Hühnerfrikassee

Zutaten für 4 Personen Hühnerfrikassee:

  1.  1 Liter kräftige Hühnerbrühe – am besten die von der selbstgemachten Hühnersuppe
  2.  1 kg Hühnerbrust
  3.  1 El Butter
  4.  2 El Mehl
  5.  50 ml Sahne
  6.  1 Dose Spargel
  7.  1 Dose Champignons
  8.  1 Dose Erbsen
  9.  1 Eigelb
  10.  Salz, Pfeffer, Zucker
  11. Zitronensaft

Zubereitung Hühnerfrikassee:

  • Die Hühnerbrüste für das Hühnerfrikassee in der Brühe gar kochen, danach herausnehmen, etwas abkühlen lassen und in Würfel schneiden.
  • Aus der Butter und dem Mehl eine Schwitze bereiten und mit soviel Hühnerbrühe ablöschen, dass eine sämige Soße entsteht. Das Eigelb und die Sahne verrühren und unter die Soße ziehen. Evtl. etwas Brühe nachgießen. Die Champignons, den Spargel und die Erbsen abtropfen lassen.
    Das Hühnerfleisch und die anderen Zutaten vorsichtig unterheben, alles erhitzen und mit den Gewürzen abschmecken.

Spargel-Lachs-Quiche

Zutaten für ca. 12 Stück Spargel-Lachs-Quiche:

  1. 300 g Mehl
  2. Salz, Pfeffer
  3. 2 Eigelbe
  4. 150 g weiche Butter
  5. 200 g weißer Spargel
  6. Zucker
  7. 30 g Zuckerschoten
  8. 150 g Lachsfilet ohne Haut
  9. 3 Stiele Kerbel
  10. 3 Eier
  11. 150 ml Milch
  12. Trockenerbsen zum Blindbacken

Zubereitung Spargel-Lachs-Quiche:

  • Das Mehl, 1 Prise Salz, Eigelbe und 3 El kaltes Wasser und die Butter in Flöckchen zuerst mit dem Knethaken des Handrührgerätes und dann mit den Händen glatt verkneten. Teig zwischen Backpapier rund, ca. 26 cm, ausrollen. Oberes Papier abziehen und den Teig in eine Tarteform, 22 cm, legen, andrücken und dabei den Teig etwas über den Formrand hochdrücken. Ca. 30 Min. kaltstellen.
  • Den Spargel für die Spargel-Lachs-Quiche schälen und die holzigen Enden abschneiden. Salzwasser mit etwas Zucker aufkochen und den Spargel darin bissfest garen. Die Zuckerschoten waschen und in kochendem Salzwasser ca. 2 Min. garen. Abgießen und kalt abschrecken.
  • Den Lachs waschen und in Würfel schneiden. Tarteboden mit Backpapier und Trockenerbsen auslegen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C auf der unteren Schiene ca. 15 Min. vorbacken. Papier und Erbsen entfernen und bei gleicher Temperatur weitere 5 Min. backen. Abkühlen lassen.
  • Den Kerbel waschen und fein schneiden. Eier, Milch und Kerbel verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spargel und Zuckerschoten in Stücke schneiden. Gemüse und Lachs in die Tarte füllen. Mit der Eiermilch übergießen und im Ofen auf unterer Schiene bei gleicher Temperatur ca. 30 Min. backen.

Geschnetzeltes Berliner Art

Zutaten für 4 Personen Gschnetzeltes Berliner Art:

  1. 15 g getrocknete Morcheln
  2. 150 ml Milch
  3. 1 kg weißer Spargel
  4. 1 großes Bund junge Möhren
  5. 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  6. 3 Stiele Petersilie
  7. 600 g Schweinefilet
  8. Öl
  9. Salz, Pfeffer
  10. 20 g Butter
  11. 400 g Schlagsahne

Zubereitung Geschnetzeltes Berliner Art:

  • Die Morcheln unter fließendem Wasser gründlich waschen und zusammen mit der Milch in eine Schüssel geben. Die Morcheln darin 4 Stunden einweichen.
  • Die Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Die Möhren für das Geschnetzelte Berliner Art schälen und waschen. Spargel und Möhren schräg in Stücke schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Die Petersilie waschen und fein hacken, das Schweinefilet in dünne Scheiben schneiden.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin portionsweise anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Die Morcheln abgießen und die Milch dabei auffangen.
  • Die Butter ins heiße Bratöl geben und die Morcheln, Lauchzwiebeln und die Petersilie darin kurz andünsten. Mit der Sahne ablöschen. Die Milch von den Morcheln durch ein feines Haarsieb gießen und mit in die Pfanne geben. Ohne Deckel einköcheln lassen. ca. 10 Min.
  • Den Spargel und die Möhren in wenig kochendem Salzwasser ca. 10 Min. garen. Das Fleisch in die Soße geben und kurz darin erhitzen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gemüse abtropfen lassen und mit dem Geschnetzelten anrichten.

Gebratener Spargel zu gekochten Eiern

Zutaten für 4 Personen Gebratener Spargel zu gekochten Eiern:

  1. 1 kg grüner Spargel
  2. Salz, Pfeffer
  3. Kirschtomaten
  4. 1 Bund Rauke
  5. 4 Eier
  6. 1 Päckchen Sauce Hollandaise für 125 ml Wasser und 125 g Butter
  7. 125 g kalte Butter
  8. Öl

Zubereitung Gebratener Spargel zu gekochten Eiern:

  • Den Spargel für den Gebratenen Spargel zu gekochten Eiern waschen und die holzigen Enden abschneiden. Den Spargel in kochendem Salzwasser ca. 3 Min. blanchieren. Den Spargel abgießen und abschrecken. 8 Kirschtomaten waschen und vierteln. Ebenfalls die Rauke waschen und abtropfen lassen. Die Eier in ca. 10 Min. hart kochen. 125 ml Wasser in einen Topf gießen und das Soßenpulver einrühren und unter Rühren kurz aufkochen. Die Herdplatte ausschalten und die Butter nach und nach unterschlagen, bis sie geschmolzen ist. Topf vom Herd ziehen und zugedeckt warm stellen.
  • Etwas Öl in einer Grillpfanne erhitzen und die Spargelstangen darin bei starker Hitze rundherum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.Die Eier kurz abkühlen lassen, pellen und halbieren. Den Spargel mit den Eihälften, Rauke, Tomaten und Soße anrichten.

Spargel-Puten Geschnetzeltes

Zutaten für 4 Personen Spargel-Puten Geschnetzeltes:

  1. 1 kg Spargel
  2. 1 Zwiebel
  3. 50 g Bacon
  4. 600 g Pute
  5. 2 El Mehl
  6. 50 g Butterschmalz
  7. 100 ml Weißwein
  8. 1 Becher Sahne
  9. 4 El Creme fraiche
  10. 2 El gehacktes Basilikum
  11. Salz und Pfeffer

Zubereitung Spargel-Puten Geschnetzeltes:

  • Den Spargel schälen, dann in ungefähr 2 cm große Stücke schneiden. Spargelstücke etwa 8 min dünsten und gut abtropfen lassen.
  • Dann die Zwiebel fein würfeln und den Speck fein würfeln. Die Pute in Streifen schneiden, würzen mit Salz und Pfeffer und in Mehl wenden. Zwiebeln und Speck anbraten, das Fleisch hinzugeben, braten bis es eine schöne, goldgelbe Farbe bekommt. Den Wein und die Sahne dazugeben und zu einer cremigen Soße einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer noch einmal abschmecken. Zum Schluss die Spargelstücke und die Creme fraiche unterheben und mit dem Basilikum bestreut anrichten.

 

Gegrillter Spargel mit Kräuterbutter

Zutaten für 4 Personen Gegrillter Spargel mit Kräuterbutter:

  1. 1 großes Bund gemischte Kräuter
  2. 3 Knoblauchzehen
  3. 200 g weiche Butter
  4. Salz, Pfeffer, Zucker
  5. 1,5 kg weißer Spargel
  6. Alugrillschalen

Zubereitung Gegrillter Spargel mit Kräuterbutter:

  • Die Kräuter waschen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken. Die Butter, die Kräuter und den Knoblauch miteinander vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker kräftig abschmecken.
  • Den Spargel für den gegrillten Spargel mit Kräuterbutter, waschen und die holzigen Enden abschneiden. In kochendem Salzwasser ca. 5 Min. vorgaren. Abtropfen lassen und portionsweise mit etwas Kräuterbutter in Grillschalen geben und unter Wenden ca. 15 Min. grillen. Evtl. mit Salz würzen. Mit übriger Butter anrichten.

Gefüllter Blätterteig mit Spargel und Zander

Zutaten für 4 Portionen Gefüllter Blätterteig mit Spargel und Zander:

  1. 200 g TK-Blätterteig
  2. 500 g grüner Spargel
  3. Salz, Pfeffer
  4. 1 Eigelb
  5. 200 g Zanderfilet
  6. 75 ml trockener Weißwein
  7. 1 gehackte Schalotte
  8. 200 g Butter
  9. 1 El Zitronensaft
  10. 2 El Creme fraiche
  11. 1 Bund Kerbel

Zubereitung Gefüllter Blätterteig mit Spargel und Zander:

  • Den Blätterteig antauen lassen. Den Backofen auf 225°C vorheizen. Den Spargel am unteren Ende schälen und das Stielende abschneiden.. In Salzwasser bissfest kochen. 75 ml Brühe abmessen und beiseitestellen.
  • Den Blätterteig auf etwas Mehl ca. 5 mm dünn ausrollen, in 4 gleichgroße Rechtecke schneiden, mit dem verquirlten Ei bestreichen und im Ofen ca. 7 Min. goldbraun backen.
  • Den Zander in 4 Portionen schneiden und gar dämpfen. Die Spargelbrühe mit Wein und Schalotte auf die Hälfte einkochen. Die Kalte Butter unterrühren.
  • Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, nicht mehr kochen. Creme fraiche unterheben. Die Kerbelblättchen zur Soße geben.
  • Die Blätterteig-Rechtecke aufschneiden. Die Spargelstangen halbierenund auf die Blätterteigböden legen. Darauf je 1 Stück Fisch anrichten, mit der Soße beträufeln und mit den Blätterteigdeckeln abdecken.

Spargel auf schwedische Art

Zutaten für 4 Personen Spargel auf schwedische Art:

  1. 1 große oder 2 kleine Kartoffeln
  2. 2 Zwiebeln
  3. 1/2 Bund Petersilie, 1/2 Bund Dill
  4. Butter
  5. 500 g Rinderhackfleisch
  6. Paniermehl
  7. 250 g Schlagsahne
  8. 1 Ei
  9. Salz, Pfeffer, Zucker
  10. 800 g weißer Spargel
  11. Öl
  12. 800 g neue Kartoffeln
  13. 1 Glas Pfifferlinge
  14. Mehl
  15. 100 ml Gemüsebrühe
  16. 200 g tiefgefrorene Erbsen

Zubereitung Spargel auf schwedische Art:

  • Die Kartoffel waschen und in Salzwasser 25 Min. kochen. Abgießen, abschrecken und pellen. Durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Petersilie für den Spargel auf schwedische Art fein hacken. 1 El Butter erhitzen und die Zwiebel darin dünsten. Den Hack, die Zwiebel, die Kartoffel, 3 El Paniermehl, 5 El Sahne, das Ei, Salz und die Petersilie miteinander vermengen. Aus der Masse ca. 30 Klößchen formen und zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.
  • Den Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. 2 El Butter und etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Klößchen darin rundherum braten. Die fertigen Klößchen warm stellen.
  • Reichlich Salzwasser mit Zucker aufkochen und den Spargel darin bissfest garen. Die neuen Kartoffeln waschen und ebenfalls kochen. Die Pfifferlinge abtropfen lassen und trocken tupfen. Im heißen Bratfett der Klößchen kräftig anbraten. Mit einem El Mehl bestäuben und kurz unter Rühren anschwitzen. Restliche Sahne und die Brühe nach und nach unterrühren. Die Erbsen zufügen und alles ca. 5 Min. köcheln lassen. Die Klößchen wieder in die Soße geben und alles abschmecken.
  • Die Kartoffeln abgießen und pellen. Den Dill waschen und fein hacken. Über die Kartoffeln streuen. Den Spargel abtropfen lassen und alles zusammen anrichten.

Spargelsuppe mit Garnelen

Zutaten für 4 Personen Spargelsuppe mit Garnelen:

  1. 2 Zwiebeln
  2. 800 g grüner Spargel
  3. 2 Kartoffeln
  4. 1/2 Bund Kerbel
  5. 1 El Butter
  6. 500 ml Gemüsebrühe
  7. 300 ml Milch
  8. 200 g Schlagsahne
  9. Salz, Pfeffer
  10. 1 Prise Safranfäden
  11. 8 rohe Garnelen, ohne Kopf, mit Schale
  12. Öl
  13. 2 Tl Zitronensaft

Zubereitung Spargelsuppe mit Garnelen:

  • Die Zwiebeln schälen und würfeln. Den Spargel für die Spargelsuppe mit Garnelen waschen und die holzigen Enden abschneiden. 4 Stangen beiseitelegen und den übrigen Spargel in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und klein schneiden. Den Kerbel waschen und bis auf 4 Stiele zum Garnieren, hacken.
  • Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und die Kartoffeln darin ca. 1 Min. andünsten. Mit der Brühe, der Milch und der Sahne ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und dem Safran würzen. Alles aufkochen lassen und zugedeckt ca. 10 Min. köcheln lassen. Die Spargelstücke zugeben und weitere 10 Min. köcheln lassen, bis der Spargel weich ist.
  • Inzwischen die Garnelen, bis auf die Schwanzflosse, schälen und den schwarzen Darm entfernen. Waschen und trocken tupfen. Beiseitegelegten Spargel schräg in Scheiben schneiden und die Spargelköpfe längs halbieren.
  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Garnelen und die Spargelscheiben darin unter Wenden braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Spargelsuppe mit einem Stabmixer fein pürieren und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Mit dem gebratenen Sparel und den Garnelen anrichten und mit dem übrigen Kerbel garnieren.