kartoffeln
  13. 1 Glas Pfifferlinge
  14. Mehl
  15. 100 ml Gemüsebrühe
  16. 200 g tiefgefrorene Erbsen

Zubereitung Spargel auf schwedische Art:

  • Die Kartoffel waschen und in Salzwasser 25 Min. kochen. Abgießen, abschrecken und pellen. Durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Petersilie für den Spargel auf schwedische Art fein hacken. 1 El Butter erhitzen und die Zwiebel darin dünsten. Den Hack, die Zwiebel, die Kartoffel, 3 El Paniermehl, 5 El Sahne, das Ei, Salz und die Petersilie miteinander vermengen. Aus der Masse ca. 30 Klößchen formen und zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.
  • Den Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. 2 El Butter und etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Klößchen darin rundherum braten. Die fertigen Klößchen warm stellen.
  • Reichlich Salzwasser mit Zucker aufkochen und den Spargel darin bissfest garen. Die neuen Kartoffeln waschen und ebenfalls kochen. Die Pfifferlinge abtropfen lassen und trocken tupfen. Im heißen Bratfett der Klößchen kräftig anbraten. Mit einem El Mehl bestäuben und kurz unter Rühren anschwitzen. Restliche Sahne und die Brühe nach und nach unterrühren. Die Erbsen zufügen und alles ca. 5 Min. köcheln lassen. Die Klößchen wieder in die Soße geben und alles abschmecken.
  • Die Kartoffeln abgießen und pellen. Den Dill waschen und fein hacken. Über die Kartoffeln streuen. Den Spargel abtropfen lassen und alles zusammen anrichten.

Spargelpäckchen in feiner Käse-Hollandaise

Zutaten für 4 Personen Spargelpäckchen in feiner Käse-Hollandaise:

  1. 3 Eier
  2. Salz, Pfeffer
  3. 125 ml Milch
  4. 150 g Mehl
  5. 2 El Öl
  6. 125 ml Mineralwasser
  7. 1,5 kg weißer Spargel
  8. Zucker
  9. 1 El + 8 Tl + 125 g kalte Butter
  10. 8 Scheiben gekochter Schinken
  11. 1/3 Bund Schnittlauch
  12. 1/2 Bund Kerbel
  13. 2 Stiele Petersilie
  14. 60 g Parmesan
  15. 125 g Schlagsahne
  16. 1 Päckchen Sauce Hollandaise für 125 ml Wasser und 125 g Butter

Zubereitung Spargelpäckchen in feiner Käse-Hollandaise:

  • Die Eier mit einem halben Tl Salz verrühren. Die Milch und das Mehl nach und nach unterrühren. Zum Schluß das Öl und das Mineralwasser einrühren. Den Teig ca. 30 Min. quellen lassen.
  • Den Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Salzwasser mit Zucker und einem El Butter aufkochen und den Spargel darin kochen. Aus dem Sud heben und abtropfen lassen.
  • Auf jeden Pfannkuchen 1 Scheibe Schinken und ca. 4 Spargelstangen legen, aufrollen und in eine gefettete Auflaufform legen.
  • Die Kräuter waschen und fein hacken.  Den Käse reiben. 125 g kalte Butter in Würfel schneiden. Die Sahne und 125 ml kaltes Wasser in einen Topf gießen. Soßenpulver einrühren und unter Rühren kurz aufkochen. Die Herdplatte ausschalten und die Butter nach und nach unterschlagen, bis sie geschmolzen ist. Die Hälfte von dem Käse und den Kräutern in die Soße rühren, abschmecken. Die Hollandaise über die Spargelpäckchen gießen und mit dem übrigen Käse bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 20 Min. überbacken.

Spargelplatte mit Schinken und grüner Soße

Zutaten für 4 Personen Spargelplatte mit Schinken und grüner Soße:

  1. 2 Kg weißer Spargel
  2. 600 g neue Kartoffeln
  3. Salz, Pfeffer, Zucker
  4. 1 Bund Kräuter – z.B. Petersilie, Schnittlauch, Kresse, Kerbel
  5. 350 g Creme fraiche oder Schmand
  6. 100 ml Milch
  7. 2 El Zitronensaft
  8. 2 El mittelscharfer Senf
  9. 100 g gekochter Schinken
  10. 100 g Serrano-Schinken
  11. 100 g Katenschinken
  12. 1 – 2 Zitronenscheiben

Zubereitung Spargelplatte mit Schinken und grüner Soße:

  • Den Spargel für die Spargelplatte waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Die Kartoffeln gründlich waschen und in Salzwasser kochen. Den Spargel ebenfalls in kochendem Salzwasser mit etwas Zucker und Zitronenscheibe bissfest garen.
  • Die Kräuter für die grüne Soße waschen. 2 Stiele Petersilie beiseitelegen. Den Rest von den Kräutern fein hacken. Schmand oder Creme fraiche, Milch, Zitronensaft und Senf miteinander verrühren. Die Kräuter, bis auf 2 El, zur Schmandmischung geben und mit dem Pürierstab pürieren, sodass eine grüne Soße entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die restlichen gehackten Kräuter unterrühren.
  • Die beiseitegelegte Petersilie fein hacken. Die Kartoffeln abgießen und abtropfen lassen. Den Spargel ebenfalls abtropfen lassen. Alles zusammen anrichten und die gehackte Petersilie darüberstreuen.

 

Boskoop auf Vanillesoße

Zutaten für 4 Personen Boskoop auf Vanillesoße:

  1. 4 Boskoop-Äpfel
  2. 2 Tl Zitronensaft
  3. 20 g Butter
  4. 2 Tl Honig
  5. 60 g Mandelsplitter
  6. 60 g Sultaninen
  7. 4 Tl Aprikosenkonfitüre
  8. 375 ml Milch
  9. 125 g Schlagsahne
  10. 3 Eigelb
  11. 2 Tl Speisestärke
  12. 40 g Zucker
  13. 2 Beutel Vanillezucker

Zubereitung Boskoop auf Vanillesoße:

  • Von den Äpfeln mit einem Ausstecher die Kerngehäuse entfernen. Innen mit Zitronensaft einstreichen. Eine feuerfeste Form leicht mit Butter einfetten. Die Äpfel hineinsetzen.
  • Honig, Mandelsplitter und Sultaninen mischen, in die Boskoop füllen, mit Aprikosenkonfitüre und der restlichen Butter in Flöckchen bedecken. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C/Gas: Stufe 3 etwa 25 min. braten.
  • Für die Soße Milch und Sahne aufkochen, vom Herd nehmen. In einem Topf die Eigelbe mit Speisestärke, Zucker und Vanillezucker verrühren. Bei ganz schwacher Hitze schaumig aufschlagen. Langsam die Milch-Sahne-Mischung zufügen, dabei kräftig rühren, bis die Soße gebunden ist. Auf keinen Fall kochen lassen!
  • Die Äpfel anrichten, mit etwas Soße umgießen. Den Rest Soße getrennt reichen.